🐶-Futter ohne Getreide: Eure Meinung!

Werbung

Was wurde aus dem Schäferhund, der sich zu Jesus in die Krippe gelegt hat?

 

Es klingt fast unglaublich, aber an Weihnachten geschehen eben immer wieder Wunder. Das zeigt auch diese fabelhafte Geschichte aus Brasilien.

von Philipp Hornung

Am 25.12.20, 05:00 veröffentlicht, am 08.02.21, 16:06 aktualisiert

Dieser Anblick geht nicht nur Christen in aller Welt ans Herz: Ein goldiger, kleiner Schäferhund-Welpe liegt zusammengerollt in einer Krippe und schläft friedlich auf der Jesus-Figur. So geschehen in Criciuma, einem kleinen Dorf in Brasilien, im Jahr 2008 bereits.

Auf der Suche nach Wärme und Geborgenheit

Die Bewohner gehen davon aus, dass der Streuner wohl in der kalten Nacht Schutz, Wärme und Geborgenheit neben dem Christkind fand. Der einzige Ort, an dem der süße Viereiner geschützt schlafen kann, ist das mit Heu und Wolldecke ausgelegte Bettchen, in dem die Jesus-Figur lag. Dort legte er sich dazu – und wurde so eines Morgens von Passanten entdeckt.

Rasse-Steckbrief: Deutscher Schäferhund

Happy End für Bello

Selbst Jahre später berührt sie die Menschen auf der ganzen Welt. Viele Hundefreunde auf Facebook fragen sich, was mit dem Welpen später geschehen ist und ob er ein Dach über dem Kopf gefunden hat. Tatsächlich hat ihn einer der Brasilianer, der ihn gefunden hat, adoptiert! Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte voller Liebe und Menschlichkeit!