wamiz-v3_1

Werbung

Meow: Die 12 schönsten englischen Katzennamen und was sie bedeuten

Englische Katzennamen und ihre Bedeutung advice © Shutterstock

Englische Katzennamen liegen im Trend! Kein Wunder, denn viele davon sind witzig, charmant oder auch tiefgründig. Wir stellen zwölf Namen aus dem englischen Sprachraum und deren Bedeutung vor.

von Stephanie Klein

Ein englischer Katzenname: Melodisch und sanft

Viele empfinden die englische Sprache im Vergleich zu der deutschen sanfter. Das könnte daran liegen, dass es im Englischen mehr Vokale in einem Wort gibt. Daher ist die englische Namensherkunft genau richtig für eine Samtpfote. Egal ob eine Britisch Kurzhaar bei Ihnen zu Hause wohnt oder eine Siamkatze – folgende englische Namen für Kätzinnen und Kater helfen Ihnen bei der Suche nach dem perfekten Namen.

Die schönsten englischen Katzennamen - männlich und weiblich

Abby

Für starke Kätzinnen: Bei diesem Namen handelt es sich um die englische Form des hebräischen Namens Abigail. In der Bibel ist Abigail die Frau von König David. Abby klingt moderner und ist leicht auszusprechen – perfekt, um einer weiblichen Katze diesen Namen zu verleihen.

Bandit

Wie im Deutschen steht Bandit im Englischen für einen Verbrecher, Dieb oder Räuber. Mit einem Augenzwinkern passt der Name perfekt zu Katern, die sich gerne rebellisch zeigen und von Gegenständen, die nicht ihnen gehören, Besitz ergreifen.

Blossom

Aus dem Reich der Botanik: Blossom wird mit „die Blüte“ übersetzt. Der Name weckt Assoziationen mit Kirschbäumen im Frühling oder einer blühenden Rose. Perfekt, um einer Kätzin diesen wunderschönen Namen zu verleihen.

Bob

Bob – ein Name, der sich von vorne wie von hinten gleich liest. Bei diesem kurzen Namen für einen Kater handelt es sich um die englische Kurzform des Namens Robert. Dieser ist wiederum ursprünglich aus dem Deutschen, erfreut sich jedoch in vielen Ländern, wie auch dem Vereinigten Königreich, großer Beliebtheit. Auch seine Bedeutung hat es in sich: Robert steht für „der ruhmreich Glänzende“.

Fluffy

Hat Ihre zukünftige Katze besonders flauschig weiches Fell? Wie wäre es dann mit dem Namen Fluffy, denn dieses Wort heißt übersetzt flauschig. Der Name kann sowohl an Kätzinnen als auch an Kater verliehen werden. Eine Maine Coon oder eine Birma Katze beispielsweise sind Langhaar-Katzen mit äußerst weichem Fell.

Grace

Dieser klangvolle Name für Kätzinnen bedeutet „die Anmutige“. Der Ursprung des englischen Mädchennamens liegt in der lateinischen Sprache. Gratia bedeutet die Gnade. Grace klingt elegant, zeitlos und ist für alle Kätzinnen eine hervorragende Wahl.

Englische Katze
Englische Katzennamen sind auch in Deutschland beliebt© Shutterstock

Lennox

Lennox ist ein passender Name für einen Kater mit einem ruhigen Gemüt. Der Name kommt aus dem Schottischen und Walisischen und bedeutet übersetzt „der Ruhige“. Einst war er ein schottischer Familienname. Heute ist er auch für Katzen ein beliebter Name.

Pixie

Magisch: Pixies sind Wesen aus der englischen Mythologie. Der Name Pixie kann somit mit „Fee“ oder „Kobold“ übersetzt werden. Er ist für Kätzinnen mit dem gewissen Extra die perfekte Wahl und gehört zu unseren beliebtesten Katzennamen.

Spot

Ist die Katze gefleckt oder hat einen farbigen Punkt im Fell? Dann ist der Name Spot genau richtig. Der Name gilt für Weibchen und Männchen. Übersetzt bedeutet Spot „der Fleck“, „der Tupfen“ oder „der Punkt“. Katzenrassen wie die Bengal Katze haben mit ihrem getupften Fell alle Voraussetzungen für diesen Namen.

Twinkle

„Twinkle, Twinkle, Little Star“ – dieses – bekannte englische Wiegenlied beinhaltet einen wunderschönen Namen für einen Kater. Twinkle heißt auf Deutsch funkeln oder glitzern. Männliche Katzen mit funkelnden Augen sind hervorragend passende Kandidaten für den Namen Twinkle.

Whisky

Cheers! Ein Name für Kater, der eine Hommage an die Spirituose darstellt. Das Wort Whisky (in den USA und in Irland Whiskey geschrieben) leitet sich aus dem Irischen oder Schottisch-Gällischen ab und bedeutet „Wasser des Lebens“.

Willow

Willow gehört zu den weiblichen Katzennamen und bedeutet „die Weide“. Da die Weide in der keltischen Mythologie auch für den Zauber steht, kommt noch eine zweite Bedeutung hinzu. Aus dieser Sichtweise heißt der Name übersetzt „die Zauberhafte“. Somit ist Willow ein schöner Name für weibliche Katzen, die ihren Menschen vom ersten Moment an verzaubern.

Mehr fremdsprachige Katzennamen finden Sie hier: