wamiz-v3_1

Pumi

Pumi
Erwachsener Pumi © Shutterstock
Pumi
Pumi Welpe © Shutterstock
Welpe

Der Pumi ist ein Treibhund mit den physischen Eigenschaften eines Terriers. Er wird für das Treiben größerer Tiere verwendet. Außerdem handelt es sich bei ihm um einen sehr guten Familienhund, der insbesondere gut für sportliche Besitzer geeignet ist.

dna

Wichtige Informationen

  • Lebenserwartung : Zwischen 11 und 13 Jahren
  • Charakter : Anhänglich, Verspielt
  • Größe : Mittelgroß
  • Felltyp : Lang

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 1 - Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

Sektion

Sektion 1 : Schäferhunde

Aussehen des Pumis

Größe

Weibchen Zwischen 38 und 44 cm
Männchen Zwischen 41 und 47 cm

Gewicht

Weibchen Zwischen 8 und 13 kg
Männchen Zwischen 10 und 15 kg

Fellfarbe

Alle Grautöne, Schwarz, Rehbraun oder Weiß.

Felltyp

Mittellang, gelockt und gewellt, geschmeidig, zottig und dicht, aus Büscheln bestehend. Die Unterwolle ist weich.

Augenfarbe

Dunkelbraun.

Beschreibung des Aussehens

Der Pumi ist ein mittelgroßer, kräftiger Hund, der körperlich einem Terrier ähnelt. Der Kopf ist langgezogen. Die Augen stehen leicht schräg und sind dunkelbraun. Die Ohren sind hoch am Schädel angesetzt, stehen aufrecht und ihre Spitze neigt sich nach vorne. Sie sind mittelgroß, wohlproportioniert und haben die Form eines umgekehrten Vs. Die Rute ist hoch angesetzt und wird waagerecht oder leicht nach unten weisend getragen.

Charakter

Anhänglich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er ist sehr anhänglich und geizt gegenüber seiner Adoptivfamilie nicht mit Zeichen der Zuneigung. Dieser Hund kann sich auf ein bestimmtes Mitglied seiner sozialen Gruppe fixieren.

Verspielt

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Es handelt sich um einen von Natur aus sehr fröhlichen Hund, der es liebt, mit Artgenossen oder seinen Besitzern zu spielen.

Ruhig

yellow-paw grey-paw grey-paw

Dieser ungarische Hund ist nahezu nicht zu ermüden.

Intelligent

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich um einen guten Gehilfen bei der Arbeit, der auch ein ausgezeichneter Gefährte für den Alltag sein kann.

Jagdfreudig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er hat einen sehr guten Geruchssinn und kann von Natur aus verschiedene Raub- und Nagetiere jagen.

Scheu

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Hütehund ist sehr wachsam und zeigt sich gegenüber Menschen, die er noch nicht kennt, argwöhnisch.

Unabhängig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er hängt zwar sehr an seiner sozialen Gruppe (und insbesondere an einer bestimmten Person), aber er kann auch durchaus problemlos autonom handeln.

Verhalten des Pumis

Kann alleine bleiben

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser Hund muss von klein auf positiv und progressiv an das Alleinsein gewöhnt werden, um Phasen der Abwesenheit seiner Besitzer mit Ruhe durchstehen zu können. Aber Achtung: Dieser sportliche Hund darf nicht zu lange allein gelassen werden.

Gehorsam

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Es handelt sich um einen folgsamen Hütehund, der dazu bereit ist, Kommandos zu befolgen, aber auch dazu in der Lage ist autonom zu arbeiten. Mit seiner Erziehung muss aber schon früh begonnen werden, um zu vermeiden, dass der Pumi-Welpe schlechte Angewohnheiten bekommt.

Bellen

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er bellt wütend bei jedem kleinsten Geräusch, das ihm nicht geheuer ist.

Ausreißer

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es sind in erster Linie die Exemplare, die nicht genug Auslauf bekommen, die ausbüxen.

Zerstörerisch

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Da dieser ungarische Hund stets aktiv und kaum zu ermüden ist, kann es dazu kommen, dass er Gegenstände zerstört, und zwar vor allem, wenn er zu lange ohne Beschäftigungsmöglichkeiten allein gelassen wird.

Gierig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Leckerchen sind immer ein gutes Mittel, um eine erwünschte Verhaltensweise positiv zu verstärken.

Wachhund

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er kann sich sehr angsteinflößend verhalten, wenn er eine Bedrohung für seine Adoptivfamilie spürt. Außerdem ist er auch sehr gut dazu geeignet Alarm zu schlagen.

Ersthund

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Hund ist eine sehr gute Wahl als Ersthund für sportliche und dynamische Besitzer, die regelmäßig Hundesport mit ihrem Haustier treiben oder es für die Arbeit verwenden möchten.

