News :
wamiz-v3_1

Löwchen

Andere Namen : Petit Chien Lion

Löwchen
Erwachsenes Löwchen © Shutterstock
Löwchen
Löwchen Welpe © Shutterstock
Baby Löwchen

Das Löwchen ist ein besonders anhänglicher und folgsamer Begleithund. Dieser kleine, gesellige Hund passt sich schnell und diskret an seine Lebensumgebung an. Trotz seines zerbrechlichen Erscheinungsbilds ist dieser Hund ziemlich robust.

dna

Wichtige Informationen

  • Lebenserwartung : zwischen 12 und 14 Jahren
  • Charakter : Anhänglich, Verspielt
  • Größe : Klein
  • Felltyp : Lang, Wellig
  • Preis eines Löwchen : zwischen 1000 € und 1400 €

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 9 - Gesellschafts und Begleithunde

Sektion

Sektion 1 : Bichons und verwandte Rassen

Aussehen des Löwchens

Größe Löwchen

Weibchen Zwischen 26 und 32 cm
Männchen Zwischen 26 und 32 cm

Gewicht

Weibchen zwischen 5 und 7 kg
Männchen zwischen 5 und 7 kg

Fellfarbe

Es werden alle Farben akzeptiert.

Felltyp

Sein Fell ist lang.

Es ist seidig, gewellt, dicht und ohne Unterwolle.

Augenfarbe

Sehr dunkel. 

Beschreibung des Aussehens

Das Löwchen ist ein kleiner, intelligenter, anhänglicher Hund mit lebhaftem Ausdruck. Er vereint alle Qualitäten von Begleithunden in sich. Der Körper ist quadratisch gebaut. Die Rute endet in einem Federbusch, was diesem Hund zu seinem Namen verholfen hat. Der Kopf ist kurz, der Schädel ziemlich breit. Die Augen sind rund, groß und intelligent. Die Ohren hängen herab, sind lang und gut befedert. Die Rute ist mittellang und endet in einer charakteristischen Fahne.

Charakter

Anhänglich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser kleine Hund ist immer auf der Suche nach Streicheleinheiten. Er ist sehr anhänglich und steht seiner sozialen Gruppe sehr nahe.

Verspielt

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er ist sehr verspielt, aber auch sehr vorsichtig, was ihn zu einem perfekten Spielgefährten macht. 
 

Ruhe

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Das Löwchen kann sich ruhig und zurückhaltend verhalten, wenn man es dazu auffordert. 
 

Klugheit

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich um einen sehr klugen und aufnahmebereiten Hund, der schnell versteht, was man von ihm erwartet, aber etwas Zeit braucht, um einen Sinn in den Kommandos zu erkennen, die er bekommt. 
 

jagdfreudig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er ist ein reiner Begleithund, aber wie auch bei vielen anderen Rassen kann der Jagdinstinkt trotzdem mehr oder weniger stark ausgeprägt sein - insbesondere, wenn regelmäßig Wurfspiele mit ihm gespielt werden.

Vorsicht

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich um einen kleinen, geselligen Hund, der sich allerdings Menschen gegenüber, die er noch nicht kennt, ziemlich distanziert verhalten kann. 

Unabhängigkeit

yellow-paw grey-paw grey-paw

Es handelt sich ausschließlich um einen Begleithund, was bedeutet, dass das Löwchen ziemlich stark an seinen Besitzern hängt.
 

Verhalten des Löwchens

Verträgt Alleinsein

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es ist eine positive Gewöhnung an das Alleinsein erforderlich, um es diesem kleinen Hund zu ermöglichen, die Phasen der Abwesenheit seiner Besitzer mit Ruhe zu durchleben. Diese Phasen müssen trotzdem selten und nicht zu lang sein, denn dieser Hund hängt sehr an seiner sozialen Gruppe und kann sehr darunter leiden, sich von ihr ausgeschlossen zu fühlen. 

Gehorsam

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Hund ist sehr aufnahmebereit und folgsam. Es ist daher sehr angenehm mit ihm zu arbeiten, sofern dafür strenge und zugleich sanfte Methoden verwendet werden, die kohärent und positiv sind. 

gesprächig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich um einen Hund, der leicht bellt, wenn er ein ungewohntes Ereignis wahrnimmt.

Ausreißer

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Man muss ihm den Rückruf schon im Welpenalter beibringen, um zu vermeiden, dass er sich bei Spaziergängen nicht aus dem Staub macht. 

Zerstörungssinn

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wenn die Bedürfnisse dieses Hundes nicht erfüllt werden, er nicht genug Auslauf bekommt oder er zu lange allein gelassen wird, kann er Gegenstände zerstören, um sein Unglück herauszulassen. 

Fressgier

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Leckerchen können dabei helfen, seine Erziehung zu verbessern. 

Wachhund

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er ist gut dafür geeignet, Alarm zu schlagen, macht aber aufgrund seiner geringen Größe niemandem Angst.

Ersthund

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er ist gut als Ersthund geeignet, denn er ist sehr folgsam, wenn er sanft erzogen wird.

