❗️ Teste gratis Katzenfutter ❗️

Werbung

Hund chippen: Das kostet der Mikrochip beim Tierarzt

Hund bekommt Chip advice
© Shutterstock

Ein Chip für den Hund ist sinnvoll, um Ihren Hund eindeutig zu kennzeichnen. Im Falle eines Verlusts kann er so besser identifiziert und wiedergefunden werden. Der Mikrochip wird einmalig unter die Haut des Hundes implantiert und hält ein Leben lang. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihren Hund chippen zu lassen, müssen Sie die Kosten für den Chip nur einmal tragen.

von Kristin Barling

Hund chippen: Die Kosten 2020

Die Kosten für den Chip liegen je nach Modell zwischen 30 Euro und 50 Euro. Es gibt unterschiedliche Chips, die sich vor allem hinsichtlich der Größe unterscheiden. Je kleiner der Mikrochip ist, desto höher sind die Kosten.

Tierarzt-Kosten für das Chippen

Der Mikrochip wird dem Hund vom Tierarzt implantiert. Daher kommen beim Einsetzen des Chips zusätzliche Kosten für den Tierarzt hinzu. Entsprechend der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) liegen die Kosten für die Implantation eines Mikrochips zwischen 6,41 Euro und 19,23 Euro. Für das Ablesen eines Chips beim Hund werden zwischen 3,21 Euro und 9,63 Euro berechnet.

Um ihren Hund im Notfall wiederzufinden, ist es wichtig, ihren Hund samt der 15-stelligen Nummer registrieren zu lassen.

Hund bekommt Mikrochip
Für einen Chip müssen Sie mit Kosten zwischen 40 und 60 Euro rechnen
© Shutterstock

Mirkochip implantieren: die Gesamtkosten

Wenn Sie Ihren Hund chippen lassen möchten, müssen Sie mit Gesamtkosten zwischen 40 und 60 Euro rechnen.

Da der Chip das ganze Hundeleben lang hält, handelt es sich bei dem Chippen des Hundes um eine einmalige Investition.