wamiz-v3_1

Peruanischer Nackthund

Peruanischer Nackthund
Peruanischer Nackthund

Der Peruanische Nackthund ist ein Hund vom Ur-Typ, der ausschließlich als Begleithund eingesetzt wird. Es gibt ihn in drei verschiedenen Größenvarianten: groß, mittel oder klein. Dieser edel aussehende Hund ist liebevoll und anhänglich, jedoch nur mit seinen Menschen.

dna

Wichtige Informationen

  • Lebenserwartung : Zwischen 10 und 12 Jahren
  • Charakter : Verspielt, Intelligent
  • Größe : Mittelgroß
  • Felltyp : Nackt

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 5 - Spitze und Hunde vom Urtyp

Sektion

Sektion 6 : Urtyp

Aussehen des Peruanischen Nackthundes

Größe

Weibchen Zwischen 25 und 65 cm
Männchen Zwischen 25 und 65 cm

Gewicht

Weibchen Zwischen 4 und 30 kg
Männchen Zwischen 4 und 30 kg

Fellfarbe

Alle Nuancen von schwarz sind erlaubt, von schieferschwarz bis elefantenschwarz oder blauschwarz. Alle Graustufen sind ebenfalls möglich, ebenso wie braun, von dunkel bis hellblond. Alle diese Farben können einheitlich sein oder rötliche Flecken an beliebigen Körperstellen aufweisen.

Felltyp

Nackt.

Keine Fellschicht. Erlaubt sind einige Büschel auf dem Kopf, an den Enden der Gliedmaßen und ausnahmsweise einige spärliche Haare auf dem Rücken.

Augenfarbe

In Abstufungen von schwarz bis gelb.

Beschreibung des Aussehens

Der Peruanische Nackthund ist ein eleganter und aufgeweckter Hund, dessen Äußeres Schnelligkeit, Stärke und Harmonie zum Ausdruck bringt, ohne dabei grob zu wirken. Seine Augen haben einen aufmerksamen und intelligenten Ausdruck. Sie müssen von mittlerer Größe sein, leicht mandelförmig, weder eingefallen noch hervorstehend. Bei Aufmerksamkeit werden die Ohren aufgerichtet getragen, während sie im Ruhezustand nach hinten geklappt werden. Die Rute ist tief angesetzt. Sie ist am Ansatz ziemlich dick und verjüngt sich zur Spitze hin.

Varietäten

Großer Peruanischer Nackthund

Mittelgroßer Peruanischer Nackthund

Kleiner Peruanischer Nackthund

Charakter

Anhänglich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Mit seiner Familie ist er sehr liebevoll, keineswegs aber mit Menschen, die er nicht kennt.

Verspielt

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Nackthund ist immer zu Spaß aufgelegt, so dass er ein guter Spielgefährte für Kinder ist.

Ruhig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Im Haus verhält er sich ziemlich ruhig, entwickelt aber eine tolle Energie, wenn man sich mit ihm beschäftigt.

Intelligent

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Bei einer respekt -und vor allen Dingen sinnvollen Erziehung ist dieser Hund gehorsam und arbeitet sehr gut mit.

Jagdfreudig

yellow-paw grey-paw grey-paw

Er hat keinen Jagdtrieb.

Scheu

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Fremden gegenüber ist er sehr zurückhaltend.

Unabhängig

yellow-paw grey-paw grey-paw

Wenn er könnte, würde er seinen Besitzern überall hin folgen; er ist sehr abhängig.

Verhalten des Peruanischen Nackthundes

Kann alleine bleiben

yellow-paw grey-paw grey-paw

Der Peruanische Nackthund braucht Gesellschaft, um sich wohl zu fühlen. Er erträgt es nicht, vom Leben seiner Familie ausgeschlossen zu sein und mit langem Alleinsein kann nicht umgehen.

Gehorsam

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dank seiner zahlreichen intellektuellen Fähigkeiten, ist dieser Hund nicht schwer zu erziehen. Er mag es jedoch nicht, wenn man mit reihenweisen Übungen versucht, einen „Zirkushund“ aus ihm zu machen. Er muss den Nutzen dessen verstehen, was er lernt, um zusammenzuarbeiten.

Bellen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Eventuelle Eindringlinge zeigt er durch Bellen an.

Ausreißer

yellow-paw grey-paw grey-paw

Er ist kein großer Abenteurer. Er hat es lieber warm und gemütlich zu Hause.

Zerstörerisch

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er erträgt es nicht, allein und ausgeschlossen zu sein. Sein Unwohlsein kann er daher an Gegenständen auslassen, insbesondere an solchen, die nach seinen Menschen riechen.

