❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Affenpinscher

Affenpinscher
Erwachsener Affenpinscher © Shutterstock

Der Affenpinscher ist ein wagemutiger, durchsetzungsfähiger Hund, der seiner sozialen Gruppe überaus treu ist. Er passt zu allen Besitzern, die darum bemüht sind, ihrem Hund die nötige Bewegung und eine respektvolle Erziehung zu bieten. Aber Achtung bei Haushalten mit Kindern, denn diese deutsche Hunderasse verträgt es nicht, wenn man unsanft mit ihr umgeht.

Wichtige Informationen

Affenpinscher: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Charakter :

Verspielt Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Es gibt deutsche Gemälde aus dem 16. Jahrhundert, auf denen diese Rasse bereits auftaucht. In dieser Zeit wurde sie parallel als Begleit- und Jagdhund für Ratten verwendet. Der erste Entwurf für einen Rassestandard stammt aus dem Jahr 1908; der erste offizielle Standard von 1913. Die FCI erkannte die Rasse 1955 offiziell an.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 2 - Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde

Sektion

Aussehen des Affenpinschers

    Größe

    Weibchen : Zwischen 25 und 30 cm

    Männchen : Zwischen 25 und 30 cm

    Affenpinscher: Gewicht

    Weibchen : Zwischen 4 und 6 kg

    Männchen : Zwischen 4 und 6 kg

    Fellfarbe

    Schwarz

    Felltyp

    Lang
    Hart

    Augenfarbe

    Braun

    Aussehen

    Es handelt sich um einen kleinen, solide gebauten und robusten Hund. Der Kopf ist rund und hochgewölbt. Die Schnauze ist kurz. Nase und Lippen sind schwarz. Der Unterkiefer überragt den Oberkiefer. Die Ohren sind hoch angesetzt, haben die Form eines umgekehrten „V“s und sind abgeknickt oder aber sehr klein, aufgerichtet und symmetrisch. Die Augen sind rund und weit geöffnet. Die Rute ist hoch angesetzt. Der charakteristische Kopf ist mit buschigen Augenbrauen, einer kranzförmigen Einfassung der Augen sowie einem stattlichen Bart und Schnurrbart versehen. Das affenartige Aussehen des Kopfes hat der Rasse zu ihrem Namen verholfen.

    Gut zu wissen

    Der Name „Affenpinscher“ kommt zwar eigentlich vom Aussehen seines Gesichts, aber seine Affenartigkeit betrifft auch sein Verhalten. Zum Beispiel benutzt er oft seine Vorderpfoten, um seine natürlichen Beutetiere, also Ratten, zu fangen (oder jegliche Arten von Spielzeugen).

    Affenpinscher: Charakter

    • 66%

      Anhänglich

      Es handelt sich um einen freundlichen Hund, der sich trotz seines relativ unabhängigen Wesens anhänglich zeigen kann.

    • 100%

      Verspielt

      Dieser kleine Hund ist sehr quirlig und immer zum Spielen aufgelegt.

    • 33%

      Ruhig

      Der Affenpinscher ist sehr lebendig und stets in Aktion.

    • 66%

      Intelligent

      Er ist ein sehr kluger Hund, der seinen Charme und seinen Elan einzusetzen weiß, um die Befehle seiner Besitzer zu umgehen.

    • 100%

      Jagdfreudig

      Es handelt sich um einen Jagdhund für Nagetiere.

    • 66%

      Scheu

      Er ist stets wachsam und ist nicht sofort zu jedem freundlich.

    • 66%

      Unabhängig

      Sein starker Charakter führt dazu, dass er ziemlich unabhängig ist. Er braucht den Kontakt zu Menschen, ist aber auch gern einmal allein.

      Affenpinscher: Temperament

      • 66%

        Kann alleine bleiben

        Wenn seine Bedürfnisse erfüllt werden und ihm verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, kann dieser kleine Terrier problemlos über mehrere Stunden hinweg mit der Abwesenheit seiner Besitzer zurechtkommen.

      • 66%

        Gehorsam

        Er kann manchmal dickköpfig sein, aber wenn die verwendeten Erziehungsmethoden streng, respektvoll und kohärent sind, ist die Erziehung des Welpen nicht schwierig.

      • 66%

        Bellen

        Er nutzt sein Bellen dazu, um auf die Anwesenheit eines Eindringlings in seinem Territorium aufmerksam zu machen.

      • 66%

        Ausreißer

        Da er einen ziemlich starken Jagdinstinkt hat, kann er zum Beispiel die Spur einer Ratte verfolgen, was dazu führen kann, dass er „ausbüxt“.

      • 66%