❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Norwegischer Elchhund

Andere Namen: Norwegischer Elchhund grau, Norwegischer Elchhund schwarz, Norsk Elghund Sort, Norsk Elghund Gra

Norwegischer Elchhund
Erwachsener Norwegischer Elchhund © Shutterstock

Der Norwegische Elchhund ist ein nordischer Hund, der vornehmlich in Ländern wie Schweden, Norwegen und Finnland für die Jagd auf Elche eingesetzt wird.

Wichtige Informationen

Norwegischer Elchhund: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Charakter :

Verspielt Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Wie sein Name schon impliziert, stammt der Norsk Elghund aus der Taiga, einer weitläufigen von Flüssen und Seen durchzogenen Waldlandschaft Norwegens. Archäologische Funde von Skeletten belegen, dass schon in der Steinzeit in dieser Region Hunde gelebt haben, die dem Elchhund sehr ähnlich waren. Auch die Wikinger machten sich seine Fähigkeiten als Begleithund zunutze.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 5 - Spitze und Hunde vom Urtyp

Sektion

Sektion 2 : Nordische Jagdhunde

Norwegischer Elchhund: Schwarz, Grau und Co.

Größe

Weibchen : Zwischen 43 und 46 cm

Männchen : Zwischen 46 und 49 cm

Die Varietät Norwegischer Elchhund grau ist etwas größer (die durchschnittliche Größe der Rüden liegt bei etwa 52 cm und die der Weibchen bei 49 cm).

Norwegischer Elchhund: Gewicht

Weibchen : Zwischen 20 und 25 kg

Männchen : Zwischen 20 und 25 kg

Fellfarbe

Blau

Felltyp

Lang
Hart

Augenfarbe

Braun

Aussehen

Diese Spitze sind geringfügig kleiner als der Durchschnitt (der schwarze Typ hat für gewöhnlich einen leichteren Knochenbau als der graue) und haben einen kompakten, kurzen Körperbau. Der Abstand zwischen den Ohren ist breit mit relativ markantem Stopp. Der Fang ist recht lang und verjüngt sich zum Nasenschwamm hin. Die Augen haben einen ehrlichen, kühnen und freundlichen Ausdruck. Die Ohren sind hoch angesetzt, aufgestellt und fest. Sie sind etwas länger als breit und sehr beweglich. Der Körper ist kurz, mit breitem und vom Nacken bis zur Rute geraden Rücken. Die Rute ist hochangesetzt und wird eingerollt über dem Rücken und nicht seitwärts getragen.

Gut zu wissen

Der schwarze Norwegische Elchhund ist nur in Norwegen selbst vertreten, während der graue Typ auch in ganz Europa zu finden ist.

Varietäten

Norwegischer Elchhund schwarz

Norwegischer Elchhund grau

Norwegischer Elchhund: Wesen

  • 33%

    Anhänglich

    Auch wenn dieser Hund ein sehr eigenständiges Wesen hat, verhält er sich seiner sozialen Gruppe gegenüber sehr liebevoll.

  • 100%

    Verspielt

    Der Norwegische Elchhund bevorzugt Spiele, die seinen Intellekt und seine körperlichen Fähigkeiten fordern. Auf diese Weise lässt sich auch seine Erziehung und die Beziehung zwischen Hund und Besitzern stärken.

  • 33%

    Ruhig

    Es handelt sich um einen energiegeladenen und sehr aktiven Hund, der gut zu sportlichen Besitzern passt.

  • 66%

    Intelligent

    Vorausgesetzt seine Bedürfnisse sind erfüllt, kann dieser Hund in allen Bereich eingesetzt werden.

  • 100%

    Jagdfreudig

    Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Norsk Elghund schon immer für die Jagd auf Elche, Hirsche, Rehe und Wölfe eingesetzt.

  • 100%

    Scheu

    Der Elchhund ist Fremden gegenüber von Natur aus sehr misstrauisch und neigt bei mangelnder Sozialisierung sogar zu unkontrollierbarem Verhalten.

  • 100%

    Unabhängig

    Wie alle nordischen Hunde ist auch der norwegische Elchhund sehr eigenständig.

    Norwegischer Elchhund: Temperament

    • 100%

      Kann alleine bleiben

      Dieser Hund kann sehr gut alleine bleiben. Die Abwesenheit seiner Besitzer macht ihm nichts aus – währenddessen kann er seiner Aufgabe als Wachhund nachkommen.

    • 33%

      Gehorsam

      Aufgrund seiner ausgeprägten Charakterstärke braucht dieser Hund eine klare Führung. Um diesem teilweise dickköpfigen Hund die Erziehung bieten zu können, die er verdient, sollten nur erfahrene Besitzer eine Adoption in Erwägung ziehen. Bedingt durch sein eigenständiges Wesen, erweisen sich selbst grundlegende Erziehungsmaßnahmen teilweise als Herausforderung. Daher ist es wichtig, dass so früh wie möglich mit einer kohärenten, direkten, strengen und liebevollen Erziehung begonnen wird

    • 100%

      Bellen

      Hat er seine Beute aufgespürt, weist der Elkhund durch nachdrückliches Bellen daraufhin. Dies gilt auch, wenn er die Aufmerksamkeit seiner Besitzer auf sich lenken möchte.

    • 100%

      Ausreißer

      Sein äußerst ausgeprägter Jagdinstinkt verleitet ihn dazu, bei jeder sich bietenden Gelegenheit Reißaus zu nehmen.

    • 66%