🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Pitbull mit entstelltem Gesicht: An Weihnachten passiert ein Wunder!

Pitbull mit deformierter Schnauze dog-happy
© S.N.A.R.R Animal Rescue Northeast

Für Woody beginnt der Einstieg ins Leben schlecht. Mit kaum fünf Wochen wird der Pitbull-Welpe von einem anderen Hund angegriffen und sein Gesicht schlimm deformiert. 

von Gabriele Breyer

Am 25.12.19, 09:00 veröffentlicht

 

Ausgesetzt und seine, Schicksal überlassen

Seine Halter belassen es mit seinen Verletzungen einfach so. Er bekommt keine tierärztliche Behandlung aufgrund der Kosten und bleibt für immer entstellt. Doch es kommt noch schlimmer für ihn. Kurze Zeit später setzen ihn seine herzlosen und verantwortungslosen Besitzer einfach aus. Sie ketten ihn draußen an und lassen ihn ohne Futter hilflos zurück. Ein Glück nur, dass ihn die Nachbarn hin und wieder mit Futter und Wasser versorgen!

woody

Wird Woody jemals Recht auf ein glückliches Hundeleben haben?

Sechs Wochen später benachrichtigen die Nachbarn dann endlich eine zuständige Tierschutzorganisation. Und diese nimmt sich auch umgehend des jungen Vierbeiners an.

Er muss so um die acht Monate alt sein, doch gleicht seinem Verhalten nach eher einem achtwöchigen Welpen,

erklärt die Vorsitzende des örtlichen Tierschutzvereins. Und fügt in einem Atemzug hinzu: „Sein Wesen und seine Persönlichkeit entsprechen so ganz seinem lieben, unbeholfenen Gesicht. Er ist herzallerliebst und sehr verspielt. Wer ihn sich anschaut, kann nicht umhin, ihn einfach gern zu haben!“ Doch wer will schon einen Hund mit einem deformierten Gesicht?

woody

Eine Freundin der Vorsitzenden rührt das arme Tier. Sie beschließt, Woody Weihnachten zu sich nach Hause zu nehmen. Er soll die Feiertage nicht in seiner Box und hinter Gittern verbringen müssen, nach all dem, was er schon durchgemacht hat. Doch dann kommt die unerwartete Wende, das große Weihnachtswunder für Woody! Er wird adoptiert! Er wird Weihnachten bei einer liebevollen Familie und in einem richtigen Zuhause verbringen.