wamiz-v3_1

Munchkin Katze

Andere Namen: Sausage Cat

Munchkin Katze
Erwachsene Munchkin Katze © Shutterstock
Munchkin Katze
Munchkin Kätzchen © Shutterstock
Kätzchen

Die Munchkin ist für Schnelligkeit und Beweglichkeit wie geschaffen. Sie ist sehr flink und kann sich in jeden Winkel zwängen. Trotz ihres besonderen Körperbaus überrascht sie auch mit einem großen Talent im Hakenschlagen. Diese überaus fröhliche Katze ist durch ihre geringe Körpergröße in keinster Weise eingeschränkt. Ihre kurzen Beine schaden ihr nicht, und auch wenn sie eine Tendenz dazu hat, beim Laufen mit dem Bauch den Boden zu berühren, ist sie durchaus auch in der Lage zu springen. Es kann passieren, dass sie die gewünschte Höhe nicht in einem einzigen Sprung schafft, aber sie findet immer ein anderes Mittel, um trotzdem zu ihrem Ziel zu gelangen. Wussten Sie, dass ihr Name aus dem Film „Der Zauberer von Oz“ stammt? In diesem Film trägt ein Volk von ganz kleinen Menschen denselben Namen!

dna

Wichtige Informationen

  • Lebenserwartung : Zwischen 13 und 20 Jahren
  • Felltyp : Kurz, Lang
  • Preis : Zwischen 400 € und 1000 €

Aussehen der Munchkin Katze

Größe

Katze Zwischen 21 und 23 cm
Kater Zwischen 21 und 23 cm

Sie erreicht ihre ausgewachsene Größe in einem Alter von zwischen 9 und 12 Monaten.

Gewicht

Katze Zwischen 2 und 3 kg
Kater Zwischen 3 und 4 kg

Fellfarbe

Schwarz / Seal, Blau / Schiefergrau, Schokolade, Lilac, Zimt / Cinnamon, Fawn, Rot, Weiß.

Bei der Munchkin sind alle Fellfarben zulässig.

Fellmotiv

Einfarbig, Tabby/Gestreift, Colourpoint, Zweifarbig, Dreifarbig, Mink/Sepia

Es werden sowohl alle Zeichnungen als auch alle Farbtöne bei diesen Motiven - mit Ausnahme von Bernstein - akzeptiert.

Felltyp

2 Varietäten: Eine mit kurzem und eine mit langem Fell.

Augenfarbe

Blau/Aquamarin, Gold/Gelb, Grün, Unterschiedlich/Glasaugen

Es werden alle Farben akzeptiert und es gibt keinen Zusammenhang zwischen der Augen- und der Fellfarbe.

Beschreibung des Aussehens

Die Munchkin hat aufgrund ihrer kurzen Beine ein ungewöhnliches Aussehen. Die ausgeglichene Munchkin hat eine gut entwickelte Brust, darf aber weder zu schwer noch zu dünn sein oder ein Hohlkreuz haben. Die Beine müssen eine gute Balance aufweisen und dürfen keine Merkmale haben, die ihr das Laufen erschweren.

Charakter

Anhänglich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Diese kleine Miezekatze hat immer wieder Momente, in denen ihr eine ordentliche Ladung Streicheleinheiten herzlich willkommen ist. Sie kommt dann höchstwahrscheinlich zu Ihnen und reibt sich an Ihrer Hand, um sie einzufordern. Es kann auch passieren, dass sie sich einfach nur an Sie schmiegen oder sich auf Ihren Schoß legen möchte.

Verspielt

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Diese kleinformatige Katze hat durch ihre Größe keinerlei Nachteile und durchaus dazu in der Lage, alles zu tun, was andere Katzen auch machen. Sie braucht daher auch regelmäßige Phasen der Beschäftigung.

Ruhig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Die Munchkin oder Sausage Cat, wie sie auf Englisch auch genannt wird, kann sich durchaus auch von ihrer ruhigen Seite zeigen und eine Pause einlegen. Im Laufe eines Tages braucht sie wie alle anderen Katzen auch immer wieder Ruhephasen.

Intelligent

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Auch wenn ihre kurzen Beine sie beim Springen im Vergleich zu ihren Artgenossen aus anderen Rassen benachteiligen können, hat dies keinerlei negativen Auswirkungen auf ihre geistigen Fähigkeiten! Die Munchkin ist genauso wie andere Katzen auch dazu in der Lage, Situationen zu analysieren und Probleme zu lösen.

Scheu

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Natürlich hat die Familie, in der diese kleine Katze aufgewachsen ist, Auswirkungen auf ihren Charakter. Wenn sie aber in den ersten Monaten ihres Lebens schon mit verschiedenen Personen in Kontakt war, ist sie in der Regel gesellig und freundlich zu Gästen.

