❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Südrussischer Owtscharka

Andere Namen: Ioujnorousskaïa Ovtcharka

Südrussischer Owtscharka
Erwachsener Südrussischer Owtscharka © Shutterstock

Der Südrussische Owtscharka ist ein robuster, kräftiger, ausgewogener und lebendiger Hund mit einem stark ausgeprägten Beschützerinstinkt. Ursprünglich wurde er für das Hüten von Herden gezüchtet, aber er kann auch ein Haus und seine Bewohner bewachen.

Wichtige Informationen

Südrussischer Owtscharka: Lebenserwartung :

5

19

10

14

Charakter :

Intelligent

Größe :

Geschichte

Es handelt sich um einen von insgesamt drei Ovtcharkas (russische Schäferhunde). Dieser hier wurde 1983 als erster von der FCI anerkannt, obwohl es sich bei ihm um den in Europa am wenigsten verbreiteten handelt. Über die Wurzeln der russischen Schäferhunde ist heute nicht viel bekannt: Manche Autoren sind der Meinung, dass er vom Tibetmastiff abstamme, während andere die Ansicht vertreten, er stamme direkt vom sibirischen Wolf ab. Diese Hunde werden auch als Hütehunde für Herden in der Ukraine und auf der Krim eingesetzt.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 1 - Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

Sektion

Sektion 1 : Schäferhunde

Aussehen des Südrussischen Owtscharkas

Größe

Weibchen : Zwischen 62 und 75 cm

Männchen : Zwischen 65 und 75 cm

Südrussischer Owtscharka: Gewicht

Weibchen : Zwischen 43 und 47 kg

Männchen : Zwischen 50 und 60 kg

Fellfarbe

Weiß

Felltyp

Lang

Augenfarbe

Braun

Aussehen

Der Russische Schäferhund muss den Eindruck von Kraft und Robustheit erwecken. Er hat einen massiven Knochenbau und eine starke Muskulatur, welche er mit großer Beweglichkeit und Eleganz vereint. Der Kopf ist groß und breit. Der Stop ist nur schwach ausgeprägt. Die leicht mandelförmigen Augen sind horizontal eingesetzt. Die Ohren sind relativ klein, dreieckig und hängen herab.

Gut zu wissen

Südrussische Owtscharka-Welpen kommen manchmal mit hellgrauem Fell zur Welt und werden dann beim ersten Fellwechsel weiß.

Charakter

  • 66%

    Anhänglich

    Der Ioujnorousskaïa Ovtcharka, wie er in seinem Heimatland genannt wird, ist sanft zu seinen Besitzern. Das gilt auch für die Kinder seiner Adoptivfamilie.

  • 66%

    Verspielt

    Dieser Hund ist zwar nicht der Verspielteste von allen, aber Spielsessions ermöglichen es, dem Russischen Ovtcharka-Welpen die ersten Grundlagen der Erziehung wie den Rückruf, Selbstkontrolle, etc. beizubringen.

  • 66%

    Ruhig

    Der Südrussische Owtscharka ist ein sehr selbstsicheres Tier. Seine Körperhaltung strahlt zwar Ruhe ausstrahlt, aber in Wirklichkeit handelt es sich um einen ausgesprochen lebendigen Hund.

  • 100%

    Intelligent

    Der Russische Ovtcharka ist sehr ausgeglichen, greift aber schnell ein, wenn er spürt, dass seine Adoptivfamilie in Gefahr ist.

  • 33%

    Jagdfreudig

    Dieser Hund hat keinen Jagdinstinkt.

  • 66%

    Scheu

    Fremden gegenüber verhält er sich nicht nur bedrohlich, sondern kann sogar beißen, wenn er dies für notwendig hält.

  • 100%

    Unabhängig

    Es handelt sich um einen vollkommen unabhängigen Schäferhund, der aber den regelmäßigen Kontakt zu den Mitgliedern seiner sozialen Gruppe dennoch sehr zu schätzen weiß.

    Verhalten des Südrussischen Owtscharkas

    • 100%

      Kann alleine bleiben

      Dieser Hund kann problemlos allein bleiben – für ihn ist das eine Gelegenheit, seine Rolle als Wachhund zu erfüllen.

    • 33%

      Gehorsam

      Dieser Hund ist sehr reaktionsschnell und kann nicht mit einer auf Zwang und Angst basierenden Erziehung umgehen. Eine solche Erziehung könnte ihn ängstlich und damit indirekt aggressiv werden lassen.

      Er ist nicht leicht zu erziehen, aber mit dem richtigen Maß an Strenge, Respekt und Kohärenz, viel Durchhaltevermögen und vor allem jeder Menge Geduld wird er ein Hund, mit dem der Umgang im Alltag sehr angenehm ist.

    • 66%

      Bellen

      Seine körperliche Anwesenheit allein reicht in der Regel schon aus, um jegliche Eindringlinge zu vertreiben, aber manchmal kann sein Gebell ein zusätzliches Mittel sein, um böswillige Individuen zu vertreiben.

    • 33%

      Ausreißer

      Der Ioujnorousskaïa Ovtcharka ist ein Wachhund, der immer bei seinen Lieben bleibt, um sie zu beschützen.

    • 66%