Werbung

Katze schnuppert an Oliven

Dürfen Katzen ohne Gefahr Oliven essen?

© Maryna Kulchytska / Shutterstock

Dürfen Katzen Oliven essen?

von Kim Mackowiak Redakteurin

Am veröffentlicht

Die Olive als Frucht des Echten Ölbaums ist eine für Menschen sehr gesunde Steinfrucht. Aber dürfen Katzen Oliven essen oder ist das problematisch?

Wir Menschen sind echte "Oliven-Fans". Kein Wunder, denn die Ölfrüchte schmecken nicht nur gut, sondern das Öl ist auch perfekte für Salate und leckere Gerichte sowie für die Pflege von Haut und Haaren. Für Katzenhalter stellt sich bei ihren neugierigen Mitbewohnern schnell die Frage, ob Oliven auch für Katzen bekömmlich sind.

Vielleicht haben Sie sogar schon einmal bemerkt, dass Katzen sich sogar sehr für Oliven interessieren: Kaum haben Sie die grünen Oliven auf dem Tisch, kommt der Stubentiger herangeschlichen und hätte gern etwas von der aus dem Mittelmeerraum stammenden Frucht ab.

Mögen Katzen Oliven also womöglich? Die meisten Katzen sind verrückt nach Oliven. Obwohl sie eigentlich reine Fleischfresser sind, machen sie bei Oliven gern eine Ausnahme. Warum das so ist, erklären wir in diesem Ratgeber. Und natürlich beantworten wir die Frage: Dürfen Katzen Oliven essen?

Katze frisst grüne Oliven

Grüne Oliven sind für Katzen eine Delikatesse © ShU studio / Shutterstock

Dürfen Katzen grüne Oliven essen?

Wenn die Katze hin und wieder ein Stückchen Olive nascht, ist das kein Problem für sie. Dabei ist es auch egal, ob die Katze grüne Oliven oder schwarze Oliven frisst. Beide Arten sind unbedenklich. 

Wesentlich wichtiger ist dagegen, dass die Oliven möglichst naturbelassen sind. Zudem sollte die Katze keine ganze Olive bekommen. Ein kleines Stückchen hin und wieder reicht für den Stubentiger vollkommen aus.

Oliven für Katzen: Giftig oder nicht? 

Oliven sind unbedenklich für gesunde Katzen. Sie enthalten keinerlei Giftstoffe. Sie sollten allerdings darauf achten, ob die Oliven behandelt sind. Oftmals werden sie in eine Salzlake eingelegt, um sie länger haltbar zu machen. Der hohe Salzgehalt schadet allerdings Ihrer Katze.

So kann es zum einen zu einer Salzvergiftung kommen, die sich mit Erbrechen, Zittern, extremem Durst und sogar Ohnmächtigkeit zeigt. Bemerken Sie solche Symptome, sollten Sie schnell mit Ihrer Katze zum Tierarzt. Andernfalls droht sogar ein akutes Nierenversagen.

Leidet Ihre Katze jedoch an Herz- oder Nierenproblemen oder hat Diabetes, sind salzige Oliven absolut tabu! Ihnen schadet die eingelegte Olive. Das Abwaschen der Oliven hilft leider nicht, da sich das Salz in der Olive eingelagert hat.

Wenn die Oliven gefüllt sind, sollten Sie außerdem genau wissen, was in der Füllung ist. Füllungen mit Knoblauch sind giftig für Ihre Katze. Kerne sollten unbedingt entfernt werden, wenn Sie Ihrer Katze Oliven geben. Hier drohen Erstickungsgefahr oder ein Darmverschluss.

Mögen Katzen Oliven?

Die meisten Katzen sind verrückt nach Oliven. Ganz sind Forscher noch nicht sicher, warum das so ist. Aber die Vermutung liegt nah, dass es an einem darin enthaltenen chemischen Stoff liegt, der Nepetalacton ähnlich ist. Nepetalacton ist der Stoff, der in Katzenminze steckt und den Teil des Katzengehirns anregt, der besonders empfänglich für Pheromone ist. Das ist der Grund, warum Katzen so albern sind, wenn sie von der Katzenminze genascht haben. 

Tatsächlich ist die in Oliven vorkommende chemische Verbindung diesem Stoff sehr ähnlich. Und da Katzen auf Katzenminze stehen, lieben sie logischerweise auch Oliven. Allerdings werden sie nach dem Verzehr von grünen Oliven nicht so albern, als wenn sie an Katzenminze knabbern würden. 

 

Fazit: Katzen und grüne Oliven - kein Problem!

Wenn Ihre Katze also keine gesundheitlichen Probleme hat, darf sie gelegentlich ein kleines Stückchen Olive essen. Sie wird es lieben. Achten Sie aber möglichst darauf, dass die Ölfrucht naturbelassen und ohne Kerne oder Füllung ist.

Bedenken Sie zudem, dass Oliven nur als Snack oder Belohnung für Ihre Katze dienen sollten. Sie ist nicht geeignet als fester Bestandteil der täglichen Ernährung, dazu ist sie zu kalorienhaltig.

Mehr Ratschläge zu...

Was halten Sie von diesem Ratgeber?

Vielen Dank für das Feedback!

Vielen Dank für das Feedback!

1 Personen fanden diesen Tipp hilfreich.

Dein Kommentar:
EInloggen zum Kommentieren
Möchtest du diesen Artikel teilen?