❗️Gratis Hundefutter testen

Werbung

Queen Elisabeth hatte einen eigenen Corgi-Friedhof in Sandringham!

Die Grabsteine in Sandringham. dog-wow

Bewegende Inschriften zeugen von der Zuneigung der Queen.

© Facebook / The Queen's English

Berührend: Dass Elisabeth II. ihre Hunde über alles liebte, ist bekannt. Doch von diesem ganz besonderen Friedhof auf ihrem Landsitz wissen nur die Wenigsten.

von Stefanie Gräf

Am veröffentlicht

 

Ihren Corgis und Dorgis gehörte ihr Herz: Während ihrer ganzen 70 Jahre andauernden Herrschaft hatte die verstorbene Queen Elizabeth eigentlich immer Hunde an ihrer Seite. Als sie 18 wurde, bekam sie ihre berühmte Corgi-Dame Susan geschenkt. Ihr erster Corgi – und es folgten Dutzende nach. Im Jahr 2018 starb Willow, die Hündin war der letzte selbst gezüchtete Hund der Queen.


Ihren Vierbeinern gegenüber war sie auch so verantwortungsbewusst, dass sie schließlich keinen Nachwuchs mehr gezogen hatte. Mehrfach soll sie als Grund angegeben haben, „sie wolle keinen jungen Hund alleine zurücklassen“, wenn sie stirbt.

Der private Hundefriedhof der Queen

Auf dem Landsitz Sandringham hatte die Queen sogar einen eigenen Corgi-Friedhof. Das Areal hatte zuerst Queen Victoria im Jahr 1887 genutzt, um dort ihren Collie namens Noble zu begraben. Als 1959 Susan, die erste Corgi-Hündin von Elisabeth II. starb, ließ die Queen die Tradition wiederaufleben. Auf dem Grabstein von Susan steht zu lesen:

„Fast 15 Jahre lang die treue Begleiterin der Queen.“

Bewegende Inschriften

Mehr als 30 Corgis sind hier begraben, darunter auch Sugar, die ebenfalls eine „treue Begleiterin“ war, sowie Heather, die Urenkelin von Susan. Aber auch einige Hunde von Prinz Philipp, dem im April 2021 verstorbenen Gatten der Queen, fanden hier im Garten von Sandringham ihre letzte Ruhestätte. Er bevorzugte offenbar Labradore, wie zwei Grabsteine auf dem privaten Hundefriedhof belegen. 

Auch wenn die königliche Familie nie viele Worte über die Hunde der Queen verloren hat, so waren die Corgis und Dorgis letztlich ein fester Bestandteil ihres Lebens. Auf vielen Fotos und auch Videos waren sie wie selbstverständlich mit dabei. Etwas, das jeder Hundehalter sicherlich zutiefst nachvollziehen kann.

 

The Queen greeted by British corgi fans.

Posted by Her Majesty Queen Victoria on Friday, May 18, 2018
Kommentieren
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren