Polnischer Niederungshütehund

Andere Namen: Polsky Owczarek Nizinny

Polnischer Niederungshütehund
Erwachsener Polnischer Niederungshütehund © Shutterstock

Der Polnischer Niederungshütehund, auch Polsky Owczarek Nizinny, wird als Wach- und Hüte-, aber auch als Begleithund gehalten, denn er ist sehr folgsam.

Wichtige Informationen

Polnischer Niederungshütehund: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Charakter :

Anhänglich Verspielt Intelligent

Größe :

Geschichte

Er stammt von Hunden ab, die vor über 2.000 Jahren von den Phöniziern importiert wurden. Seine Vorfahren gehören zu den kleinen asiatischen Schäferhunden, die dem Tibet-Terrier wahrscheinlich ähnelten. Die erste Hundeausstellung, bei der die Rasse in Polen auftrat, fand in den 1920er Jahren statt. Erst in den 1980ern wurden die ersten Polnischen Niederungshütehunde in Deutschland registriert.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 1 - Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

Sektion

Sektion 1 : Schäferhunde

Aussehen des Polnischen Niederungshütehundes

    Größe

    Weibchen : Zwischen 42 und 47 cm

    Männchen : Zwischen 45 und 50 cm

    Polnischer Niederungshütehund: Gewicht

    Weibchen : Zwischen 15 und 20 kg

    Männchen : Zwischen 15 und 20 kg

    Fellfarbe

    Schwarz
    Weiß
    Braun
    Blau
    Rot
    Sandfarben

    Felltyp

    Lang

    Augenfarbe

    Braun

    Aussehen

    Der Polsky Owczarek Nizinny oder Polnische Niederungshütehund ist mittelgroß, stabil, kräftig, muskulös und hat ein elegantes Fell. Sein Kopf ist mittelgroß und die Wangen und das Kinn führen dazu, dass der Kopf größer wirkt als er in Wirklichkeit ist. Die Augen sind mittelgroß und oval; der Blick lebendig und durchdringend. Die Schlappohren sind ziemlich hoch angesetzt, mittelgroß und breit am Ansatz. Die Rute kann von Natur aus kurz oder aber ziemlich lang und mit dichtem Fell bedeckt sein. Ist der Hund in Ruhe, so hängt sie herab, aber wenn er in Bewegung ist, wird sie fröhlich über dem Rücken getragen. Sie ist niemals gerollt und liegt nicht auf dem Rücken auf.

    Gut zu wissen

    Der Polnische Niederungshütehund hat ein ausgezeichnetes Gedächtnis.

    Charakter

    • 100%

      Anhänglich

      Der Polski Owczarek Nizinny, wie er in seinem Heimatland heißt, ist ein Hund, der sehr an seiner Adoptivfamilie hängt und sogar überaus besitzergreifend sein kann. Ansonsten ist er im Alltag sehr lebendig und fröhlich.

    • 100%

      Verspielt

      Der Polnische Niederungshütehund wurde (wie der Name schon sagt) ursprünglich zum Hüten von Herden verwendet. Heute wird er aber in erster Linie als Begleithund gehalten und passt gut zu Familien, weil er von Natur aus verspielt ist.

    • 66%

      Ruhig

      In seinem Rassestandard wird das Temperament dieses Hütehunds als lebendig, aber gemäßigt beschrieben.

    • 100%

      Intelligent

      Er hat ein lebendiges, aufgewecktes und intelligentes Wesen.

    • 33%

      Jagdfreudig

      Es handelt sich nicht um einen Jagd-, sondern um einen Hütehund.

    • 100%

      Scheu

      Er neigt dazu, sich gegenüber Menschen, die er noch nicht kennt, argwöhnisch zu verhalten und ist daher ein ausgezeichneter Wachhund.

    • 66%

      Unabhängig

      Es handelt sich um einen Arbeitshund, der autonom handeln kann, sobald er verstanden hat, was man von ihm erwartet.

      Verhalten des Polnischen Niederungshütehundes

      • 66%

        Kann alleine bleiben

        Dieser Hütehund braucht stets Stimulationen, weshalb es nicht zu lange ohne Beschäftigungsmöglichkeiten allein gelassen werden darf.

      • 100%

        Gehorsam

        Es handelt sich um einen Hund, der relativ leicht zu erziehen ist, sofern zwischen den Besitzern und ihm eine gute Beziehung aufgebaut worden ist, die auf gegenseitigem Respekt und Vertrauen basiert.

      • 66%

        Bellen

        Er kann bellen, um Personen abzuschrecken, die seiner gewohnten Umgebung in seinen Augen zu nahe kommen.

      • 33%