Werbung

Beim Blick in den Rückspiegel gefriert ihr das Blut in den Adern

Bär im Rückspiegel dog-wow © Katie Rogers/ TheDodo

Katie Rogers sitzt im Auto, als sie einen Blick in den Rückspiegel wirft und dort den Nachbarshund sieht. Nur dass es sich dabei um einen großen Irrtum handelt.

von Leonie Brinkmann

Am veröffentlicht

Katie Rogers sitzt im Auto vor ihrem Haus in South Lake Tahoe, Kalifornien und wawrtet auf ihren Mann, der in der Stadt einige Besorgungen machen will.

Als sie im Rückspiegel ein Tier sieht, das um ihr Auto herumläuft, geht sie davon aus, dass es der Nachbarshund ist und schenkt ihm keine weitere Beachtung. 

 

Das ist nicht der Nachbarshund! 

Erst als einer ihrer Nachbarn mit entsetztem Gesichtsausdruck vor ihrem Auto stehen bleibt und hinter sie zeigt, wird Katie klar, dass etwas nicht stimmt. Ein genauerer Blick in den Rückspiegel bringt die Erkenntnis, wie sie gegenüber The Dodo berichtet: Da war nicht der Nachbarshund, sondern ein Bärenjunges! 

Der Nachbar versucht, den kleinen Bären die Straßen hinunter zu verscheuchen und weg vom Verkehr. Doch das stellt sich als gar nicht so einfach heraus, denn der Jungtier ist offenbar extrem neugierig. Katie berichtet:

„Die Bären in Tahoe sind sehr an Menschen gewöhnt. In den Jahren, als ich dort gelebt habe, habe ich fast jede Woche einen gesehen. Meistens lassen sie sich mit Klatschen oder Rufen leicht verscheuchen.“

Auch in diesem Fall geht der kleine Mann schließlich seiner Wege. Aber natürlich lässt er es sich nicht nehmen, später noch einmal vorbeizuschauen, um sicherzugehen, dass in der Mülltonne der Rogers nicht doch noch ein leckere Snack auf ihn wartet. Was für ein Vielfraß! 

 

Definitely not a dog 😂

Posted by The Dodo on Wednesday, May 11, 2022

Ähnliche Themen:

Wie hättet ihr reagiert?
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren