Saluki

Saluki
Erwachsener Saluki © Shutterstock

Der Saluki ist ein Windhund, der für die Jagd und beim Coursing eingesetzt wird. Es handelt sich um einen sehr zurückhaltenden und edlen Hund, der manchmal hochnäsig wirkt. Er ist intelligent und überaus unabhängig.

Wichtige Informationen

Saluki: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Charakter :

Ruhig Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Es gibt den Saluki seit Tausenden von Jahren. Er wird bereits im ältesten bekannten arabischen Gedicht erwähnt. Im Laufe der Jahrhunderte veränderte sich diese asiatische Hunderasse kaum, weil auch die Lebensumstände der nomadischen arabischen Stämme weitgehend gleich blieben. Dieser Hund ist daher so gut wie identisch mit seinen ursprünglichen Vorfahren.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 10 - Windhunde

Sektion

Sektion 1 : Langhaarige oder befederte Windhunde

Saluki: Gewicht, Größe, Aussehen

    Größe

    Weibchen : Zwischen 58 und 71 cm

    Männchen : Zwischen 58 und 71 cm

    Saluki: Gewicht

    Weibchen : Zwischen 15 und 25 kg

    Männchen : Zwischen 15 und 25 kg

    Fellfarbe

    Felltyp

    Augenfarbe

    Braun

    Aussehen

    Dieser Hund hat einen Körperbau mit eleganter, harmonischer Linienführung. Er ist sehr beweglich und muskulös. Der Körper ist flexibel, der Hals schlank. Die Beckenknochen sind gut sichtbar und stehen weit auseinander. Der Kopf ist lang und schmal, der Schädel zwischen den Ohren durchschnittlich breit und nicht gewölbt. Der Stop ist wenig ausgeprägt. Die Augen sind glänzend, oval und stehen nicht hervor. Die langen Ohren sind beweglich und nicht zu tief angesetzt. Sie sind mit langem, seidigem Fell bedeckt und fallen am Kopf entlang herab. Die Rute ist lang, tief angesetzt und wird in einem Bogen getragen. Sie ist zu ihrer Spitze hin mit seidigem Fell befedert.

    Gut zu wissen

    Im Heimatland dieses Hundes ist es verboten, einen Hund dieser Rasse zu verkaufen - er darf nur einem Freund oder einem Gastgeber als Zeichen der Wertschätzung geschenkt werden.

    Varietäten

    Langhaariger Saluki

    Kurzhaariger Saluki

    Saluki: Charakter

    • 66%

      Anhänglich

      Er ist sanft, treu und zugleich ziemlich unabhängig.

    • 66%

      Verspielt

      Der Saluki ist vor allem im Welpenalter für Spiele zu haben.

    • 100%

      Ruhig

      Dieser Windhund ist überaus folgsam, ruhig und entspannt.

    • 66%

      Intelligent

      Er begreift schnell, was man von ihm erwartet, hört aber nur auf Kommandos, die von einer Person stammen, der er vertraut.

    • 100%

      Jagdfreudig

      Wie alle Windhunde ist er für die Jagd geboren. In Europa wird er aber hauptsächlich als Begleit- und Ausstellungshund gehalten.

    • 66%

      Scheu

      Gegenüber Fremden zeigt er sich zurückhaltend, aber niemals aggressiv.

    • 100%

      Unabhängig

      Es handelt sich um einen sehr unabhängigen Hund, der gegenüber Personen, die er nicht kennt, den Eindruck erwecken kann, hochnäsig zu sein.

      Saluki: Erziehung

      • 33%

        Kann alleine bleiben

        Obwohl er sehr unabhängig ist, führen seine Treue und seine Liebe zu seiner sozialen Gruppe dazu, dass er nur sehr schwer allein sein kann.

      • 66%

        Gehorsam

        Aufrgund seiner natürlichen Folgsamkeit ist er sehr leicht zu erziehen und zu trainieren. Man muss allerdings schon in den ersten Lebensmonaten des Welpen mit der Erziehung beginnen, um zu vermeiden, dass dieser Windhund schlechte Angewohnheiten bekommt.

        Man muss sanfte Erziehungsmethoden verwenden, denn es handelt sich um einen sensiblen Hund.

      • 33%

        Bellen

        Dieser überaus zurückhaltende Hund bellt nur selten.

      • 100%

        Ausreißer

        Sein Jagdinstinkt ist so stark ausgeprägt, dass er leicht einmal ausbüxen kann, wenn seine Umgebung nicht gesichert ist.

