News :
wamiz-v3_1

Werbung

Er findet eine Katze auf dem Parkplatz: Erst zuhause wird ihm sein schwerer Fehler klar

Katze gefunden
© Instagram / wrcmn

Es ist alles ganz anders, als er zu Beginn denkt.

von Anna Katharina Müller, 21.07.2019

Anfang dieser Woche ist ein Mann in Minnesota ganz überrascht, als er auf einem Parkplatz ein Tier weinen hört. Er beschließt, dem Heulen zu folgen und findet ein Kätzchen. Da er es nicht übers Herz bringt, die Katze auf dem Parkplatz allein zu lassen, entscheidet er sich dazu, sie mit zu sich nach Hause zu nehmen.

Die Katze ist alles andere als ein Stubentiger

Nach ein paar Stunden, die er mit dem weiblichen Kätzchen verbringt, beginnt der Mann, sich zu wundern. Die Rasse ist ihm unbekannt und er denkt, dass es sich möglicherweise nicht um eine einheimische Rasse handelt. Er kontaktiert daraufhin das Wildlife Rehabilitation Center of Minnesota (WRCMN), um es herauszufinden und Hilfe zu erhalten.

24 Stunden später kommt ein Mitglied des Vereins, um das Kätzchen zu begutachten - und stellt fest, dass es sich um ein Luchs-Baby handelt!

Schon bald darf der Luchs zurück in die Freiheit

Da der kleine Luchs von seiner Mutter getrennt und an einem für ihn gefährlichen Ort gefunden wurde, wird er vom Wildtierverein in Pflege genommen und später ausgewildert, wie es vom WRCMN heißt:

„Das Luchsbaby wird ein paar Tage bei uns verbringen, um wieder mit genügend Flüssigkeit versorgt zu werden. Dann wird es in eine Pflegefamilie gebracht und anschließend in die Wildnis entlassen.“

Der Wildtierverein betont außerdem, dass man ein wildes Tier wie einen Luchs in geschulte Hände geben sollte, die sich mit dessen Aufzucht auskennen. Wer also ein solches Tier findet, sollte es bei einem Tierschutzverein für Wildtiere abgeben. Die Mitarbeiter in Minnesota päppeln das Tier nun auf und lassen es so schnell wie möglich wieder frei. Es ist wichtig, darauf zu achten, ob sich die Mutter möglicherweise noch in der Nähe befindet. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Wildlife Rehab Center of Minn (@wrcmn) on