wamiz-v3_1

Werbung

Zoll-Beamte halten Auto an. Als sie in den Kofferraum schauen, sind sie fassungslos!

Zoll kontrolliert Kofferraum © Mt.de

Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn A30 machen Zollbeamte einen ungewöhnlichen Fund. Der Fahrer hatte in den Niederlanden illegal sechs Hundewelpen erworben. Wie geht es jetzt weiter?

, 20.10.2019

Die Hundebabys wurden auf illegale Art und Weise in die Bundesrepublik geschmuggelt, wie die Huffington Post berichtet. Der Fahrer hatte sechs American Staffordshire Terrier-Welpen auf einmal in Amsterdam gekauft. Ihr Preis betrug etwa 300 Euro. Danach hat er die Kleinen in den Kofferraum gesteckt und sei losgefahren. Notwendige Dokumente und Impfschutz? Fehlanzeige! 

Die Welpen seien gerade einmal gut fünf Wochen alt und sollten weder von der Mutter getrennt, noch ins Ausland gebracht werden. Normalerweise dürften Hundewelpen erst im Alter von 15 Wochen einreisen. 

Die Zöllner haben derweil das örtliche Veterinärsamt verständigt, um die Pflege und die medizinische Versorgung der Welpen sicherzustellen. Danach dürfen die Reisenden die sechs Tiere wieder aufnehmen. Dazu müssen sie allerdings 6000 Euro bezahlen und die notwendigen Papiere vorweisen. 

Was mit den Welpen passiert, wenn sie nicht abgeholt werden, ist derweil unklar.

 Welpen im Kofferraum© Hauptzollamt Osnabrück