wamiz-v3_1

Werbung

Stars auf vier Pfoten: Die schönsten Hundefilme aller Zeiten

Hundfilme advice © Shutterstock

Spätestens seit dem Drama Hachiko sind Hundefilme zum eigenen Genre aufgestiegen. Sei es eine Disneyproduktion, eine Liebeskomödie oder sogar ein Horrorfilm, unsere treuen Vierbeiner finden überall ihren Platz. Wamiz hat für Sie die schönsten Filme mit Hund der letzten Jahre zusammengetragen und eine Liste der besten Hundefilme aller Zeiten zusammengestellt.

von Nina Brandtner

Das Wichtigste in Kürze

  • Hachiko, Scooby Doo, 101 Dalmatiner und Bailey – Ein Freund fürs Leben sind gute Familienfilme
  • Es gibt sowohl Disneyfilme als auch Horrorfilme mit Hunden

Filme mit Hunden aus den Jahren 2016, 2017, 2018 und 2019

Jedes Jahr erscheinen im Kino neue Filme mit Hunden, die Groß und Klein gefallen. Suchen Sie Hunde-Filme aus den Jahren 2016, 2017, 2018 und 2019? Wir zeigen Ihnen die schönsten Movies mit Fellnasen, die sich sicher auch Ihre Vierbeiner gerne ansehen.

Der beliebteste Film mit einem Hund aus dem Jahr 2019

Der Film „Die unglaublichen Abenteuer von Bella“ basiert auf einem Bestseller aus Amerika. Im Film geht es um einen Begleiter, der eine gefährliche Reise auf sich nimmt, um wieder nach Hause zu kommen. Insgesamt legt das Tier 600 Kilometer durch die Wildnis zurück und lernt dabei viele Menschen und deren Schicksale kennen.

Der beliebteste Film mit einem Hund aus dem Jahr 2018

Die Komödie „WUFF“ handelt von einem Mischlingshund, der aus dem Tierheim adoptiert wird. Das Tier stellt das Leben der Besitzerin auf den Kopf und sorgt für amüsante Begegnungen. Auch das Familienleben von Mann und Kindern wird durch den Liebling erheitert.

Der beliebteste Film mit einem Hund aus dem Jahr 2017

„Bailey – Ein Freund fürs Leben“ ist eine Tragikomödie. Im Film geht es um einen Welpen, der von einer Frau und deren Sohn adoptiert wird. Mithilfe des Haustieres lernt der Junge ein Mädchen kennen, deren Herz er erobert. Nach vielen Jahren stirbt die Fellnase Bailey, wird jedoch als Schäferhund wiedergeboren.

Der beliebteste Film mit einem Hund aus dem Jahr 2016

Der Film „Wiener Dog“ handelt von einem Dackel, der quer durch die USA reist. Dabei lernt er viele Menschen kennen und stellt deren Leben komplett auf den Kopf.

Der Film zeigt, dass ein tierischer Gefährte das eigene Leben bereichert und positiv verändert.

Die Top drei Hundefilme aller Zeiten

Einer der traurigsten und trotzdem schönsten Filme mit Hunden ist „Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft“, aus dem Jahr 2009. Der auf einer wahren Begebenheit beruhende Streifen mit Richard Gere erzählt die Geschichte eines streunenden japanischen Akita Inu Welpen, der ein neues Zuhause bei einem Universitätsprofessor findet. Im Laufe der Jahre baut sich eine starke Bindung zwischen Hund und Halter auf. Jeden Tag bringt die Fellnase den Besitzer zum Bahnhof und holt diesen dort pünktlich nach der Arbeit ab. Während der Arbeit verstirbt das Herrchen von Hachiko. Trotz neuer Besitzer legt die Fellnase den täglichen Gang zum Bahnhof zurück, bis zum Lebensende.

HachikoIn Tokyo erinnert eine Statue an den treuen Hachiko, der es sogar auf die große Leinwand geschafft hat© Shutterstock

Der Klassiker unter den Hundefilmen ist „101 Dalmatiner“ aus im Jahr 1996. Im Disneyfilm geht es um zwei Dalmatiner, die sich in einem Park kennenlernen. Aufgrund der sich entwickelnden Beziehung zwischen den Besitzern kommt es auch zu einer Liebesgeschichte zwischen den Gefährten. Kurz darauf erwarten die Begleiter Nachwuchs, der bereits das Interesse einer Dame weckt. Diese Dame führt jedoch wenig Gutes mit den Welpen im Schilde.

Wer sprechende Hunde im Film sehen möchte, der wird den Streifen „Scooby Doo“ aus dem Jahr 2002 mögen. Der sprechende Hund, der ein schlechter Wachhund ist, sorgt für Aufregung. Neben dem speziellen Charakter des Tieres ist auch dessen sprachliche Fähigkeit etwas Besonderes.

Tipp: Neben Komödien und Disneyfilmen gibt es auch Horrorfilme mit den treuen Begleitern.

Der Film „Rottweiler“ aus dem Jahr 2004 erzählt von einem Hund mit Stahlgebiss.

Im Straflager in Spanien wird dieser als Waffe eingesetzt und kurze Zeit später erschossen. Was seine Mörder jedoch nicht wissen? „Rottweiler“ ist unsterblich.