❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Kreuzbandriss beim Hund: Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

Hund mit Schienen an beiden Hinterbeinen advice

Ein Kreuzbandriss beim Hund kann sehr teuer werden

© Shutterstock

Ein Kreuzbandriss kommt bei Hunden sehr häufig vor. Vor allem große und schwere Hunderassen sind nicht selten von der orthopädischen Verletzung betroffen. Um den Riss im vorderen Kreuzband zu heilen, ist eine Operation notwendig. Hier erfahren Sie, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen, wenn Sie den Kreuzbandriss bei Ihrem Hund operieren lassen.

von Kristin Barling

am 18.06.20, 16:43 aktualisiert

Kreuzbandriss beim Hund: OP-Kosten

Die Behandlungskosten für die Operation richten sich wie alle tierärztlichen Behandlungen nach der Gebührenordnung für Tierärzte, kurz GOT. Darin sind die genauen Kosten für die einzelnen Bestandteile der Behandlung aufgeführt. Der Tierarzt hat die Möglichkeit, je nach Schwierigkeit der Operation, den einfachen, zweifachen oder dreifachen Satz anzuwenden.

Wamiz-Ratgeber: Tierarztkosten allgemein

Wenn Sie den Kreuzbandriss bei Ihren Hund operativ behandeln lassen, spielen mehrere Faktoren eine Rolle für die Kosten: Die Voruntersuchung, das Röntgen, die Narkose, die Operation als solche, verwendetes Material und die Nachsorge. Für die OP sind zwei gängige Methoden üblich: die TPLO und TTA Methode.

Kosten einer TTA Operation

Die TTA (Tibial Tuberosity Advancement) Methode wird von vielen Tierärzten bevorzugt angewendet. Bei dieser Kreuzbandoperation wird der vordere Teil des Schienbeinknochens abgetrennt und mit einem Abstandshalter neu befestigt. Das Kreuzband selbst wird somit nicht repariert, sondern die OP sorgt für eine neue Mechanik des Kniegelenks. Die Operationskosten liegen zwischen 1400 und 2000 Euro.

Kosten einer TPLO Operation

Bei der TPLO (Tibial Plateau Leveling Osteotomy) Methode wird das Kreuzband ebenfalls nicht repariert. Stattdessen wird mit Hilfe von Implantaten der Winkel des Kniegelenks verändert, um die Funktion des Knies wieder herzustellen. Diese Methode ist die teuerste Kreuzbandoperation und hat einen Preis von rund 1700 Euro zuzüglich Kosten für die Nachsorge.

Hund Tierarzt
Eine Operation am Kreuzband bei Hunden ist sehr kostspielig
© Shutterstock

Kosten für ein künstliches Kreuzband

Insbesondere bei kleineren, leichteren Hunden kann auch eine sogenannte extrakapsuläre Methode angewandt werden. Dabei wird dem Hund ein künstliches Kreuzband eingesetzt, um die Funktion schnell wieder herzustellen. Die Kosten der Bandersatzoperation des Kreuzbands liegen zwischen 600 und 1000 Euro.

Fazit: Kosten für eine Kreuzband-OP beim Hund sind hoch

Wenn Ihr Hund einen Kreuzbandriss hat, müssen Sie mit einer kostspieligen Behandlung beim Tierarzt rechnen. Alle gängigen Operationen müssen unter Narkose erfolgen und umfassen neben der OP auch eine intensive Nachbehandlung. Je nach Behandlung bezahlen Sie bei einem gerissenen Kreuzband zwischen 1000 und 2000 Euro.

Gleich weiterlesen: Kreuzbandriss beim Hund