News :
wamiz-v3_1

Snowshoe

Snowshoe
Erwachsene Snowshoe © Shutterstock
Snowshoe
Snowshoe Kätzchen © Shutterstock
Kätzchen

Bei der Snowshoe handelt es sich um eine amerikanische Katze, die vom viktorianischen Zeitalter inspiriert wurde. Ihre weißen Pfoten erinnern an Schneeschuhe, woher auch ihr Name stammt. Heute ist diese Katze noch immer selten, wird aber von Jahr zu Jahr beliebter, denn es ist schön, sein Leben mit ihr zu teilen. Sie ist gesprächig, liebenswert und integriert sich gut ins Familienleben. Um ihre Ziele zu erreichen, hält sie Ihnen gern einmal ihr weißes Pfötchen hin!

dna

Wichtige Informationen

  • Lebenserwartung : zwischen 12 und 15 Jahren
  • Charakter : Anhänglich, Verspielt, Ruhig, Intelligent
  • Felltyp : Kurz
  • Preis eines Snowshoe : zwischen 600 € und 1300 €

Aussehen der Snowshoe

Größe Snowshoe

Katze Zwischen 30 und 35 cm
Kater Zwischen 30 und 35 cm

Es gibt keine Informationen dazu, in welchem Alter diese Katze ausgewachsen ist.

Gewicht

Katze zwischen 3 und 5 kg
Kater zwischen 3 und 6 kg

Fellfarbe

Schwarz/Seal, Blau/Schiefergrau, Schokolade, Lilac, Zimt/Cinnamon, Fawn, Rot, Weiß.

Es sind alle Farben zulässig. Seal und Schokolade kommen am häufigsten vor.

Fellmotiv

Colourpoint, Zweifarbig.

Es gibt eine „Mitted“-Version, bei der die Pfoten immer weiß sind!

Felltyp

Kurz.

Augenfarbe

Blau/Aquamarin.

Beschreibung des Aussehens

Die Snowshoe ist mittelgroß und für ihren schlanken Körperbau in Kombination mit einer massiven Muskulatur bekannt. Ihr dreieckiger Kopf hat abgerundete Konturen. Ihre Schnauze und Ohren sind mittelgroß.

Ihr kurzes Fell fühlt sich weich an. Es handelt sich um eine Point-Katze, aber es gibt sie in zwei verschiedenen Panaschierungen: mit einem umgekehrten, weißen V auf der Stirn oder mit vier weißen Pfoten.

Diese Katze ist hochbeinig und hat die Eleganz ihrer Vorfahrin, der Siamkatze.

Charakter

Anhänglich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Sie gilt allgemein als gesellig, sanft und verschmust.

Verspielt

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Tägliche Spielsessions sind eine ausgezeichnete Art, sie aktiv zu halten und ihr Bedürfnis nach Bewegung zu befriedigen.

Ruhe

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Sie steht in dem Ruf, ruhig und lebendig zugleich zu sein. Dies führt zu einem angenehmen Gleichgewicht zwischen Momenten der Ausgelassenheit und Ruhepausen.

Klugheit

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Die Snowshoe ist neugierig und scharfsinnig. Sie erkundet gern ihre Umgebung und legt bei der Suche nach Lösungen für Probleme jede Menge Erfindungsreichtum an den Tag, um ihre Ziele zu erreichen. Diese Katze lässt sich sehr gut trainieren und kann zum Beispiel die Kommandos „Sitz“ oder "Pfötchen geben" erlernen.

Vorsicht

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Diese Katze zeigt sich Neuem gegenüber in der Regel sehr interessiert. Natürlich gibt es viele Faktoren, welche die Scheu einer Katze gegenüber Fremden beeinflussen können. Dazu gehören auch ihre vorherigen Erfahrungen.

Unabhängigkeit

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Diese Katze kann sich durchaus an ein relativ einsames Leben gewöhnen, wenn sie ausreichend Unterhaltung und Bewegung bekommt. Allerdings sind viele Individuen überaus gesellig.

Verhalten der Snowshoe

gesprächig

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Viele Katzen dieser Rasse benutzen ihre Stimme gern. Sie sind redselig und haben Spaß daran, sich mit den Mitgliedern ihrer Adoptivfamilie zu unterhalten.

sportlich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Sie braucht viel Bewegung, welche sie in autonomen oder interaktiven Spielsessions bekommen kann.

Ausreißer

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Diese Katze ist aktiv und neugierig. Sie steht in dem Ruf, gern einmal auf Erkundungstour zu gehen. Man muss daher gut aufpassen.

Fressgier

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Diese Mieze ist ziemlich aktiv und kann dazu neigen verfressen zu sein. Wenn man dieser Katze ihr Futter in einem interaktiven Fressnapf verabreicht, kann man so ihr Bedürfnis nach Unterhaltung befriedigen und ihren Appetit unter Kontrolle bringen.

Geselligkeit

Verträglichkeit mit Katzen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Eine gute Sozialisierung der Kätzchen, ein allmähliches Gewöhnen der Tiere aneinander und eine Umgebung mit vielen höhergelegenen Rückzugsorten sind Faktoren, die das Zusammenleben der Katzen in einem Haushalt erleichtern.