Gierig

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Leckerlis sind, unter anderem bei der Sozialisierung dieses von Natur aus gegenüber Fremden sehr misstrauischen Hundes, eine große Hilfe.

Wachhund

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Sein natürliches Misstrauen macht ihn zu einem guten Wachhund (trotz seiner wenig einschüchternden Größe).

Ersthund

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Der Peruanische Nackthund ist eine sehr gute Wahl, zum einen weil er intelligent, liebevoll und gehorsam ist, zum anderen, weil er in drei Größenvarianten existiert und somit zu möglichst vielen Menschen passt.

Lebensstil

Peruanischer Nackthund in der Wohnung

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er ist ein ausschließlicher Indoor-Hund. Er darf unter keinen Umständen im Freien leben. Ein Leben in einer Wohnung passt perfekt zu ihm.

Sportlich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Obwohl er ausschließlich als Gesellschaftshund seine Verwendung findet, bedeutet das nicht, dass er ein Stubenhocker ist. Er sprüht vor Energie und braucht regelmäßige Ausflüge.

Reisen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Je nach Größe gestaltet sich das Reisen mehr oder minder einfach. Tatsache ist, dass dieser Nackthund hellauf begeistert ist, seine Besitzer zu begleiten.

Geselligkeit

Verträgt sich mit Katzen

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Da dieser Hund Gesellschaft liebt, ist das Zusammenleben mit anderen Arten unproblematisch.

Verträgt sich mit Hunden

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er ist ein geselliger Hund, der sich im Allgemeinen gut mit seinen Artgenossen versteht und die unter Hunden geltenden Verhaltensregeln schnell lernt.

Geeignet für Kinder

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Im Umgang mit Kindern ist er sanft, ruhig und gleichzeitig sehr verspielt.

Geeignet für Senioren

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Preis eines Peruanischen Nackthundes

Der Preis für einen Peruanischen Nackthund variiert je nach Herkunft, Alter, Varietät und Geschlecht. Aufgrund seiner geringen Verbreitung ist es schwierig, Aussagen über den durchschnittlichen Verkaufspreis zu machen.

Das durchschnittliche Budget für die Versorgung eines Hundes dieser Größe beträgt etwa 30€/Monat.

Pflege des Peruanischen Nackthundes

Dieser Nackthund braucht natürlich keine Fellpflege. Dafür muss seine Haut aber regelmäßig gewaschen und mit Feuchtigkeit versorgt werden.

Haarausfall

Der Peruanische Nackthund haart nicht.

Ernährung des Peruanischen Nackthundes

Dieser peruanische Hund ist einfach zu füttern, weil er sehr gierig ist. Man sollte seine Mahlzeiten jedoch rationieren und ihm keinen Futternapf zur Selbstbedienung hinzustellen.

Für ein gesundes Heranwachsen des Peruanischen Nackthund Welpen, ist eine kalzium- und vitaminhaltige Nahrung zu bevorzugen.

Gesundheit des Peruanischen Nackthundes

Lebenserwartung

11 Jahre.

Robust

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Trotz seines zarten Äußeren, ist er ein ziemlich robuster Hund. Sein fehlendes Fell macht ihn jedoch empfindlich gegen schlechte Witterung.

Hitzeverträglich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Hitze verträgt er gut, bei hellhäutigen Exemplaren ist jedoch Vorsicht vor Sonnenbränden geboten.

Kälteverträglich

yellow-paw grey-paw grey-paw

Neigt zu Übergewicht

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er ist sehr gierig, also Vorsicht vor übermäßiger Gewichtszunahme.

Häufige Krankheiten

Für diese Rasse sind keine besonderen Krankheiten bekannt.

Gut zu wissen

Das Gebiss ist bei diesem Nackthund fast immer unvollständig.

Geschichte

Einigen Autoren zufolge kam er durch die chinesische Einwanderung nach Peru; andere sind der Meinung, dass er vom afrikanischen Kontinent stammt. Eine andere Hypothese lautet, dass er über die Einwanderung von Menschen über die Beringstraße von Asien nach Amerika gekommen ist. Wie auch immer, seine Ursprünge sind sehr alt: man findet Abbildungen von ihm auf Keramiken verschiedener Zivilisationen der Vor-Inkazeit (Vicus, Mochica, Chancay und andere) aus der Epoche zwischen 300 vor Chr. und 1.460 nach Chr.

Namen

Für ein Weibchen sind die Namen Dolly, Belle und Xena geeignet. Zu einem Männchen passen Leo, Milou und Sam.

Hier finden Sie alle Ideen für Hundenamen