Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Gut gemacht: Berliner Polizeihunde nach Schnüffelfund im Görlitzer Park gefeiert

Gut gemacht: Berliner Polizeihunde nach Schnüffelfund im Görlitzer Park gefeiert dog-happy
© Facebook Polizei Berlin

Seit Jahren gilt der Görlitzer Park in Berlin als ein Brennpunkt beim Drogenhandel. Nun ist es der Polizei dank zwei Helfern auf vier Pfoten gelungen, einen Teilerfolg im Kampf gegen Dealer zu erringen.

von Philipp Hornung

Am 23.06.20, 19:00 veröffentlicht

Wie die Polizei Berlin auf ihrer Facebook-Seite berichtet, kam es am letzten Wochenende zu einem tierischen Einsatz der Brennpunkteinheit im Görli, wie die Hauptstädter den großen Park in Kreuzberg liebevoll nennen.

Als die Beamten mit den Polizeihunden gut sichtbar im Park antreffen, rennen die Dealer los. Dabei entledigten sie sich des belastenden Materials. Terrolino und Wasko, wie die beiden Hunde heißen, spüren mit ihren Supernasen insgesamt 98 Drogentütchen und 84 Tabletten auf. Die Polizei stellt diese sicher und sieben Personen werden festgehalten und überprüft.

Terrolino hat es sich natürlich nicht hat nehmen lassen, stolz auf den Fotos der Polizei zu posieren, sein Kumpel Wasko war nach dem Einsatz einfach zu müde - kein Wunder, denn beide haben eine wirklich gute Arbeit geleistet und ernteten auf Facebook über 2000 Likes.