      • 33%

        Zerstörerisch

        Es handelt sich um einen sehr ruhigen und entspannten Hund, der keine Dummheiten macht.

      • 33%

        Gierig

        Er ist alles andere als verfressen.

      • 33%

        Saluki als Wachhund

        Er ist viel zu schüchtern und zurückhaltend gegenüber Fremden, um ein guter Wachhund zu sein. Dieser Hund ergreift lieber die Flucht, als sich einem möglichen Problem zu stellen.

      • 66%

        Saluki als Ersthund

        Der Saluki ist eine gute Wahl für eine erste Adoption, aber man muss sich über die Eigenschaften dieser Rasse im Klaren sein, denn dieser Hund ist eindeutig nicht für jeden geeignet.

        Welcher Hund soll es sein? Ihnen gefallen alle? Wamiz hilft bei der Auswahl der richtigen Hunderasse!

        Lebensstil

        • 66%

          Saluki in der Wohnung

          Es handelt sich um einen Hund, der jede Menge überschüssige Energie hat, aber er kann in einer Wohnung leben, wenn er sich darin normal verhält und stubenrein ist. Allerdings braucht er mehrere Spaziergänge am Tag und muss dabei auch Gelegenheiten bekommen, auf großen Freiflächen zu rennen.

        • 100%

          Sportlich

          Er gehört zu den schnellsten Hunden der Welt, ist aber nicht allzu robust. Coursing- oder Lure-Coursing-Vereine sind besonders gut für ihn geeignet.

        • 33%

          Reisen

          Da er sehr sensibel ist, verträgt er den Wechsel seiner Umgebungen und die Konfrontation mit ungewohnten, oft lauten Situationen (Öffentlicher Nah- oder Fernverkehr, Flughafen, Bahnhof, etc.) nur schwerlich.

          Geselligkeit

          • 66%

            Saluki und Katzen

            Sein Jagdinstinkt kann dazu führen, dass das Zusammenleben mit Katzen nicht friedlich verläuft, es sei denn, die beiden Tierarten sind zusammen aufgewachsen.

          • 66%

            Saluki und Hunde

            Wenn der Saluki-Welpe von klein auf an den Kontakt zu anderen Hunden gewöhnt wird, kann er problemlos mit Artgenossen zusammenleben, wird aber niemals ihr bester Freund werden.

          • 100%

            Saluki mit Kindern

            Sein sanfter Charakter passt sehr gut zu Kindern, aber nur, wenn diese lernen respektvoll mit ihrem Haustier umzugehen.

          • 66%

            Geeignet für Senioren

            Es handelt sich um einen ruhigen Hund, dem man aber keinesfalls einen inaktiven Alltag auferlegen darf.

            %}

            Saluki: Preis

            Der Preis eines Salukis variiert je nach seiner Herkunft, seinem Alter und seinem Geschlecht. Im Schnitt kostet ein Hund mit Zuchtbucheintrag etwa 950 €.

            Als durchschnittliches Budget muss man ca. 40 €/Monat einplanen, um den Bedürfnissen eines Hundes dieser Größe gerecht zu werden.

            Pflege und Haltung des Salukis

            Dieser Hund ist von Natur aus sehr reinlich und benötigt keine besondere Fellpflege. Langhaarige Exemplare müssen allerdings häufiger gebürstet werden als kurzhaarige, um zu vermeiden, dass sich das Fell verknotet.

            Haarausfall

            Der Haarausfall ist moderat.

            Ernährung des Salukis

            Dieser Hund benötigt eine Mahlzeit am Tag, welche am besten aus rohem Fleisch, Reis und Gemüse bestehen sollte. Auch industriell hergestelltes Futter kann für den Saluki geeignet sein.

            Saluki: Krankheiten und Lebenserwartung

            Saluki: Lebenserwartung

            13 Jahre.

            Robust

            Trotz seines zierlichen Erscheinungsbilds handelt es sich um einen in der Regel gesunden Hund, der jedoch nicht allzu widerstandsfähig ist.

            Hitzeverträglich

            Hitze ist überhaupt kein Problem für ihn.

            Kälteverträglich

            Kälte verträgt er nur schlecht - er darf im Winter nicht draußen schlafen.

            Neigt zu Übergewicht

            Er ist von Natur aus schlank und neigt nicht zu Übergewicht.

            Saluki: Krankheiten

            Hinterlassen Sie einen Kommentar zu dieser Rasse
            0 Kommentare
            Löschen bestätigt

            Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

            EInloggen zum Kommentieren