❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Beagle-Harrier

Beagle-Harrier
Erwachsener Beagle-Harrier © Shutterstock

Der Beagle-Harrier ist ein intelligenter, unermüdlicher und ursprünglicher Hund, der von den zwei Rassen abstammt, deren Namen er trägt: dem Beagle und dem Harrier.

Wichtige Informationen

Beagle-Harrier: Lebenserwartung :

5

17

10

12

Charakter :

Anhänglich Verspielt Intelligent Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Ab dem 18. Jahrhundert wurden Kreuzungen zwischen dem englischen Beagle und dem Harrier vorgenommen, um einen Hund zu erschaffen, der die gleichen Eigenschaften wie der Beagle haben, aber größer sein sollte. Zunächst erreichte man bei diesen Kreuzungen nicht die gewünschten Ergebnisse, aber letzten Endes schaffte es der Baron Grandin de l‘Éprevier (der als der Erschaffer dieser Rasse gilt), die rassespezifischen Eigenschaften festzulegen, die er anstrebte. Die Rasse ist heute in Frankreich weit verbreitet, im restlichen Europa allerdings weitgehend unbekannt. 

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 6 - Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen

Sektion

Sektion 1 : Laufhunde

Aussehen des Beagle-Harriers

    Größe

    Weibchen : Zwischen 45 und 50 cm

    Männchen : Zwischen 45 und 50 cm

    Beagle-Harrier: Gewicht

    Weibchen : Zwischen 18 und 20 kg

    Männchen : Zwischen 18 und 20 kg

    Fellfarbe

    Schwarz
    Weiß
    Braun
    Sandfarben

    Felltyp

    Kurz

    Augenfarbe

    Braun

    Aussehen

    Es handelt sich um einen mittelgroßen, edlen und harmonisch gebauten Hund, der ausgeglichen ist. Sein allgemeines Erscheinungsbild ist solide, energiegeladen, flink und kräftig. Er ist leichter gebaut als der Beagle, auch wenn er größer ist. Der Kopf ist mit einem ziemlich breiten Schädel versehen. Der Nasenrücken ist ziemlich gerade. Der Stop ist nicht betont. Die Augen haben einen lebendigen, ehrlichen und intelligenten Ausdruck. Die Ohren sind glatt, ziemlich lang und breit. Sie sind oberhalb der Augenlinie angesetzt. Die Rute ist mittellang, mit leicht ährenförmig abstehenden Haaren versehen und wird fröhlich getragen.

    Gut zu wissen

    Wenn man diesen Hund für die Jagd verwendet, wird dazu geraten, ihn in einer Meute jagen zu lassen.

    Charakter

    • 100%

      Anhänglich

      Dieser Hund hängt sehr an seinen Besitzern und zeigt ihnen gegenüber eine unendliche Loyalität und Treue.

    • 100%

      Verspielt

      Es handelt sich um einen ausgezeichneten Spielgefährten für Groß und Klein. Spiele und Übungen, die mit Suchen in Verbindung stehen, sind zu bevorzugen.

    • 66%

      Ruhig

      Dieser Hund ist kaum zu ermüden, aber in seinem Zuhause im Kreise seiner Lieben zeigt er sich von seiner ruhigen Seite.

    • 100%

      Intelligent

      Er legt eine große Intelligenz an den Tag und versteht Kommandos sehr gut. Dieser Hund kommt auf jedem Gelände zurecht und ist leicht zu erziehen.

    • 100%

      Jagdfreudig

      Auf diesen überaus leistungsstarken Laufhund ist immer Verlass. Er kann auf allen Arten von Gelände und bei jedem Wetter eingesetzt werden.

    • 33%

      Scheu

      Fremden gegenüber verhält er sich weder ängstlich noch aggressiv.

    • 33%

      Unabhängig

      Wenn er seine Besitzer überallhin begleiten könnte, würde er das sofort tun. Dieser Hund ist alles andere als unabhängig.

      Verhalten des Beagle-Harriers

      • 33%

        Kann alleine bleiben

        Es handelt sich um einen Hund, der seiner sozialen Gruppe sehr nahesteht (sowohl Tieren, als auch Menschen). Er ist nicht daran gewöhnt allein zu sein und kann daher mit Phasen der Einsamkeit nur sehr schwer umgehen.

      • 66%

        Gehorsam

        Wenn er in einer Meute lebt, wird seine Erziehung durch die Anwesenheit von älteren Hunden erleichtert, da diese dazu beitragen, jungen Hunden die Verhaltensregeln unter Hunden und gegenüber Menschen sowie anderen Haustieren beizubringen. 

        Ansonsten handelt es sich um einen leicht zu erziehenden Hund, der sich allerdings manchmal dickköpfig verhalten kann, wenn seine Besitzer ihm zu viel durchgehen lassen.

      • 66%

        Bellen

        Er kann insbesondere infolge des „Meute-Effekts“ viel bellen.

      • 100%

        Ausreißer

        Wenn seine Umgebung nicht hinreichend gesichert ist, kann dieser Hund sich schnell aus dem Staub machen, wenn er eine interessante Spur wittert.

      • 66%