Verträglichkeit mit Hunden

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Diese Katze kann sich an ein Leben mit einem Hund gewöhnen. Das liegt vor allem daran, dass sie nach sozialer Interaktion sucht. Allerdings muss man die Tiere einander nach und nach vorstellen und in ihrer Umgebung höhergelegene Rückzugsorte einplanen, an die sich die Katze bei Bedarf begeben kann, um den Kontakt zu meiden.

Verträglichkeit mit Kindern

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Es ist wichtig, den Kindern die Körpersprache der Katze zu erklären. Um eine Beziehung aufzubauen, die für beide Seiten angenehm ist, müssen die Kinder lernen, die Grenzen der Katze zu respektieren. Dann können sie schöne Stunden mit Spielen und Kuscheln miteinander verbringen.

Snowshoe und ältere Menschen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es ist selbstverständlich so, dass es sogar zwischen Individuen, die zur gleichen Rasse gehören, große Unterschiede im Verhalten gibt. Da die Snowshoe ruhig und aktiv zugleich ist, kann sie durchaus eine gute Gefährtin für einen eher ruhigen Menschen sein. Letzterer muss allerdings natürlich dazu in der Lage sein, seiner Verantwortung über das ganze Leben seiner Katze hinweg gerecht zu werden.

Preis einer Snowshoe

Im Schnitt kostet ein Snowshoe-Kätzchen aus einer Zucht zwischen 600 € und 1.300 €. Der Preis variiert oft je nach Abstammungslinie, Zucht, Alter und Geschlecht.

Es sind zudem mindestens 30 €/Monat erforderlich, um den Bedürfnissen nach Nahrung und medizinischer Versorgung seiner Katze gerecht zu werden und sicherzustellen, dass sie bei guter Gesundheit bleibt.

Pflege der Snowshoe

Die Pflege ihres Fells ist sehr einfach und beschränkt sich in der Regel darauf, dass man sie von Zeit zu Zeit bürsten muss.

Haarausfall

Der Haarausfall ist gering.

Ernährung der Snowshoe

Eine qualitativ hochwertige Ernährung, die an ihr Alter und ihre körperliche Verfassung angepasst ist, ist unerlässlich. Man muss eine Ernährung finden, die ihren Energiebedarf abdeckt und dabei berücksichtigen, dass es sich um eine aktive und verspielte Katze handelt.

Gesundheit der Snowshoe

Lebenserwartung

Im Durchschnitt wird sie zwischen 12 und 15 Jahre alt, aber manche Exemplare werden deutlich älter.

Robustheit

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Ihr kurzes, dichtes Fell bietet ihr einen gewissen Schutz vor Kälte, aber dieser reicht nicht für extreme Temperaturen aus. Sie gilt daher nicht als besonders widerstandsfähig bei großer Kälte oder Hitze.

Neigung zu Übergewicht

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Verschiedene Faktoren wie das Alter, die Umgebung, die Ernährung und das Maß der Bewegung der Katze beeinflussen das Risiko, dass das Tier übergewichtig wird. Diese Rasse ist nicht sonderlich dazu veranlagt, schnell an Gewicht zuzunehmen, da sie eher aktiv ist. Wenn ihre Bedürfnisse nach Bewegung erfüllt werden, senkt dies das Risiko von Übergewicht deutlich.

Häufige Krankheiten

Da die Snowshoe selten ist, gibt es nur wenig Informationen zum Gesundheitszustand der einzelnen Tiere. Im Allgemeinen erfreut sich diese Rasse zwar einer guten Gesundheit, aber es wird trotzdem empfohlen, einmal pro Jahr einen Tierarzt aufzusuchen, um den Gesundheitszustand der Katze zu überprüfen. Manche Exemplare können die Krankheiten bekommen, die bei Hauskatzen generell geläufig sind, wie zum Beispiel Zahnprobleme.

Fortpflanzung

Trotz der relativen Seltenheit der Rasse sind nur Paarungen unter Snowshoes zulässig.

Gut zu wissen

Die berühmte und mittlerweile leider verstorbene Grumpy Cat, die sich in den letzten Jahren im Internet großer Beliebtheit erfreut hatte, hatte möglicherweise Snowshoe-Vorfahren. Sie soll unter felinem Kleinwuchs gelitten haben.

Geschichte

Gegen Ende der 70er Jahre begann eine amerikanische Züchterin damit, eine Siamkatzen-Rasse mit weißen Pfoten zu züchten, wie sie sie auf Bildern aus der viktorianischen Epoche gesehen hatte. Um solche Katzen zu erhalten, kreuzte sie Siamkatzen mit zweifarbigen American Shorthairs und wahrscheinlich auch mit Birma-Katzen.

1983 erkannte die CFA die Snowshoe als erste Katzenzuchtorganisation an. Es handelt sich um eine Rasse, die noch sehr selten ist, aber allmählich immer beliebter wird. Die erste Snowshoe-Zucht in Deutschland eröffnete 1992.

Namen

Gute Namen für eine Snowshoe: Dahlia, Kosmo, Winter, Zoe