Angst bei Haustieren: Umfrage & Test

Cursinu

Andere Namen: Chien Corse, U’cursinu

Cursinu
Erwachsener Cursinu

Der Cursinu ist ein überaus vielseitiger Hund, der sehr anpassungsfähig ist. Er ist sowohl ein Hof-, Schutz-, Hüte- und Jagd-, als auch ein Begleithund. Die Vielseitigkeit dieser ursprünglichen Rasse hat dazu beigetragen, dass sie auf Korsika weit verbreitet ist. Seine Anpassungsfähigkeit hat zweifellos zum Erhalt der Rasse beigetragen.

Wichtige Informationen

Cursinu: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Charakter :

Intelligent Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Dieser ursprüngliche Hund lebt seit dem 16. Jahrhundert auf Korsika und wurde früher für das Hüten von Herden, aber auch die Jagd auf Wildtiere verwendet. Durch den Rückgang der Schäfer und die große Begeisterung für Rassen, die auf einen bestimmten Bereich spezialisiert sind, wäre dieser Hund fast ausgestorben. Es ist den Jagdverbänden auf der Insel zu verdanken, dass die Rasse gerettet wurde. Erst 2012 wurde sie offiziell von der französischen Société Centrale Canine (nationaler Hundeverein) anerkannt.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 5 - Spitze und Hunde vom Urtyp

Sektion

Sektion 7 : Urtyp - Hunde zur jagdlichen Verwendung

Aussehen des Cursinus

    Größe

    Weibchen : Zwischen 46 und 55 cm

    Männchen : Zwischen 46 und 58 cm

    Cursinu: Gewicht

    Weibchen : Zwischen 25 und 28 kg

    Männchen : Zwischen 25 und 28 kg

    Fellfarbe

    Felltyp

    Augenfarbe

    Braun

    Aussehen

    Der Cursinu ist ein robuster Hund, dessen Körper von mittellangen Linien geprägt ist. Zu seinen rassetypischen Eigenschaften gehört ein leichter Kragen. Sein Kopf ähnelt dem eines Wolfs. Sein Schädel ist flach, der Stop nur leicht ausgeprägt. Die Augen dieses Hundes sind oval, seine Ohren dreieckig und hängen herab oder stehen halb aufrecht. Seine Rute ist mittellang und kann hängend oder über den Rücken gerollt getragen werden.

    Gut zu wissen

    Dieser Hund wird oft als das Symbol Korsikas angesehen, was vor allem einem französischen Film zu verdanken ist, der auf dieser Insel spielt.

    Charakter

    • 66%

      Anhänglich

      Er mag die Gesellschaft seiner Besitzer und seiner Adoptivfamilie.

    • 66%

      Verspielt

      Alle Spiele, die seine Intelligenz und seinen Geruchssinn herausfordern, sind ihm stets herzlich willkommen.

    • 66%

      Ruhig

      Zu Hause ist er ruhig. Wenn er in Aufregung ist, hat er jede Menge Energie und ist überaus lebendig.

    • 100%

      Intelligent

      Es handelt sich um einen extrem vielseitigen Hund, der sowohl für einen Schäfer, als auch für einen Jäger arbeiten kann. Heute wird er auch als Suchhund (Trümmersuche oder Mantrailing) eingesetzt.

    • 100%

      Jagdfreudig

      Er ist sehr gut für die Jagd auf Wildtiere geeignet und kann in jedem Gelände - auch in schwierigem - verwendet werden.

    • 66%

      Scheu

      Er ist von Natur aus distanziert gegenüber Fremden, was ihn zu einem sehr guten Wachhund macht.

    • 66%

      Unabhängig

      Dieser Hund ist ziemlich naturbelassen, was dazu führt, dass er ein gewisses Maß an Unabhängigkeit an den Tag liegt. Er hängt aber dennoch sehr an seiner Adoptivfamilie.

      Verhalten des Cursinus

      • 66%

        Kann alleine bleiben

        Wenn der Chien Corse, wie er auf Französisch heißt, schon als Welpe positiv und progressiv an die Abwesenheit seiner Besitzer gewöhnt wird, kann er das Alleinsein ertragen. Allerdings darf dieser Arbeitshund nicht den ganzen Tag über eingesperrt sein.

      • 33%

        Gehorsam

        Er ist ziemlich empfindlich und braucht eine vollkommen positive Erziehung, um eine vertrauensvolle Beziehung zu seinen Besitzern aufzubauen und schöne Ergebnisse zu erzielen.

      • 66%

        Bellen

        Wenn er jagt, bellt er hell und kurz, aber niemals ohne Grund.

      • 100%