❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Scottish Terrier

Andere Namen: Scotch Terrier, Schottischer Terrier

Scottish Terrier
Erwachsener Scottish Terrier

An ihm scheiden sich die Geister, aber kalt lässt der Scottish Terrier niemanden. Es handelt sich um einen Hund mit einem sehr starken Charakter, der sich äußerlich unter tausenden wiedererkennen lässt. Er ist kühn, mutig und treu. Dieser Hund wird nie übermütig, hat aber einen fröhlichen und lebendigen Charakter.

Wichtige Informationen

Scottish Terrier: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Charakter :

Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Diese schottische Rasse ist alt. Es wurde bei Ausgrabungen in Covetina‘s Welli in der Nähe des Hadrianswalls eine Bronzestatue gefunden, die zweifellos einen Scottish Terrier darstellt. Die erste offizielle Versammlung für diese Rasse hat 1881 stattgefunden und ein Jahr später wurde der erste Verein für sie gegründet.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 3 - Terrier

Sektion

Aussehen des Scottish Terriers

    Größe

    Weibchen : Zwischen 25 und 28 cm

    Männchen : Zwischen 25 und 28 cm

    Scottish Terrier: Gewicht

    Weibchen : Zwischen 8 und 10 kg

    Männchen : Zwischen 8 und 10 kg

    Fellfarbe

    Schwarz
    Sandfarben

    Felltyp

    Lang

    Augenfarbe

    Braun

    Aussehen

    Der Scottish Terrier ist ein stabiler Hund, dessen Größe es ihm ermöglicht in die Baue von Tieren einzudringen. Er hat kurze Beine und einen lebendigen Ausdruck: Dieser Hund vereint große Kraft und Wendigkeit mit einem gedrungenen Körperbau. Sein Kopf erscheint für einen Hund von seiner Größe lang. Der Schädel und die Schnauze sind gleichlang; der Stop nur leicht ausgeprägt, aber deutlich sichtbar. Die Augen sind mandelförmig und haben einen intelligenten, lebendigen Ausdruck. Die Ohren sind proportional zu den Maßen des Kopfes, dünn, spitz, aufrecht und oben am Schädel angesetzt. Die Läufe sind kurz, aber robust und gerade. Die Rute ist mittellang, hoch angesetzt und wird gerade oder leicht gebogen getragen.

    Gut zu wissen

    Zwar stammt dieser Hund ursprünglich aus Schottland, aber andere europäische Länder wie Italien, Deutschland, Frankreich und Schweden haben ebenfalls gute Zuchten, die Scottish Terrier hervorbringen, welche Wettbewerbe gewinnen.

    Scottish Terrier: Charakter

    • 33%

      Anhänglich

      Der Scottish Terrier hängt sehr an seinen Besitzern, ist aber nicht sehr demonstrativ in seiner Zuneigung.

    • 66%

      Verspielt

      Trotz seines hochmütigen, gleichgültigen Aussehens handelt es sich um einen sehr fröhlichen Hund, der manchmal sogar ein bisschen zu sehr den Clown spielt.

    • 66%

      Ruhig

      Weizenfarbene Exemplare sollen quirliger sein als schwarze oder gestromte Scottish Terrier.

    • 66%

      Intelligent

      Dieser Hund ist gewitzt genug, um sich Tricks auszudenken, um die Kommandos seiner Besitzer zu umgehen.

    • 100%

      Jagdfreudig

      Er hat von seinen Vorfahren einen sehr starken Jagdinstinkt geerbt, aber heute wird er vor allem wegen seiner Qualitäten als Begleit- oder Ausstellungshund adoptiert.

    • 100%

      Scheu

      Dieser Hund ist eher zurückhaltend und man gewinnt sein Vertrauen nicht leicht. Menschen gegenüber, die er noch nicht kennt, verhält er sich sehr distanziert.

    • 100%

      Unabhängig

      Er ist ein treuer, aber sehr unabhängiger Hund, was auf viele Terrier zutrifft.

      Scottish Terrier: Temperament

      • 100%

        Kann alleine bleiben

        Er kommt mit der Abwesenheit seiner Besitzer dank seiner ausgeprägten Unabhängigkeit problemlos zurecht.

      • 33%

        Gehorsam

        Er ist ziemlich auf einen Menschen fixiert und reagiert in der Regel nur auf die Befehle einer einzigen Person. Für Anfänger, die ihm zu viel durchgehen lassen, ist er nicht leicht zu erziehen.

        Die Erziehung muss bei der Ankunft des Scottish Terrier-Welpen in seinem neuen Zuhause beginnen, um ihm grundlegende Verhaltensregeln beizubringen und ihn zu lehren, dass es Grenzen gibt.

      • 33%

        Bellen

        Im Gegensatz zu anderen Terriern bellt dieser nicht viel, außer wenn er eine Bedrohung wahrnimmt.

      • 66%

        Ausreißer

        Wenn man nicht genug mit ihm im Freien spazieren geht, kann er ausbüxen, um seine Umgebung zu erkunden.

      • 66%