Wamiz Logo

Italienisches Windspiel

Italienisches Windspiel
Erwachsenes Italienisches Windspiel © Shutterstock
Italienisches Windspiel
Italienisches Windspiel Welpe © Shutterstock
Welpe

Das Italienische Windspiel ist ursprünglich ein Rennhund. Heute wird er aber vor allem als Begleithund gehalten. Da der Windhund sogar in seinem Herkunftsland nicht weit verbreitet ist, ist es oft schwierig, einen Welpen zu finden.

dna

Wichtige Informationen

  • Lebenserwartung : Zwischen 12 und 14 Jahren
  • Charakter : Anhänglich, Jagdfreudig
  • Größe : Klein
  • Felltyp : Kurzhaarig
  • Preis : Zwischen 1000 € und 1350 €

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 10 - Windhunde

Sektion

Sektion 3 : Kurzhaarige Windhunde

Aussehen des Italienischen Windspiels

Größe

Weibchen Zwischen 32 und 38 cm
Männchen Zwischen 32 und 38 cm

Gewicht

Weibchen Zwischen 3 und 5 kg
Männchen Zwischen 3 und 5 kg

Fellfarbe

Einfarbig schwarz, einfarbig grau oder gelb (it.: Isabella).

Felltyp

Sehr kurz, seidig und fein.

Augenfarbe

Dunkel.

Beschreibung des Aussehens

Das Italienische Windspiel ist ein Hund mit einem von langen Linien geprägten Körperbau, dessen Rumpf von der Seite betrachtet ein Quadrat bildet. Seine Erscheinung erinnert an die des Greyhounds und des Sloughis, aber mit zarteren und eleganteren Linien. Der Kopf ist mit einem flachen Schädel und einer spitzen Schnauze ausgestattet; der Stop ist nur sehr schwach ausgeprägt. Die Augen sind groß und ausdrucksstark. Die Ohren sind hoch angesetzt und gefaltet. Sie werden nach hinten zum Nacken weisend getragen. Die Länge des Rumpfes ist geringer als die Widerristhöhe oder entspricht ihr. Die Brust ist schmal, die Kruppe stark gewölbt, der Bauch aufgezogen. Die Rute ist tief angesetzt und auf ihrer ganzen Länge dünn, auch am Ansatz. Zur Spitze hin verjüngt sie sich noch weiter. Die Gliedmaßen sind mit einem leichten Knochengerüst ausgestattet, aber gut bemuskelt.

Charakter

Anhänglich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser kleine Hund ist lebendig, fröhlich und sehr anhänglich.

Verspielt

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Als waschechter Windhund spielt das Italienische Windspiel sehr gerne „Coursing” und fängt dabei „Beutetiere”.

Ruhig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Der Piccolo Levriero Italiano, wie er in seinem Heimatland heißt, ist ein Hund mit einem ruhigen Naturell, der ein ziemlich großer Liebhaber von Schläfchen auf dem Schoß seiner Besitzer ist.

Intelligent

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser Hund ist überaus sensibel und reagiert sehr stark auf Gefühle, was es ihm ermöglicht, sich immer an die emotionale Lage seiner Besitzer anzupassen.

Jagdfreudig

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Heute ist er als Begleithund sehr verbreitet, aber man darf nicht vergessen, dass es sich hier dennoch um einen Windhund handelt. Bis zum vergangenen Jahrhundert wurde er regelmäßig für die Hasen- und Kaninchenjagd verwendet, und das hat seine Spuren hinterlassen: Er rennt gern und mag es, kleine Beutetiere zu verfolgen.

Scheu

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Das Italienische Windspiel verhält sich Fremden gegenüber reserviert oder sogar schüchtern.

Unabhängig

yellow-paw grey-paw grey-paw

Es handelt sich um einen Hund, der sehr an seinen Besitzern hängt und diese verehrt.

Verhalten des Italienischen Windspiels

Kann alleine bleiben

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er muss von klein auf positiv daran gewöhnt werden, Phasen der Abwesenheit seiner Besitzer mit Ruhe durchzustehen.

Gehorsam

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Da er sehr sensibel und häufig von Natur aus leicht gestresst ist, braucht das Italienische Windspiel eine sehr sanfte Erziehung, die aber kohärent und unnachgiebig sein muss.

Man darf sich nicht alles gefallen lassen, was ihm gerade in den Sinn kommt - dieser Hund braucht schon Regeln und Grenzen, um ein guter Gefährte für den Alltag zu werden.

Bellen

yellow-paw grey-paw grey-paw

Das Italienische Windspiel ist ein überaus schweigsamer Hund.

Ausreißer

yellow-paw grey-paw grey-paw

Er entfernt sich nur selten von seinen Besitzern oder seiner gewohnten Umgebung.

Zerstörerisch

yellow-paw grey-paw grey-paw

Er kann allein bleiben, ohne dass er beginnt Gegenstände zu zerstören, sofern er vor den Phasen der Abwesenheit seiner Besitzer genug Bewegung bekommen hat.

Gierig

yellow-paw grey-paw grey-paw

Leckerchen können ein gutes Mittel zur positiven Verstärkung der erwünschten Verhaltensweisen dieses Windhundes sein, aber im Gegensatz zu anderen Hunden ist dies nicht unbedingt seine bevorzugte Belohnung.

