❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Bengal-Kätzchen „klebt das Pech an den Pfoten”: Tierheim startet emotionalen Aufruf

Sie ist wunderschön, eine Rassekatze und verschmust und zutraulich: Wieso also will es für die schöne Baghira einfach nicht klappen?

von Carina Petermann

Am 18.09.20, 05:00 veröffentlicht

„Es gibt Katzen, denen klebt das Pech an den Pfoten – und eine davon ist unsere Baghira.” Mit dieser traurigen Feststellung eröffnet das Tierheim Bergheim in der Nähe von Köln seinen Facebookbeitrag, der nur ein Ziel hat: Der schönen Bengal-Katze endlich ein Zuhause auf Lebenszeit zu finden.

Traurig blickt die wunderschöne Katzendame in die Kamera. Liest man ihre Geschichte, wird die Ursache ihrer Verzweiflung schnell deutlich: Schon zum zweiten Mal wurde sie wieder im Tierheim abgegeben, es sollte einfach nicht klappen. In der ersten Familie kam es zu einem Nachbarschaftsstreit, weil Baghira ihre Notdurft in fremden Gärten verrichtete. In ihrem nächsten Zuhause kam Baghira mit dem krabbelnden Baby nicht klar.

Bengal-Katze sucht neues Zuhause

Deshalb machen sich die Tierschützer aus Bergheim nun ein drittes Mal auf die Suche nach dem perfekten Körbchen für Baghira. 

„Wir haben Baghira jetzt hoch und heilig versprochen, dass das nächste Zuhause nun wirklich ihr letztes sein wird – und dieses Versprechen wollen wir auch halten.”

Aufgrund der ersten beiden Fehltritte soll Baghira nun in eine katzenliebe Familie mit toleranten Nachbarn und ohne kleine Kinder ziehen. Da sich der Stubentiger im Übermut gerne mal auf Hände oder Arme stürzt, ohne es böse zu meinen, sollte etwas Katzenerfahrung vorhanden sein.

Bengal-Tiger durch und durch

Baghira ist im Übrigen eine typische Bengalkatze, wie das Tierheim schreibt: „Sie bindet sich sehr schnell und eng an ihre Besitzer und ist manchmal schon fast ein wenig aufdringlich.” Außerdem plappert sie viel und schläft liebend gerne im Bett.

Wer findet, dass das nach der perfekten Katze klingt, kann sich gerne beim Tierheim Bergheim melden.