wamiz-v3_1

Werbung

Katzennamen auf Russisch und was sie bedeuten

Katze vor Russland-Flagge mit Kuchen advice © Shutterstock

Steht der Einzug einer Katze bevor, geht die Suche nach dem passenden Namen los. Russische Katzennamen haben einen charmanten Klang und sind originell. Dieser Ratgeber-Artikel stellt wunderschöne Katzennamen aus dem faszinierenden Land der prunkvollen Paläste vor und geht dabei auf deren Bedeutung ein.

von Stephanie Klein

Nicht nur für die Russisch Blau oder die Sibirische Waldkatze sind russische Katzennamen bestens geeignet. Die folgenden acht Namen für Kätzinnen und Kater beweisen: Der Klang aus dem flächenmäßig größten Land der Welt ist auch hierzulande angesagt und leicht auszusprechen.

Alia

Alia klingt nicht nur schön, der Name hat auch eine starke Bedeutung: Alia ist die russische Kurzform von Alexandra. Dieser Name bedeutet „die Beschützerin“. Daher ist Alia die ideale Namensgebung für eine Katze, die gerne ein Auge auf ihre Familie hat.

Benja

Die russische Kurzform von Benedikta ist eine wohlklingende Namenswahl für weibliche Katzen. Außerdem besticht der Name Benja durch seine Bedeutung: Benedikta kommt aus dem Lateinischen und wird mit „die Gesegnete“ übersetzt.

Igor

Hierbei handelt es sich um die russische Form des nordischen Namens Ingvar. Er bedeutet „Heerführer“. Heißt ein Kater also Igor, kann er zurecht auf seinen Namen hinweisen, wenn er zu Hause das Kommando übernimmt.

Luba

Geht Ihnen beim bloßen Anblick einer Katze das Herz auf? Dann ist vielleicht Luba der passende Name für Ihre zukünftige Kätzin. Der Name Luba bedeutet im Russischen schlicht und einfach „Liebe“.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Valery (@valery_cat) on

Jaro

Mutig, heftig, zornig und eifrig – dafür steht das Wort Jaro im Russischen. Zugegebenermaßen ist das Wort „zornig“ nicht sehr schmeichelhaft für einen Kater. Doch die Bedeutung „mutig“ glättet die Wogen und ist für einen Stubentiger absolut zutreffend.

Katinka

Bei diesem Namen ist ausgiebiges Putzen vorprogrammiert: Katinka bedeutet rein und sauber und ist die Kurzform von Jekaterina (aus dem Griechischen für Katharina). Plus: Falls ihn einige zu lang für einen Namen einer Kätzin finden, kann er auf „Tinka“ perfekt abgekürzt werden.

Pascha

Die russische Kurzform von Pavel macht zunächst den Anschein, als hätte der Kater zu Hause das Sagen. Die Bedeutung – aus russischer Sicht – überrascht: Pascha ist die Koseform von Paul und dieser besticht durch seine Bedeutung „der Kleine“ oder auch „der Jüngere“.

Yuri (oder Juri)

Der in Russland beliebte Jungenname leitet sich aus dem altgriechischen Wort „georgos“ (= Landarbeiter) ab. Aus diesem Begriff entstand wiederum der Name Georg, der im Slawischen zu Yuri oder Juri abgewandelt wurde. Der Name ist für Kater eine hervorragende Wahl: Er ist kurz und knapp, klingt dabei etwas frech und lässt sich einfach aussprechen.

Mehr fremdsprachige Katzennamen finden Sie hier: