wamiz-v3_1

Werbung

Wie sinnvoll ist ein selbstreinigendes Katzenklo?

Katze neben Katzenklo advice
© Shutterstock

Wer mit einer Katze lebt, kennt die lästige Aufgabe, täglich das Katzenklo zu reinigen. Schließlich möchte jeder Katzenhalter seiner Samtpfote ein sauberes Katzenklo bieten und gleichzeitig die Wohnung vor unangenehmen Gerüchen bewahren. Zum Glück gibt es viele Produkte, die Katzenhaltern die unangenehme Arbeit erleichtern. Allen vorweg das selbstreinigende Katzenklo.

von Carina Petermann

Welchen Vorteil hat ein selbstreinigendes Katzenklo?

Ein Katzenklo, das sich von alleine reinigt, dürfte für jeden Katzenhalter verlockend klingen. Natürlich kann ein selbstreinigendes Katzenklo nicht die gesamte Arbeit übernehmen, aber es kann dennoch Zeit sparen. Durch ihre Reinigungsfunktion nimmt die Katzentoilette Katzenhaltern einen Teil der täglichen Reinigung ab.

Auch den mit Katzenklos einhergehenden unangenehmen Gerüchen kann das automatische Katzenklo vorbeugen. Somit freuen sich auch geruchsempfindliche Personen und Katzenhalter, die das Katzenklo aus Platzgründen im Wohnraum stehen haben, über die Vorteile der selbstreinigenden Katzentoilette.

Wie funktioniert das selbstreinigende Katzenklo?

Es lassen sich zwei Typen von selbstreinigenden Katzentoiletten unterscheiden: automatische und mechanische Modelle.

Selbstreinigende Katzenklos mit automatischer Reinigungsfunktion

Das automatische, selbstreinigende Katzenklo verfügt über einen Stromanschluss und sorgt durch eine eingebaute Technik dafür, dass die Toilette gereinigt wird. Ein in dem Katzenklo verbauter Sensor registriert, wenn die Katze die Toilette benutzt.

Kurz nachdem die Katze das Katzenklo verlässt, wird automatisch ein Reinigungsvorgang gestartet.

Die Reinigung läuft so ab, dass ein automatischer Rechen in Bewegung gesetzt wird und die Hinterlassenschaften der Katze aus der Katzenstreu herausfiltert. Damit die Mechanik einwandfrei funktioniert, müssen die Vorgaben des Herstellers beachtet werden. So ist beispielsweise die Verwendung einer bestimmten Art von Katzenstreu erforderlich, meistens eine Silikatstreu, die besonders saugfähig ist und Gerüche bindet.

 

Automatische Katzentoiletten sind deutlich teurer als herkömmliche Katzenklos. Die Katzentoilette ScoopFree von PetSafe kostet zwischen 120 und 200 Euro und ist unter anderem bei Amazon erhältlich. Das selbstreinigende Katzenklo kann so programmiert werden, dass es fünf, zehn oder 20 Minuten nach dem Toilettengang der Katze die Reinigung mit dem automatischen Rechen beginnt. Ein Sicherheitsmechanismus sorgt dafür, dass die automatische Reinigung unterbrochen wird, sobald die Katze in das Katzenklo zurückkehrt.

Eine Luxusvariante des automatischen Katzenklos bietet der amerikanische Litter Robot. Das für einen Preis von rund 450 Euro online erhältliche Gerät verfügt über ein patentiertes Siebverfahren, das die Hinterlassenschaften der Katze von der sauberen Katzenstreu trennt. So bleibt die Katzentoilette sauber. Ein Auffangbehälter mit Kohlefilter sorgt zugleich dafür, dass keine unangenehmen Gerüche entstehen.

Selbstreinigende Katzenklos mit Hebel

Einfachere Modelle der selbstreinigenden Katzentoilette sind ohne vollautomatische Reinigungsfunktion ausgestattet. Stattdessen funktionieren die Katzenklos mit einem Hebel oder Knopf, der betätigt wird, um die Toilette zu reinigen. Bei dieser Variante wird die Reinigung des Katzenklos nicht automatisch nach dem Toilettengang der Katze ausgelöst, sondern muss von Menschenhand ausgeführt werden. Allerdings bleibt einem das gewohnte Schaufeln erspart, denn durch eine Hebelbewegung wird ein Sieb im Inneren des Katzenklos in Bewegung gesetzt. Saubere Streu fällt durch das Sieb hindurch, während Klumpen in einer geruchsdichten Auffangwanne gesammelt werden.

Vorteil dieser Varianten ist neben dem günstigeren Preis die Tatsache, dass kein Stromanschluss benötigt wird.

Manuelle Katzenklos mit Selbstreinigungsfunktion gibt es zum Beispiel bei Otto und ZooRoyal. Die Catit SmartSift Toilette ist für ca. 80 Euro erhältlich und funktioniert mit einem einfachen Hebelsystem.

Fazit: Lohnt sich ein selbstreinigendes Katzenklo?

Eine Katzentoilette mit Selbstreinigungsfunktion ist durchaus praktisch. Das lästige und zeitaufwändige Schaufeln, um Klumpen aus dem Katzenklo zu entfernen, wird Katzenhaltern sowohl durch manuelle als auch durch die automatischen Siebfunktionen abgenommen. Komplett bleibt einem die Arbeit jedoch nicht erspart, da bei allen Varianten die Schublade mit dem Abfall regelmäßig entleert und Müllbeutel ausgewechselt werden müssen. In einem Mehrkatzenhaushalt oder bei geruchsempfindlichen Personen kann ein selbstreinigendes Katzenklo aber durchaus sinnvoll sein, um die anfallende Arbeit zu reduzieren. Wer weiterhin selbst schaufeln möchte, kann sich unsere drei Tipps für eine schnelle Reinigung des Katzenklos zu Herzen nehmen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by đŸ˜» Odysseus & Penelope The Cats (@siberian_odyssey) on