wamiz-v3_1

Werbung

Blaue Hunde in Indien: Ihr Geheimnis ist nun endlich gelüftet!

Einer der blauen Hunde © YouTube

Eine Laune der Natur oder gibt es einen anderen Grund? Alle rätseln, als in den letzten Tagen in den Straßen von Mumbai plötzlich blaue Hunde auftauchen. Die Auflösung ist erschütternd.

von Stefanie Gräf, 08.11.2019

Ihr Anblick sticht sofort ins Auge – die blauen Hunde von Navi Mumbai. Seit August 2017 werden auf den Straßen immer mehr Streuner gesichtet, die eine hellblaue Fellfarbe haben. Dieses Phänomen gab Anlass für jede Menge Vermutungen: Sprüht die Tiere mit Farbe an? Oder ist es eine Laune der Natur?

Gigantische Umweltverschmutzung

Doch als jetzt endlich nach einer behördlichen Untersuchung die Wahrheit herauskommt, ist das für alle Tierfreunde ein Desaster. Der Fluss Kasadi ist das Problem; dieser ist seit Jahren bereits extrem verschmutzt, das Wasser ist untrinkbar. Der Kasadi fließt unter anderem durch ein Industriegebiet, dessen Firmen ihre chemischen Abwässer hierin entsorgen. 

Farbenfirma muss dicht machen

Ein Unternehmen, das Farben herstellt und vermutlich neben anderen Chemikalien auch Chlorid in den Fluss geleitet hat, wurde nun sogar vorläufig geschlossen. Vermutlich ist das Chlorid der Grund für das hellblaue Fell der Hunde. Denn immer wieder wurde beobachtet, dass Streuner das Wasser des verseuchten Kasadi trinken und auch darin schwimmen.  Bei Hunden mit weißem Fell bewirkt die Chemikalie vermutlich die Blaufärbung, bei schwarzen Hunden ist der Farbstoff schlicht nicht zu sehen. Anscheinend sind die Tiere ansonsten aber nicht beeinträchtigt.

Das Unternehmen hat zugesagt, das Problem zu beheben. Als erste Maßnahme wurde ein Zaun am Flussufer errichtet, um die Hunde vorerst zumindest vom Wasser fernzuhalten.