🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Kätzchen putzt Hund: Hinter der süßen Szene steckt eine unglaubliche Geschichte

Liebevoll leckt der kleine Kater das müde Tierlein neben sich ab und bekuschelt es. Erst beim zweiten Blick wird klar, was hier wirklich los ist.

von Stefanie Gräf

Am 20.11.20, 11:00 veröffentlicht

Im ersten Moment wirkt es „nur“ wie eine niedliche Tierszene, was im Video zu sehen ist. Katerchen „Alfredo“ kuschelt noch ein wenig mit seiner Tochter, während diese sich ein gemütliches Plätzchen zum Schlafen sucht. Liebevoll wird sie sogar noch am Kopf und im Genick beleckt. Eine wahre kleine Idylle. 

Doch dann dämmert es dem Zuschauer endlich, was hier wirklich los ist – und das ist eine kleine Sensation. Denn bei der vermeintlichen „Tochter“ handelt es sich in Wahrheit um einen Hund. Die kleine „Pic“ ist gewissermaßen das Ziehkind von Alfredo und die zwei verbindet eine besonders innige Zuneigung.

Der Kater liebt die Hündin über alles

Vom ersten Moment an, als Pic mit gerade einmal acht Wochen ins Haus kam, hat sich der rote Kater um den Welpen gekümmert. Und seither behandelt er sie wie sein eigenes Kind und überschüttet Pic mit jeder Menge Zuneigung und Zärtlichkeit, was diese natürlich unendlich genießt.

Ein tägliches Ritual

Auch wenn man im ersten Moment glaubt, dass dieses Video vielleicht nur eine Ausnahmesituation festhält: Dem ist ganz und gar nicht so! Tatsächlich ist dies sogar die tagtägliche Abendroutine des niedlichen Gespanns. Alfredo kann erst dann selber schlafen gehen, wenn er sich zuvor um sein „Töchterlein“ gekümmert hat. Das ist wirklich eine Überdosis Niedlichkeit.

Wer mehr von Alfredo und Pic sehen möchte, die nun schon drei Jahre miteinander verbracht haben, sollte den Reddit Account von Halter Joey abonnieren. Hier teilt er regelmäßig Szenen aus dem Leben der zwei.