❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Cão de Castro Laboreiro

Cão de Castro Laboreiro
Erwachsener Cão de Castro Laboreiro © Shutterstock

Der Cão de Castro Laboreiro ist ein molossoider Berghund, der für das Bewachen und den Schutz von Herden eingesetzt wird.

Wichtige Informationen

Cão de Castro Laboreiro: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Größe :

Geschichte

Ursprünglich stammt dieser Wachhund aus dem Dorf Castro Laboreiro, von dem er auch seinen Namen hat. Wie der Cão da Serra da Estrela gehört auch dieser Hund zu den ältesten Rassen der iberischen Halbinsel. Er ist nur in den Bergregionen Peneda und Suajo sowie an den Flüssen Minho und Lima verbreitet. Diese portugiesische Hunderasse ist auch in Höhenlagen von bis zu 1.400 m anzutreffen.

Aussehen des Cão de Castro Laboreiros

Größe

Weibchen : Zwischen 55 und 61 cm

Männchen : Zwischen 58 und 64 cm

Cão de Castro Laboreiro: Gewicht

Weibchen : Zwischen 25 und 35 kg

Männchen : Zwischen 30 und 40 kg

Fellfarbe

Blau

Felltyp

Kurz

Augenfarbe

Braun

Aussehen

Der Cão de Castro Laboreiro ist ein wolfsähnlicher Hund vom Mastiff-Typ. Er ist kräftig und manchmal eindrucksvoll gebaut. Der Kopf ist mäßig groß, eher fein als grob und trocken ohne Übertreibung. Die Augen stehen schräg, sind mandelförmig und mittelgroß. Die Ohren sind ebenfalls von mittlerer Größe, fallen herab und sind fast dreieckig, aber zur Spitze hin abgerundet. In Ruhestellung reicht die Rute bis zum Sprunggelenk; in der Bewegung wird sie über der Rückenlinie getragen und weist nach oben und nach vorn.

Gut zu wissen

In Portugal, seinem Heimatland, setzen verschiedene Regionalkommitees diese Hunde in abgelegenen Dörfern für den Schutz der Anwohner und der Tiere ein.

Charakter

  • 66%

    Anhänglich

    Der Cão de Castro Laboreiro ist treu und loyal. Er kann problemlos als Begleithund gehalten werden, weil er sehr an seiner Adoptivfamilie hängt.

  • 66%

    Verspielt

    Lehrreiche und unterhaltsame Spiele ermöglichen es, die Erziehung dieses Hundes sanft und mit Freude zu perfektionieren.

  • 66%

    Ruhig

    Er kann zwar als Begleithund gehalten werden, aber er hat trotzdem das Bedürfnis danach, sich nützlich zu fühlen. Dieser Hund braucht Beschäftigungsmöglichkeiten.

  • 66%

    Intelligent

    Die Anpassungsfähigkeit dieses Hundes ist beeindruckend und führt dazu, dass er für jede Umgebung geeignet ist.

  • 33%

    Jagdfreudig

    Diese Rasse hat keinen Jagdinstinkt.

  • 100%

    Scheu

    Fremden gegenüber zeigt er sich argwöhnisch, aber niemals grundlos aggressiv.

  • 100%

    Unabhängig

    Wenn er eine Aufgabe hat, erfüllt er diese vollkommen eigenständig. Er weiß, was er zu tun hat und braucht keine Kommandos, um zu handeln.

    Verhalten des Cão de Castro Laboreiros

    • 66%

      Kann alleine bleiben

      Langeweile kann diesen Hund sehr unglücklich machen. Er kann alleine bleiben, aber nur, wenn sein Bedürfnis nach Bewegung im Voraus gestillt worden ist, die Phasen der Abwesenheit seiner Besitzer nicht zu lang sind und er seiner Aufgabe als Wachhund nachgehen kann.

    • 66%

      Gehorsam

      Dieser Hund hat einen starken Charakter, den man schnell unter Kontrolle bringen muss, um zu vermeiden, dass man mit ihm überfordert ist. Allerdings ist seine Erziehung nicht schwierig, wenn er eine Beziehung zu seinen Besitzern hat, die auf gegenseitigem Vertrauen und Respekt basiert.

    • 100%

      Bellen

      Sein charakteristisches Bellen ist sehr geräuschvoll: Es beginnt mit unterschiedlichen, in der Regel eher tiefen Tönen und enget in langgezogenen, hohen Tönen, die einem Schrei ähneln.

    • 33%

      Ausreißer

      Wachhunde wie dieser hier sind keine großen Abenteurer. Sie bleiben lieber bei ihrer sozialen Gruppe und erfüllen ihre Rolle als Bewacher.

    • 66%