Wachhund

yellow-paw grey-paw grey-paw

Seine geringe Größe und seine ausgeprägte Schüchternheit führen dazu, dass er nicht als Wachhund geeignet ist.

Ersthund

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser kleine italienische Windhund ist fröhlich, anhänglich, folgsam und liebenswert. Er passt zu vielen Profilen, und zwar sowohl zu Anfängern, als auch zu erfahrenen Hundebesitzern.

Lebensstil

Italienisches Windspiel in der Wohnung

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Seine geringe Größe und sein moderates Bedürfnis nach Bewegung führen dazu, dass er problemlos in einer Wohnung leben kann. Allerdings muss er schon von klein auf sozialisiert werden, um ihn an die verschiedenen Stimuli in einem städtischen Kontext zu gewöhnen.

Sportlich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich allem Anschein zum Trotz um einen sportlichen Hund. Wie alle Windhunde rennt er gern. Natürlich muss man die Orte, an denen man diesen kleinen Hund von der Leine lässt, mit Bedacht wählen, denn trotz seiner geringen Größe ist er schnell wie ein Blitz und sprüht nur so vor Energie.

Der Piccolo Levriero Italiano kann auch in einem Lure Coursing-Verein angemeldet werden.

Reisen

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Sein sehr geringes Gewicht führt dazu, dass er seine Besitzer überallhin begleiten kann - sogar in den öffentlichen Nahverkehrsmitteln. Dazu sollte man eine Hundetransporttasche in der entsprechenden Größe verwenden.

Geselligkeit

Verträgt sich mit Katzen

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Verträgt sich mit Hunden

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich um einen ziemlich geselligen Hund. Man muss allerdings bei Begegnungen mit Artgenossen bei Größenunterschieden vorsichtig sein.

Geeignet für Kinder

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser Hund ist sehr sensibel und passt nur zu Kindern, die schon groß genug sind, um so mit ihm zu spielen, dass sie ihn nicht verletzen.

Geeignet für Senioren

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Preis eines Italienischen Windspiels

Der Preis eines Italienischen Windspiels variiert je nach seiner Herkunft, seinem Alter und seinem Geschlecht. Im Schnitt kostet ein Italienischer Windspiel-Welpe mit Zuchtbucheintrag ca. 1.000 €. Die wertvollsten Abstammungslinien können für bis zu 1.350 € verkauft werden.

Das durchschnittliche Budget, das erforderlich ist, um den Bedürfnissen eines Hundes dieser Größe gerecht zu werden, beträgt etwa 15 €/Monat.

Pflege des Italienischen Windspiels

Das sehr kurze Fell dieses Windhundes erfordert keine besondere Pflege. Es reicht aus ihn einmal pro Woche zu bürsten.

Haarausfall

Der Haarausfall ist moderat.

Ernährung des Italienischen Windspiels

Hochwertiges Trockenfutter ist sehr gut für ihn geeignet. Es muss an sein Alter, sein Gewicht, seine Entwicklung, seine Lebensweise sowie das Maß seiner täglichen Bewegung angepasst werden.

Gesundheit des Italienischen Windspiels

Lebenserwartung

13 Jahre.

Robust

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Trotz seines zerbrechlichen Aussehens ist dieser kleine Windhund ziemlich robust. Er kann zwar schon ein paar gesundheitliche Probleme haben, aber er hat dennoch eine sehr hohe Lebenserwartung.

Hitzeverträglich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Hohe Temperaturen sind kein Problem für ihn, aber achten Sie darauf, ihn bei Hitzewellen nicht zu sehr körperlich zu fordern.

Kälteverträglich

yellow-paw grey-paw grey-paw

Im Winter ist es durchaus eine gute Idee, einem Hund dieser Rasse einen Mantel anzuziehen, da sein sehr kurzes Fell ihn sehr anfällig für schlechtes Wetter macht.

Neigt zu Übergewicht

yellow-paw grey-paw grey-paw

Wie bei vielen Windhunden wird sein sehr schlanker Körperbau durch tägliche Bewegung und ausgewogene Mahlzeiten aufrecht erhalten.

Häufige Krankheiten

Gut zu wissen

Er war der Lieblingshund von vielen Königen und Kaisern (zum Beispiel von Charles I. von England und von Friedrich dem Großen, welcher eine besondere Leidenschaft für diese Hunderasse hatte, die fast schon krankhaft war).

Geschichte

Es handelt sich um eine sehr alte Rasse, über deren genaue Herkunft nicht viel bekannt ist. Wir wissen, dass schon die alten Ägypter kleine Windhunde hatten. Anscheinend gibt es diese Hunde, oder zumindest ihre Vorfahren, schon seit 3.000 v. Chr.

Namen

Für eine Hündin dieser Rasse sind Namen wie Daisy, Poppy, Itala oder Waila gut geeignet. Namen wie Oskar, Milo, Leo oder Willi passen gut zu einem Rüden.

Hier finden Sie alle Ideen für Hundenamen

Welcher Hund soll es sein? Ihnen gefallen alle? Wamiz hilft bei der Auswahl der richtigen Hunderasse!