wamiz-v3_1

Werbung

Maine Coon Mix: Großer Schmusetiger auf sanften Pfoten

Maine Coon Mix Katze advice
© Pixabay

Die Maine Coon Katze umgibt ein echter Mythos. Niemand weiß so genau, wie sich die Rasse entwickelt hat. Klar ist nur, dass der sanfte Riese mit dem ausgezeichneten Jagdinstinkt eine Ausnahmeerscheinung darstellt. Die Mischlingskatze fällt optisch sofort auf.

von Tim Brinkhaus

Das Wichtigste in Kürze

  • Main Coon Mix Katzen sind sehr groß.
  • Das Fellkleid ist halblang und dicht.
  • Das Wesen der sanftmütigen Katzen ist freundlich und anhänglich.
  • Mit ihrer Schnellkraft und den großen Pfoten sind sie geschickte Mäuse- und Rattenjäger.

Die Herkunft der Maine Coon Mix Katze

Ein Mythos besagt, die Maine Coon Katze sei eine Kreuzung aus einer Katze und einem Waschbären, weshalb die Rasse mitunter auch als Racoon (engl. für Waschbär) bezeichnet wird. Doch das ist rein biologisch unmöglich. Das Tier ist auf verschlungenen Wegen in die USA gelangt. Dort hat es sich an die kalten Witterungsbedingungen in Maine angepasst. Das Fell ist lang, dicht und wasserabweisend. Wird die Maine Coon mit einer anderen Rasse gemixt, setzt sich meistens die enorme Größe durch. Je nach Kreuzung ist das Fell weniger dicht oder weniger lang ausgeprägt, die Kopfform ist verändert oder die Augenstellung weniger prägnant. 

Besonders oft liest man von einer Kreuzung aus einer Maine Coon Katze und einer Perserkatze. Gewünscht ist beim Main Coon Perser Mix, dass der schmusige und anhängliche Charakter der Maine Coon sowie das niedliche Gesicht der Perserkatze in einem Tier vereint werden. Doch eine Garantie dafür kann niemand geben. Es ist nicht vorhersehbar, welche Eigenschaften sich bei einem Maine Coon Mix durchsetzen. 

Aussehen Main Coon Mix: Große Katze mit majestätischem Gang

Ein Maine Coon Mix erreicht ein Alter zwischen 12 und 14 Jahren. Die Katze ist groß und schwer, was ihrem Gang etwas Königliches verleiht. Bis zu 12 kg bei einer Länge von 120 cm sind zwar die Ausnahme, doch ausgewachsene Kater wiegen im Schnitt 6 bis 9 kg. Katzen sind mit 4 bis knapp 7 kg etwas leichter. Die Schulterhöhe kann bis zu 40 cm betragen. Der Kopf ist im Verhältnis zum Körper klein, weist eine kräftige Kieferpartie und hohe Wangenknochen auf. Große Ohren mit abstehenden Pinselhaaren an der Spitze und große schräggestellte ovale Augen vervollständigen den sphinxartigen Blick. 

Das buschige Fell ist besonderes Kennzeichen dieser Katzen, was sich auch bei vielen Mix Katzen durchsetzt. Es herrschen beim Main Coon Mix sämtliche Farben vor: Braun, Rot, Schwarz, Weiß, Grau in allen Schattierungen und Kombinationen. Besonders dicht ist das Fell am Schwanz, an den Beinen und an den Flanken. Ein Maine Coon Mix Kater kann eine starke Halskrause ausbilden, die ihm etwas löwenartiges verleiht.  Eine Besonderheit von Maine Coons sind die dichten Haare zwischen den Zehen. Sie verbreitern die Auftrittsfläche ähnlich wie bei einem Schneeschuh - ein Überbleibsel aus dem Herkunftsland.

Main Coon Mix Charakter, Verhalten und Erziehung: Sanfte Samtpfote auf Raubzug

Die Mischlingskatze ist meist anhänglich und gesellig. Vom Wesen her sind die Tiere freundlich, was ihnen den Beinamen „sanfte Riesen“ eingebracht hat. Außerdem werden sie in den USA als „working cat“ bezeichnet, weil sie gerne Mäuse und Ratten jagen. Die Hausgenossen sind nicht gerne allein. Sie suchen die Nähe ihrer Menschen. Wenn Ihnen die Möglichkeit offensteht, sollten sie Ihrem Maine Coon Mix eine weitere Katze an die Seite stellen. Maine Coon Mix Katzen sind aufmerksam, clever und verspielt. Die Tiere sind so sanftmütig, dass man sie praktisch als ideale Hauskatzen bezeichnen kann.