Lebensstil

Löwchen in der Wohnung

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Aufgrund seiner zurückhaltenden Art, seiner geringen Größe, seiner Folgsamkeit und seiner schnell erlernten Stubenreinheit ist er sehr gut für das Leben in einer Wohnung geeignet. 

Man muss allerdings mehrmals am Tag mit dem Löwchen spazieren gehen, um sein physisches und psychisches Gleichgewicht zu erhalten. 

sportlich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Sein Bedarf nach Bewegung ist moderat, aber vorhanden. Es handelt sich um einen kleinen, energiegeladenen Hund, der sehr lebensfroh ist. Man muss sich seines Charakters bewusst sein und darf ihn nicht als Schoßhündchen betrachten. 

Reisen

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Seine geringe Größe führt dazu, dass er seine Besitzer sehr leicht überallhin begleiten kann, und zwar sogar in den öffentlichen Nahverkehrsmitteln (Zug, Flugzeug, Bus, usw.). Er kann auch leicht in einem Auto, einem Fahrradkorb oder einer Hundetransporttasche mitgenommen werden.

Geselligkeit

Verträglichkeit mit Katzen

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Das Zusammenleben zwischen diesem Hund und Katzen ist in der Regel völlig problemlos, wenn die Tiere einander angemessen vorgestellt werden.

Verträglichkeit mit Hunden

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Hund ist sehr gesellig und versteht sich gut mit seinen Artgenossen. Das gilt vor allem, wenn das Löwchen schon als Welpe gut sozialisiert worden ist.

Verträglichkeit mit Kindern

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Das Löwchen ist ein sehr guter Familienhund. Es ist verspielt und geht sanft mit Kindern um. 

Löwchen und ältere Menschen

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Seine geringe Größe, seine Lebensfreude und seine Folgsamkeit machen das Löwchen zu einem perfekten Hund für ältere Menschen

Preis eines Löwchens

Der Preis eines Löwchens variiert je nach seiner Herkunft, seinem Alter und seinem Geschlecht. Ein Hund mit Zuchtbucheintrag kostet im Schnitt 1.000 €. Die wertvollsten Abstammungslinien können für bis zu 1.400 € verkauft werden. 

Das durchschnittliche Budget, das für die körperlichen Bedürfnisse eines Hundes dieser Größe erforderlich ist, liegt bei ca. 20 €/Monat.

Pflege des Löwchens

Seine Pflege erfordert nicht viel Zeit, aber eine gewisse Regelmäßigkeit. Für Ausstellungshunde ist eine spezielle Fellpflege erforderlich, die von einem professionellen Hundefrisör durchgeführt werden muss.

Das Fehlen einer Unterwolle führt dazu, dass sich deutlich weniger Knoten bilden. Es reicht aus, diesen Hund ein paar Mal pro Woche zu bürsten. 

Haarausfall

Der Haarausfall ist sehr moderat.

Ernährung des Löwchens

Oft neigen Besitzer von kleinen Hunden dazu, diese wie Katzen zu behandeln und ihnen einen stets gefüllten Futternapf hinzustellen. Das ist ein Fehler, den man besser nicht machen sollte. 

Dieser kleine Hund braucht eine Mahlzeit am Tag, die man ihm am besten abends an einem ruhigen Ort verabreichen sollte. Hochwertiges Trockenfutter ist völlig ausreichend für ihn. 
 

Gesundheit des Löwchens

Lebenserwartung

Die Lebenserwartung beträgt 13 Jahre.

Robustheit

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Allem Anschein zum Trotz handelt es sich hier um einen kleinen Hund, der sehr solide gebaut und robust ist. Er hat eine ziemlich hohe Lebenserwartung.

Hitzeverträglichkeit

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er kommt sehr gut mit verschiedenen Wetterlagen zurecht und kann Hitze gut vertragen.

Kälteverträglichkeit

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Trotz der fehlenden Unterwolle kommt dieser kleine Hund ziemlich gut mit schlechtem Wetter zurecht. Er darf allerdings trotzdem nicht draußen leben.

Neigung zu Übergewicht

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wenn seine Ernährung nicht ausgewogen ist und/oder er überfüttert wird, kann er übergewichtig werden. Das ist vor allem dann der Fall, wenn man nicht regelmäßig mit ihm spazieren geht. 

Häufige Krankheiten

Bei dieser Rasse sind keinerlei Tendenzen zu bestimmten Erkrankungen bekannt. 

Gut zu wissen

Er ist relativ unbekannt und nicht weit verbreitet, was sogar dazu geführt hat, dass diese Rasse 1960 als „seltenster Hund der Welt“ bezeichnet wurde. Seitdem ist er etwas beliebter geworden, aber er würde eine größere Verbreitung verdienen.

Geschichte

Die Informationen zu seiner Herkunft sind nicht bestätigt, aber es wird davon ausgegangen, dass er von Malta stammt. Die Rasse ist schon alt und erscheint sogar auf einem Gemälde von Goya.  Die FCI erkannte die Rasse 1961 offiziell an.

Namen

Für ein weibliches Löwchen sind Namen wie Nelli, Lotte, Amy oder Bella gut geeignet. Dem männlichen Löwchen stehen Namen wie Idefix, Benny oder Elvis gut.