Unabhängig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Die Munchkin freut sich zwar, wenn Sie mit ihr spielen oder sie streicheln, aber sie leidet nicht unter ihrer Einsamkeit, wenn Sie nicht zu Hause sind. Sie ist einfach nur glücklich, wenn Sie wieder zurückkehren!

Verhalten der Munchkin Katze

Gesprächig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Die Munchkin steht nicht in dem Ruf, gesprächiger oder weniger gesprächig zu sein als andere Rassen.

Sportlich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Nur weil diese Katze klein ist, heißt das noch lange nicht, dass sie keine Bewegung braucht! Wie bei anderen Katzen muss man auch bei der Munchkin darauf achten, dass sie physische und mentale Unterhaltung bekommt, um sie zu beschäftigen und zu ihrem Wohlbefinden beizutragen.

Ausreißer

yellow-paw grey-paw grey-paw

Obwohl diese kurzbeinige Katze durchaus denselben Tätigkeiten nachgehen kann wie andere Katzen auch, kann ihr besonderer Körperbau sie im Freien eventuell benachteiligen. Die Züchter tendieren dazu, die Munchkin zu einer Wohnungskatze zu machen (die jedoch viel Unterhaltung braucht), was dazu führt, dass sie nicht dazu neigt, auszubüxen. Natürlich muss man trotzdem immer wachsam bleiben, denn die Neugierde dieser Mieze kann schon einmal dazu führen, dass sie auf Entdeckungstour geht...

Gierig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Diese Katze kann (wie auch manche anderen Rassen) dazu tendieren verfressen zu sein. Es ist daher wichtig, auf die Kalorienzufuhr der Munchkin zu achten, um sicherzustellen, dass sie ein gesundes Gewicht hält.

Geselligkeit

Verträgt sich mit Katzen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wenn die Munchkin anderen Katzen respektvoll vorgestellt wird, versteht sie sich sowohl mit Angehörigen ihrer eigenen Rasse, als auch mit anderen Katzen.

Verträgt sich mit Hunden

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wenn die beiden Tiere einander angemessen vorgestellt werden, kann diese kleine Katze sich durchaus sehr gut mit einem Hund verstehen. Da diese Katze kürzere Beine hat als ihre Artgenossen und somit nicht so hoch springen kann, muss man darauf achten, die höhergelegenen Rückzugsmöglichkeiten für sie entsprechend anzupassen, damit sie vor dem Hund auf Distanz gehen kann.

Geeignet für Kinder

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es ist immer wichtig, Kinder dazu zu erziehen, Katzen und auch alle anderen Tiere respektvoll zu behandeln. Man muss auch darauf achten, ihnen bewusst zu machen, dass die Munchkin kleiner ist als andere Katzen und man daher noch vorsichtiger und sanfter mit ihr umgehen muss.

Geeignet für Senioren

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es gibt immer Unterschiede zwischen den verschiedenen Exemplaren von ein und derselben Rasse, aber diese kleine Katze kann eine sehr gute Begleiterin für Personen mit einem ziemlich ruhigen Lebensstil sein. Man muss aber darauf achten, dass die Besitzer dazu in der Lage sind, regelmäßig mit dieser Katze zu spielen.

Preis einer Munchkin Katze

Im Schnitt kostet ein Munchkin Kätzchen aus einer Zucht zwischen 400 € und 1.000 €. Die Preise variieren je nach Abstammungslinie, Zucht, Alter und Geschlecht.

Man muss durchschnittlich 30 €/Monat einplanen, um den Bedürfnissen der Munchkin gerecht zu werden. Dieses Budget umfasst eine hochwertige Ernährung sowie alle Kosten, die anfallen, um sie bei guter Gesundheit zu halten.

Pflege der Munchkin Katze

Man muss die kurzhaarige Varietät einmal pro Woche bürsten. Bei der langhaarigen Munchkin muss man zwei Mal pro Woche zur Bürste greifen.

Haarausfall

Die Munchkin ist nicht für einen allzu ausgeprägten Haarausfall bekannt. Man muss ihr Fell einfach nur gut pflegen, indem man sie einmal pro Woche bürstet, wenn sie kurzes Fell hat, und zwei Mal pro Woche, wenn sie zur langhaarigen Varietät gehört.

Ernährung der Munchkin Katze

Es gibt keinerlei Besonderheiten bei der Ernährung der Munchkin. Ihr Tierarzt kann Ihnen ein gutes Ernährungsprogramm empfehlen.

Gesundheit der Munchkin Katze

Lebenserwartung

Die Lebenserwartung dieser Katze liegt bei zwischen 13 und 20 Jahren. Durchschnittlich erreicht sie ein Alter von 15 Jahren.

Robust

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Diese Katze ist robust. Ihr besonderer Körperbau ist in keinster Weise ein Handicap für sie.

Neigt zu Übergewicht

yellow-paw grey-paw grey-paw

Der Stoffwechsel dieser kleinen Katze unterscheidet sich nicht von dem von anderen Katzen. Sie verbraucht also nicht mehr Energie als ihre Artgenossen, was bedeutet, dass man die angemessenen Portionen je nach dem Gewicht der Katze zusammen mit einem Tierarzt berechnen sollte.

Häufige Krankheiten

In der Regel ist die Munchkin robust. Es gibt nur wenige Krankheitsbilder, die rassespezifisch gehäuft auftreten. Allerdings gibt es eine Erkrankung, die in diesem Zusammenhang erwähnt werden muss. Dabei muss betont werden, dass es sich um eine seltene Erkrankung handelt, die nicht rassespezifisch ist: Lordose. Es handelt sich um eine Krankheit der Wirbelsäule, die dazu führt, dass die Muskeln, die diese stützen, zu kurz sind. Dadurch dringt die Wirbelsäule in den Brustkorb ein und übt Druck auf die Lungen, die Luftröhre und das Herz aus. Die Veranlagung der Munchkin zu dieser Erkrankung wird als „leicht“ bis „moderat“ eingestuft. Bei Kätzchen treten die schwerwiegendsten Fälle auf. Sie überleben in der Regel nicht länger als 12 Wochen. Kätzchen mit einem weniger extremen Krankheitsbild können ein normales Leben führen, sind aber bei Anstrengung schnell erschöpft.

Die Munchkin kann darüber hinaus die Krankheiten bekommen, die bei Hauskatzen generell geläufig sind, wie zum Beispiel Zahnprobleme.

Fortpflanzung

Kreuzungen mit nicht reinrassigen Katzen sowie mit der Europäisch Kurzhaar sind zulässig.

Es ist wichtig, die Zuchttiere gut auszuwählen und den „Genpool“ zu variieren, denn es gibt bei dieser Rasse einige genetische Besonderheiten. Das M-Gen, das für die kurzen Beine der Munchkin verantwortlich ist, ist dominant. Das m-Gen, das zu normal langen Beinen führt, ist rezessiv. Die möglichen Kombinationen sind die folgenden:

Mm = kurze Beine

mm = normal lange Beine

MM = nicht lebensfähiges Kätzchen

Gut zu wissen

Es ist wichtig zu wissen, dass die Munchkin allem Anschein zum Trotz im Gegensatz zu Hunden wie Dackeln und Bassets nicht unter Rückenproblemen leidet. Ihre Wirbelsäule ist so wie bei anderen Katzen auch sehr flexibel. Daher kommen bei ihr nicht häufiger Bandscheibenvorfälle vor.

Es kann interessant sein zu wissen, dass es innerhalb der Rasse 3 verschiedene Beinlängen gibt

  • Standard: wenn man sich diese Katze stehend anschaut, so ist eine normale Hauskatze im Durchschnitt etwa 10 cm höher
  • Super Short: die Beine sind zwischen 5 und 7,5 cm lang (es gibt noch keine genaue Norm)
  • Rug Hugger: die Beine diese Kategorie sind am kürzesten, nämlich unter 5 cm!

Geschichte

Die Mutation, die zur Entstehung der Rasse Munchkin führte, trat bereits vor einiger Zeit auf. Sie entstand zufällig bei nicht reinrassigen Hauskatzen. Seit 1944 wurden auf der ganzen Welt zahlreiche Katzen mit der Mutation „Kurzbeinigkeit“ identifiziert. In den 1980er Jahren fand eine Frau unter ihrem Auto eine weibliche Katze mit anormal kurzen Beinen. Sie taufte sie auf den Namen Blackberry. Die Katze war trächtig und sollte noch mehrere Würfe zur Welt bringen. Unter den Kätzchen befanden sich viele, die Träger derselben Genmutation waren. Eines davon (mit dem Namen Toulouse) wurde als Zuchtkatze verwendet. Blackberry und Toulouse sind also die Vorfahren der Rasse, die wir heute kennen. Es wurden Kreuzungen mit nicht reinrassigen Hauskatzen vorgenommen, um den Genpool zu erweitern.

Namen

Gute Namen für eine Munchkin: Didi, Niti, Rea, Vix

Entdecken Sie hier alle Namensideen für Ihre Katze