Die wunderschönen Katzen verfügen über eine weitere Besonderheit: Sie begleiten ihren Menschen wie ein Hund am liebsten überallhin. Die aufmerksame Samtpfote betrachtet die Umgebung sehr genau und ist zudem lernbegierig. Die Erziehung dieser Katze fällt leicht. So können Sie einem Main Coon Mix sogar einige Tricks beibringen: Apportieren, Sitz und Platz erlernt diese Katze spielend einfach. Nicht zuletzt deshalb bezeichnen manche Halter ihren Maine Coon Mix auch als „Hundkatze“. Maine Coon Mix: Haltung und Pflege Leben Sie mit einer agilen Maine Coon Mix Katze zusammen, sollten sie ihr möglichst viel Freigang bieten. Die meisten Mixkatzen sind groß. Sie brauchen auch drinnen genug Platz. Außerdem benötigt sie Angebote, um sich die Krallen zu schärfen. Kratzbäume oder Matten an den Wänden in entsprechender Höhe sind dazu gut geeignet. Hinzu kommt, dass eine große Katze auch ein großes Katzenklo und einen entsprechend dimensionierten Schlafplatz benötigt. Die Fellpflege bei einem Maine Coon Mix ist aufwendig. Das gilt für die Katze und für den Halter. Wenn sie das Tier überwiegend drinnen halten, reicht es, das Fell gelegentlich sanft durchzubürsten. Haben sie ein Exemplar mit langem und dichtem Haar, welches außerdem viel draußen unterwegs ist, müssen Sie bei der Fellpflege mehr unterstützen. Helfen Sie ihrem Stubentiger dabei, ein glänzend-gesundes Haarkleid ohne Filz zu tragen.

Gesundheitliche Besonderheit: Herz, Gelenke und Nierenfunktion beobachten

Da die Maine Coon Katze aus einer Genbasis von lediglich fünf Tieren entstanden ist, leiden auch sie unter rassetypischen Krankheiten, die ihren Ursprung in der Inzucht haben. Die Katzen haben besondere Probleme mit dem Herzen, den Gelenken und den Nieren. Manche Tiere weisen erkrankte Nervenzellen auf. Doch die genannten gesundheitlichen Einschränkungen betreffen längst nicht alle Katzen. Sie sollten bei der Auswahl Ihres Maine Coon Mix auf einige Dinge achten, um ein gesundes Tier zu erwerben. 

Maine Coon Mix kaufen

Wenn Sie sich dazu entscheiden, ein Maine Coon Mix Kitten beim Züchter zu kaufen, lassen Sie sich den Stammbaum zeigen. Wichtig ist, dass keiner der Ahnen zweimal auftaucht. Damit wird extreme Inzucht ausgeschlossen. Zusätzlich ist es wichtig, dass die Elterntiere negativ auf die typischen Rassekrankheiten getestet wurden. Seriöse Züchter legen Ihnen gerne die Werte vor oder schreiben die Information bereits in die Anzeige. Beim Kauf eines Kittens sollte das Tier entsprechend geimpft, entwurmt und gechippt sein.  Alternativ können Sie auch ein erwachsenes Tier aufnehmen. Im Tierheim finden sich manchmal Main Coon Mix Katzen. Zwar können Sie deren Stammbaum nicht überprüfen. Doch Sie haben die Möglichkeit, die Katze mehrmals zu besuchen und sich ein Bild über den Charakter zu machen. Manchmal verschenken Besitzer ihren Main Coon Mix auch. Fragen Sie dann gezielt nach den Gründen und den Erfahrungen der aktuellen Besitzer und wägen Sie ab, ob diese für Sie kein Ablehnungsgrund sind.

Unsere Empfehlung: Maine Coon Mix braucht viel Platz

Haben Sie eine große Wohnung und genügend Platz, dann ist diese Katze eine gute Wahl. Wenn Sie außerdem ein verschmustes Tier wünschen, werden Sie mit einem Main Coon Mix sicher glücklich. Doch Vorsicht: Die clevere Katze ist geschickt. Sie kann mit ihren Pfoten Türen und Schubladen öffnen und kommt selbst mit Wasserhähnen und Bedienknebeln von Küchenherden zurecht. Achten Sie auf Sicherheit in Ihrer Wohnung!