Werbung

Warum du die Haare deines Haustieres auf dem Balkon aufhängen solltest

<p>Fell ist sehr n&uuml;tzlich!</p> dog-cat-wow

Fell ist sehr nützlich!

© Facebook/grupa Saska Kępa lokalnie

Für viele Hunde und Katzen steht im Frühjahr der Fellwechsel an. Zum Glück kann man das überschüssige Winterfell wiederverwenden!

von Leonie Brinkmann

Am veröffentlicht, am aktualisiert

Wohin mit dem ausgekämmten Fell meines Haustiers? Diese Frage stellen sich wohl viele Hunde- und Katzenhalter in Zeiten des Fellwechsels. Wegwerfen muss man das ausrangierte Winterfell jedoch auf keinen Fall, denn es gibt durchaus nützliche Möglichkeiten, es zu recyceln. 

Die einfachste Option besteht darin, das Fell einfach im Freien an einer exponierten Stelle aufzuhängen. Wofür fragt ihr euch?

 

Kuscheliges Nistmaterial für Vögel

Der Frühling läutet nicht nur die Mauser bei Haustieren, sondern auch die Brutzeit bei vielen Vogelarten ein. In dieser Zeit machen sich gefiederte Eltern auf die Suche nach geeignetem Nistmaterial. Neben einer robusten Konstruktion brauchen sie auch etwas Weiches - etwas, das für Gemütlichkeit und Wärme im Inneren des Nestes sorgt.

Hundehalter aufgepasst: Es ist Brut- und Setzzeit

So sammeln die Vögel neben Moos und Daunen auch andere weiche Materialien, die sie auf ihrer Suche finden können. Dabei bedienen sie sich auch gerne mal bei anderen Vertretern aus dem Tierreich, wie ihr in dem unten stehenden Video sehen könnt. 

Fellwechsel beim Hund: Alles Wissenswerte

Mithilfe des Fells wird das Nest warm und gemütlich, was für die Jungvögel, die noch kein Gefieder haben, sehr wichtig ist. 

Haustierfell für Vögel

Sammelt einfach das ausgekämmte Haar von Hunden oder Katzen in einem Behälter oder einer Tüte und stellt diese in den Garten oder auf den Balkon, sodass sich die Vögel das Fell leicht herauszupfen können. 

Eine tolle Idee ist auch, das Fell mithilfe einer Wäscheklammer an praktischen Stellen aufzuhängen. Auch Netze oder Drahtkörbe sind eine gute Möglichkeit. Hängt das Fell am besten in Sichtweite auf, dann könnt ihr beobachten, wie die Vögel ihr Nistmaterial holen. Eine Freude für euch und die gefiederten Kollegen! 

Kommentieren
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren