News :
wamiz-v3_1

Werbung

Holländisches Inselflair: Urlaub mit Hund auf Texel

Hunde im Wagen auf Texel advice
© Instagram @xbullingax

Schafe, Dünen und Sandstrände, wo das Auge hinreicht: Willkommen auf Texel, der größten Nordseeinsel der Niederlande. Für Urlaub mit dem Hund ist Texel wie geschaffen - vorausgesetzt das Element des Vierbeiners ist das Wasser. Doch auch das Hinterland der Insel ist eine Reise wert: Wunderschöne Wanderwege schlängeln sich durch Wäldchen und laden zum Spazieren ein. Wer Lust auf Ferien in der Natur mit Hund hat, sollte die Insel unbedingt bei der nächsten Urlaubsplanung einbeziehen.

von Stephanie Klein

Texel: Aktivitäten mit Hund nach Reiseziel und Reisezeit

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Inga von Bullinga (@xbullingax) on

Nirgendwo anders in den Niederlanden scheint die Sonne so so oft, wie auf der Westfriesischen Insel. Auf ganze 2046 Sonnenstunden kommt Texel pro Jahr und ist dadurch ganzjährig ein Paradies für Sonnenanbeter. Die Wattenmeerinsel bietet viele Aktivitäten für Urlauber mit Hund. Die circa 30 kilometerlange Küstenlinie ist die Hauptattraktion für Touristen. Im Sommer steht der Badespaß in der Nordsee ganz vorne auf dem Plan. Selbst in der Hauptsaison sind die Strände keineswegs überfüllt und versprechen Erholung pur.

Dennoch hat die Insel noch mehr als nur Strandfeeling zu bieten. Im Frühling und Herbst ist die Zeit für mehr sportliche Unternehmungen. Daher bietet sich für aktive Zwei- und Vierbeiner die Nebensaison als die beste Reisezeit an. Joggen, Wandern oder gemütliches Spazieren entlang der Küste bei angenehmem Nordseewind versprechen einen abwechslungsreichen Urlaub. Wunderschöne Radwege können zusammen erkundet werden. Und wenn der Vierbeiner keine Sportskanone mehr ist, gibt es eine tolle Lösung:

Fahrrad-Vermietungen bieten Anhänger für Hunde zusätzlich zur Vermietung an. Mit dem Drahtesel bestaunen Mensch und Hund die Schönheit der gesamten Insel.

Heide, Wälder und wunderschöne Dörfer warten auf Bewunderung von Zwei- und Vierbeiner. Im Winter verzaubert die Ruhe und Idylle alle, die entspannte Tage an der Nordsee verbringen möchten. Übrigens: Während der Unternehmungen stoßen Reisende mit ihrem Hund oft auf einen tierischen Inselbewohner. Auf der Insel leben circa 14.000 Schafe – das entspricht in etwa der Einwohnerzahl Texels.

Strandurlaub: Hundestrände auf Texel

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Silvana, Javi & Cabo🌈 (@kalteschnauze) on

Das Tolle an der Nordseeinsel Texel? Überall dürfen sich die Vierbeiner im kühlen Nass erfrischen. Es gibt nur einige Regeln, die zu beachten sind: An öffentlichen Stränden und an FKK-Stränden gilt die Anleinpflicht. Zudem ist Naturschutz der Insel wichtig. Daher kann es während der Brutsaison (vom 1. März bis zum 1. September) zu Einschränkungen an bestimmten Stränden kommen. Die einzelnen Strandabschnitte sind nummeriert und werden „Paals“ genannt. Im Folgenden werden zwei besonders schöne Strandabschnitte vorgestellt.

Hundestrand De Cocksdorp

Das Wahrzeichen der Insel Texel - ein 35 Meter großer roter Leuchtturm - ist am Strand in der Nähe des Dorfes De Cocksdorp zu bestaunen. Hoch im Norden erwartet Zwei- und Vierbeiner der breiteste Strand der Insel. Dort gibt es einen Strandspaziergang der anderen Art.  Während der Ebbe nimmt es einige Zeit in Anspruch, um in das kühle Nass zu gelangen.

Hundestrand De Hors

Eine herrliche Dünenlandschaft bietet der Süden der Insel im Ort De Hors. In der Hauptsaison müssen Hunde an der Leine. Sind sich Urlauber bezüglich der Leinenpflicht unsicher, schaffen die jeweiligen Beschilderungen an den Strandabschnitten Klarheit. Doch ob mit oder ohne Leine: Der Strand ist herrlich naturbelassen und jenseits von Hektik. Hier finden Urlauber mit Hund Ruhe, um vom stressigen Alltag abzuschalten. Außer angenehme Klänge, wie Möwenkreischen und das Rauschen der Nordsee, lauschen Urlauber nur Stille.

Städtetrip: Hundefreundliche Städte auf Texel

Da die Nordseeinsel auf gerade mal 14.000 Einwohner kommt, ist eher von Städtchen die Rede. Insgesamt sieben Dörfer gibt es auf der Insel - jedes besticht mit seinem ganz eigenen Charme. Oudeschild ist das einzige Dorf, welches in direkter Strandlage liegt. So können Hundehalter zusammen mit ihrer Fellnase abends an der Hafenpromenade zusammen den Sonnenuntergang genießen. Im Museum „Kaap Skil“ dürfen angeleinte Hunde im Freiluftmuseum, auf der Terrasse und im Museumscafé den Tag mit Frauchen oder Herrchen verbringen. In einigen Ausstellungen ist die Gesellschaft von Hunden jedoch nicht gestattet. Für alle Vierbeiner, welche die Ruhe genießen ist das kleinste Dorf Texels, De Waal, genau der richtige Ort. Im Museum „Waelstee“ begeben sich Zwei- und Vierbeiner auf die Spuren von Texels Vergangenheit. Angeleinte Hunde sind willkommen und dürfen mit ihrem Menschen alte Kutschen, Bauernwagen und eine authentische Schmiede bestaunen. 

Campingurlaub mit Hund auf Texel

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Bart (@bart_straver) on

Campen in direkter Strandnähe und umgeben von einer wunderschönen Dünenlandschaft ist der perfekte Urlaub für Naturliebhaber. Die hundefreundliche Insel bietet für begeisterte Camper viele Resorts, an denen sie mit ihrer Fellnase erholsame Tage verbringen können.

Ob im eigenen Wohnwagen, im gemieteten Wohnmobil, einer kleinen Hütte oder im Zelt – auf Texel bedeutet Camping mit Hund: Urlaub in entspannter Atmosphäre.

Ganz hoch im unberührten Norden heißt der Dünenpark und Campingplatz „De Robbenjager“ die tierischen Camper mit ihrer Familie willkommen. Dort gibt es spezielle Parzellen, die für Hunde perfekt geeignet sind. Zudem punktet das Resort mit einer Hundedusche. Klares Wasser wird der ein oder anderen Fellnase nach einem Spaziergang am Strand inklusive ein Bad im Schlamm guttun.

Texel: Hundefreundliche Unterkünfte

Hunde willkommen! Texel ist eine hundefreundliche Insel. So verwundert es nicht, dass sich Urlauber mit Vierbeiner zwischen mehreren Unterkünften entscheiden können. Einige Unterkünfte erlauben sogar mehrere Hunde. Um auf der sicheren Seite zu sein, sprechen Hundehalter die Mitnahme eines Hundes mit dem Vermieter oder Hotelier im Voraus ab. Ideal für einen langen Aufenthalt ist ein Ferienhaus mit eingezäuntem Garten. Falls Mensch und Hund den ganzen Tag die schöne Insel erkunden möchten, reicht eine Ferienwohnung. Verpflegung und viele andere Services bekommen Urlauber in einem hundefreundlichen Hotel. Wer in den Dünen inmitten der Natur campen möchte, der findet bei rechtzeitiger Buchung viele Camping-Resorts, an denen Vierbeiner willkommen sind.

Vorab ist es empfehlenswert, festzulegen, welche Hundeservices für jeden wichtig sind. Einige Dienstleistungen und Ausstattungen erleichtern den Hundeurlaub und es bleibt mehr Platz für weiteres Gepäck. Unter anderem werden folgende Services speziell für Hunde angeboten:

Preise:

Wie viel ein Aufenthalt auf der Insel Texel mit Hund kosten wird, ist abhängig von der Saison und von den persönlichen Ansprüchen. Planen Reisende eine Woche Sommer-Urlaub, können sie mit folgenden Preisen rechnen: Ein großzügiges Ferienhaus mit Garten gibt es durchschnittlich für 700 €. Liegt das Urlaubsbudget etwas darunter, finden Hundehalter eine charmante Ferienwohnung ab 500 €. Für 1.000 € erhalten Urlauber ein Doppelzimmer in einem Mittelklasse-Hotel. Camping-Fans kommen am günstigsten weg: Ein Wohnmobil-Stellplatz gibt es für zwei Personen schon ab 250 € für eine Woche.

Allgemeine Informationen

Die Insel Texel – wie kommen Urlauber mit Hund am besten dorthin? Und was ist alles bei einer Einreise in die Niederlande mit Vierbeiner zu beachten? Wichtige Tipps für die perfekte Reise nach Texel gibt es im Folgenden nachzulesen.

Tipps zur Anreise:

Viele Wege führen nach Texel, doch die Anreise mit dem Auto ist besonders praktisch und flexibel. So können Urlauber mit Hund selbst die Abfahrtszeiten und Pausen bestimmen. Außerdem sprechen noch einige Contras gegen die Alternativen zum Auto. Die Fahrt mit dem Zug dauert in der Regel etwas länger und ist mit Umsteigen verbunden. Die Insel Texel verfügt zwar über einen kleinen Flughafen, dieser wird jedoch hauptsächlich für Rundflüge oder für Sportflugzeuge genutzt. Somit liegt der nächstgelegene, größere Flughafen in Amsterdam. Im Flugzeug dürfen bei einigen Airlines nur kleine Fellnasen mit in die Kabine. Einen größeren Vierbeiner während des Fluges im Frachtraum zu befördern, ist mit Stress und oft auch Angst verbunden.

Das erste Etappenziel, um auf die Insel Texel zu gelangen, ist die niederländische Stadt Den Helder.

Von dort aus fährt in regelmäßigen Abständen die Fähre zur Insel. Ist der Startpunkt Hamburg, dauert eine Autofahrt bis zum Hafen Den Helder circa 4 ½ Stunden. Beginnen Urlauber die Fahrt von Köln aus, erreichen sie eine Stunde eher den Hafen. Das eigene Auto kann entweder per Fähre mit auf die Insel genommen werden oder Urlauber parken es in der Nähe des Hafen (gebührenpflichtig). Tickets können Reisende vorab online oder vor Ort am Schalter erwerben.

Tipps zur Einreise:

Wie bei jeder Einreise in einen EU-Staat gibt es für Hundehalter drei Dinge zu beachten:

Des Weiteren sollten unbedingt ausreichend Kotbeutel mitgenommen werden, um die Insel sauber zu halten. Sinnvoll ist es zudem, eine Kopie der Hundehaftpflichtversicherung auf Reisen zur Hand zu haben.

Länderinfos:

Die Insel Texel ist Heimat vieler Schafe, die in einer unbeobachteten Sekunde von einigen Hunden angegriffen werden können. Zudem brüten viele Vögel in Texel, die Ruhe und Sicherheit brauchen. Eine generelle Leinenpflicht gibt es an den Strandabschnitten zur Brut- und Setzzeit und ganzjährig im Nationaal Park Duinen van Texel. In den Wäldern De Dennen und Krimbos dürfen Vierbeiner ohne Leine mit Frauchen oder Herrchen spazieren gehen. Besondere Vorsicht gilt jedoch bei Hunden mit ausgeprägtem Jagdtrieb. Um die friedliebenden Tiere vor Angriffen zu schützen, sollten Hundehalter unbedingt ihren Hund an der Leine halten. Alles in Allem ist die Wattenmeerinsel hundefreundlich. In vielen Lokalen und Strandrestaurants sind Hunde gern gesehene Gäste und werden mit einem Wassernapf empfangen.

Weitere Reiseziele mit Hund in Holland finden Sie hier.

Weitere Reiseziele mit Hund an der Nordsee gibt es hier.