wamiz-v3_1

Pharaonenhund

Andere Namen : Pharaoh Hound, Kelb tal-Fenek

Pharaonenhund
Erwachsener Pharaonenhund © Shutterstock
Pharaonenhund
Pharaonenhund Welpe © Shutterstock
Baby Pharaonenhund

Der Pharaonenhund, welcher häufig mit einem Windhund verwechselt wird, ist ein Jagdhund, der alle seine Sinne (Geruchssinn, Sehsinn, Gehör) für die Erfüllung seiner Aufgaben einsetzt. Er ist mittelgroß und verfügt über ein edles Erscheinungsbild. Dieser Hund ist ein wachsamer, intelligenter, anhänglicher und fröhlicher Gefährte.

dna

Wichtige Informationen

  • Lebenserwartung : zwischen 11 und 13 Jahren
  • Charakter : Verspielt, Jäger
  • Größe : mittelgroß
  • Felltyp : Kurz, Hart

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 5 - Spitze und Hunde vom Urtyp

Sektion

Sektion 6 : Urtyp

Aussehen des Pharaonenhundes

Größe Pharaonenhund

Weibchen Zwischen 53 und 61 cm
Männchen Zwischen 56 und 63 cm

Gewicht

Weibchen zwischen 20 und 25 kg
Männchen zwischen 20 und 25 kg

Fellfarbe

Rotbraun in helleren oder dunkleren Schattierungen mit weißen Abzeichen.

Felltyp

Kurz, glänzend, fein und dicht oder etwas hart.

Augenfarbe

Bernsteinfarben.

Beschreibung des Aussehens

Der Pharaonenhund ist elegant und kräftig zugleich. Er ist sehr schnell bei freier, leichtfüßiger und flüssiger Bewegung. Seine Ohren sind mittelhoch angesetzt. Sie werden bei Aufmerksamkeit aufgerichtet getragen und sind sehr beweglich. Am Ansatz sind sie breit. Sie sind groß und fein. Die Rute ist ebenfalls mittelhoch angesetzt, sehr dick am Ansatz und verjüngt sich zur Spitze hin. In Ruhehaltung reicht sie gerade bis unter das Sprunggelenk. In der Aktion wird die Rute nach oben gebogen getragen.

Charakter

Anhänglich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich um einen guten Gefährten für die ganze Familie, denn er ist fröhlich, freundlich und anhänglich.

Verspielt

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser ägyptische Hund ist überaus verspielt und stets für ein Spiel zu haben.

Ruhe

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wenn seine Bedürfnisse erfüllt werden, handelt es sich um einen sanften, entspannten Hund, der sich zu Hause von seiner ruhigen Seite zeigt.

Klugheit

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Für die Erfüllung seiner Aufgaben setzt er alle seine Sinne ein: Seinen Sehsinn, seine Spürnase, sowie sein Gehör. Es handelt sich um einen Hund, auf den stets Verlass ist.

jagdfreudig

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Hund wurde ursprünglich für die Jagd auf Hasen, Kaninchen und Federwild gezüchtet. Er benutzt seinen Geruchs- und seinen Sehsinn für seine Arbeit als Jagdhund, bei der er sich stets wachsam zeigt und mit Leidenschaft bei der Sache ist.

Vorsicht

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Der Pharaonenhund ist von Natur aus sehr wachsam und zeigt sich gegenüber Menschen, der er noch nicht kennt, argwöhnisch und distanziert.

Unabhängigkeit

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Aufgrund seines ursprünglichen Naturells ist dieser Hund natürlich in gewissem Maße unabhängig, aber zugleich ist er auch ein Gefährte, der den Mitgliedern seiner sozialen Gruppe sehr nahe steht.

Verhalten des Pharaonenhundes

Verträgt Alleinsein

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Exemplare, die ängstlich werden, wenn sie allein gelassen werden, sind eher selten, aber man muss darauf achten, diesen Hund nicht zu lange ohne Beschäftigungsmöglichkeiten eingesperrt zu lassen: Er kann sich schnell langweilen.

Gehorsam

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser Hund ist sehr aufnahmebereit und dank seines folgsamen Charakters leicht zu erziehen. Dennoch muss man schon sehr früh mit der Erziehung des Pharaonenhund-Welpen beginnen.

gesprächig

yellow-paw grey-paw grey-paw

Der Pharaoh Hound, wie er auf Englisch heißt, ist ein zurückhaltender Hund, der nur sehr selten bellt.

Ausreißer

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Sein überaus feiner Geruchssinn kann dazu führen, dass er Spuren verfolgt, wenn seine Umgebung nicht hinreichend gesichert ist oder er nicht regelmäßig bei der Jagd eingesetzt wird.

Zerstörungssinn

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wie viele Arbeitshunde braucht auch der Pharaonenhund regelmäßige physische und mentale Stimulationen, denn Inaktivität kann zu Verhaltensstörungen wie zum Beispiel der Zerstörung von Gegenständen führen.

Fressgier

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Leckerchen können eine große Hilfe bei seiner Erziehung sein, und zwar insbesondere beim Erlernen des Rückrufs.