Lebensstil

Pumi in der Wohnung

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er kann relativ problemlos in einer Wohnung leben, aber nur, wenn sein Bedürfnis nach Bewegung und Unterhaltung erfüllt wird und seine Besitzer aktiv sind und genug Zeit für ihn haben.

Sportlich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Hund ist für ein Leben in einer städtischen Umgebung geeignet, aber er braucht in diesem Fall jeden Tag zahlreiche Spaziergänge, die reich an Stimulationen sind. Zudem benötigt er regelmäßige Begegnungen mit anderen Hunden und im Idealfall sollte man auch eine Hundesportart mit ihm treiben (CaniCross, Agility, Treibball, etc.).

Reisen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Seine mittlere Größe führt dazu, dass er nicht in einer Hundetransporttasche reisen kann, aber seine Folgsamkeit und seine ansteckende gute Laune machen ihn zu einem überaus angenehmen Reisegefährten.

Geselligkeit

Verträgt sich mit Katzen

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Hund ist sehr gesellig und versteht sich in der Regel sehr gut mit anderen Tieren, die er als vollwertige Mitglieder seiner sozialen Gruppe ansieht.

Verträgt sich mit Hunden

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Wenn er schon als Welpe durch eine frühe und hochwertige Sozialisierung die Verhaltensregeln unter Hunden erlernt und vertieft, verläuft der Kontakt mit Artgenossen sehr gut.

Geeignet für Kinder

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er ist sehr sanft und spielt gern mit Kindern, auch wenn sie noch ganz klein sind.

Geeignet für Senioren

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Trotz seiner Ähnlichkeit mit einem Teddybären handelt es sich um einen charakterstarken Hund, dem man keinen inaktiven Alltag zumuten darf.

Preis eines Pumis

Der Preis eines Pumis variiert je nach seiner Herkunft, seinem Alter und seinem Geschlecht. Die geringe Verbreitung dieser Rasse in Deutschland führt dazu, dass sich keine zuverlässigen Aussagen über den Durchschnittspreis eines Welpen mit Zuchtbucheintrag treffen lassen.

Als durchschnittliches Budget muss man ca. 30 €/Monat einplanen, um den Bedürfnissen eines Hundes dieser Größe gerecht zu werden.

Pflege und Haltung des Pumis

Dieser Hund darf laut Rassestandard nicht frisiert werden - sein Fell muss naturbelassen bleiben.

Es muss allerdings regelmäßig gebürstet werden, um zu vermeiden, dass sich Knoten bilden.

Haarausfall

Der Haarausfall ist moderat.

Ernährung des Pumis

Dieser ziemlich naturbelassene Hund ist unkompliziert. Er kann sowohl mit Trockenfutter, als auch mit roher Nahrung (BARFEN/hausgemachtes Futter) versorgt werden, je nachdem, was seine Besitzer bevorzugen und wie viel Zeit und Geld ihnen zur Verfügung steht.

In jedem Fall müssen die Rationen ausgewogen und vor allem hochwertig sein.

Gesundheit des Pumis

Lebenserwartung

12 Jahre.

Robust

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Es handelt sich um einen solide gebauten und robusten Hund.

Hitzeverträglich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Bei großer Hitze muss man das Maß seiner Aktivitäten natürlich reduzieren und ihn entsprechend schützen.

Kälteverträglich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser Hund ist zwar robust, aber im Winter sollte er trotzdem besser drinnen leben.

Neigt zu Übergewicht

yellow-paw grey-paw grey-paw

Er ist so energiegeladen, dass er nicht übergewichtig wird, wenn seine Bedürfnisse jeden Tag erfüllt werden.

Häufige Krankheiten

Diese Hunderasse neigt nicht zu bestimmten Erkrankungen.

Gut zu wissen

Dieser Hund ist in Deutschland relativ unbekannt, aber er würde es verdienen, weiter verbreitet zu sein, denn er vereint viele positive Charaktereigenschaften in sich, die zu vielen verschiedenen Besitzern passen können.

Geschichte

Seine Ursprünge gehen auf das 18. Jahrhundert zurück. Damals wurden Puli-Exemplare mit Terriern und anderen Hütehunden aus Frankreich und Deutschland gekreuzt. Fast zwei Jahrhunderte lang wurde die Rasse nur als eine Varietät des Pulis angesehen. Die Unterscheidung zwischen den beiden Rassen wurde erst 1919 vorgenommen, und 1923 wurde der Pumi offiziell anerkannt.

Namen

Für eine Hündin sind Namen wie Malis, Becka, Lila oder Senta gut geeignet. Namen wie Hatos, Malo, Jack oder Miko passen gut zu einem Rüden.

Hier finden Sie alle Ideen für Hundenamen