Wachhund

yellow-paw grey-paw grey-paw

Das Bewachen und Beschützen gehört nicht zu seinen Fähigkeiten, was vor allem daran liegt, dass er nur wenig bellt.

Ersthund

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wenn die künftigen Besitzer dieses Hundes noch keinerlei Erfahrungen in der Hundehaltung haben, sollten sie sich zunächst gut über die Eigenheiten dieser Rasse und die erforderlichen Erziehungsmethoden informieren. Außerdem müssen sie sich von einem professionellen Hundetrainer unterstützen lassen. 

Lebensstil

Pharaonenhund in der Wohnung

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Das Leben in einer Stadt ist für diese reinliche, zurückhaltende Rasse durchaus geeignet. Eine Wohnung ist allerdings nicht die ideale Unterkunft für einen solchen Hund. Er braucht Besitzer, die ausreichend Zeit haben und aktiv genug sind um mehrmals am Tag mit ihm spazieren zu gehen und seine Bedürfnisse zu erfüllen.

sportlich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Um seinen Jagdinstinkt zu befriedigen und seinem Bedürfnis nach Bewegung gerecht zu werden, braucht er große Freiflächen, auf denen er frei laufen kann.

Reisen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Aufgrund seiner mittleren Größe und seiner Folgsamkeit ist er für Reisen mit den öffentlichen Nah- und Fernverkehrsmitteln geeignet. Man muss allerdings darauf achten, ihn von klein auf gut zu sozialisieren, damit seine Wachsamkeit nicht zu einer übermäßigen Ängstlichkeit ausartet.

Geselligkeit

Verträglichkeit mit Katzen

yellow-paw grey-paw grey-paw

Da sein Jagdinstinkt sehr ausgeprägt ist, kann er nicht friedlich mit einer anderen Tierart zusammenleben.

Verträglichkeit mit Hunden

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Es handelt sich um ein gegenüber Artgenossen sehr geselliges Tier, das regelmäßigen Kontakt zu anderen Hunden braucht.

Verträglichkeit mit Kindern

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er kann die Anwesenheit von Kindern problemlos tolerieren, sofern diese ihn respektvoll behandeln.

Pharaonenhund und ältere Menschen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Obwohl dieser Hund sehr aktiv ist, kann er auch bei älteren Menschen leben, aber nur, wenn er jeden Tag Gelegenheiten dazu bekommt, seine große Energie herauszulassen.

Preis eines Pharaonenhundes

Der Preis eines Pharaonenhundes variiert je nach seiner Herkunft, seinem Alter und seinem Geschlecht. Aufgrund der geringen Verbreitung dieser Rasse sind keinerlei Informationen zum Kaufpreis eines Welpen mit Zuchtbucheintrag verfügbar.

Als durchschnittliches Budget, um den Bedürfnissen eines Hundes dieser Größe gerecht zu werden, muss man ca. 40 €/Monat einplanen.

Pflege und Haltung des Pharaonenhundes

Sein kurzes bzw. sehr kurzes Fell erfordert abgesehen von regelmäßigem Bürsten zum Erhalt des Glanzes keine besondere Pflege.

Haarausfall

Dieser Hund verliert fast keine Haare.

Ernährung des Pharaonenhundes

Industriell hergestelltes Futter ist für diese Rasse vollkommen ausreichend. Allerdings muss man hochwertiges Trockenfutter auswählen, das den Bedürfnissen der Rasse und dem Maß der täglichen Bewegung dieses sehr aktiven Hundes gerecht wird.

Gesundheit des Pharaonenhundes

Lebenserwartung

12 Jahre.

Robustheit

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Es handelt sich um einen ziemlich naturbelassenen und robusten Hund, der nicht zu bestimmten gesundheitlichen Problemen neigt.

Hitzeverträglichkeit

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Aufgrund seiner südlichen Wurzeln ist dieser Hund an hohe Temperaturen gewöhnt und hat daher absolut keine Probleme mit Hitze.

Kälteverträglichkeit

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Sein feines Fell bietet ihm keinen sonderlich guten Schutz vor schlechtem Wetter. Im Winter darf er nicht draußen schlafen.

Neigung zu Übergewicht

yellow-paw grey-paw grey-paw

Es handelt sich um einen schlanken Hund, bei dem Übergewicht zu schweren gesundheitlichen Problemen führen kann.

Häufige Krankheiten

Diese Hunderasse neigt zu keinerlei Krankheiten.
 

Gut zu wissen

Er ähnelt dem Cirneco dell’ Etna stark.

Geschichte

Es handelt sich hier um eine Rasse, die schon im Antiken Ägypten existierte und deren Name tatsächlich von den ägyptischen Pharaonen stammt. Später wurde dieser Hund von den Sarazenen nach Spanien importiert. In neuerer Zeit wurden die ersten Exemplare 1920 von Malta nach Großbritannien gebracht. Heute wird diese Rasse fast ausschließlich in Großbritannien gezüchtet und ist nicht allzu weit verbreitet.

Namen

Für ein Pharaonenhund-Weibchen sind Namen wie Luna, Cleo, Iris oder Lady sehr gut geeignet. Einem Pharaonenhund-Rüden stehen beispielsweise Cäsar, Aron, Malo oder Rex sehr gut.