News :
wamiz-v3_1

Werbung

Das bellende Klassenzimmer: Was kostet eine Hundeschule?

Vier Hunde auf vier Plastikstühlen advice
© Shutterstock

Es gibt verschiedene Gründe, warum Hundebesitzer mit ihrem Vierbeiner eine Hundeschule besuchen. Die einen möchten, dass ihr bester Freund die wichtigsten Grundbefehle wie „Sitz“, oder „Platz“ lernt. Die anderen wollen die Bindung zu ihrer Fellnase stärken oder deren Aggressionen abtrainieren. Welche Kosten sie erwarten und worauf Sie achten sollten, erfahren Sie hier.

von Carina Petermann

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Kosten für den Besuch einer Hundeschule können stark variieren.
  • Was eine gute Hundeschule kostet, hängt von Art und Umfang des Trainings ab.
  • Jede Hundeschule hat ihre eigenen Preis- und Trainingsangebote.
  • Sie sollten ganz individuell überlegen, welche Art von Training Ihr Hund benötigt.

Was kostet die Hundeschule? – Eine Frage der Leistung

Die Kosten für den Besuch einer Hundeschule können sehr unterschiedlich sein. Wie tief Sie in die Tasche greifen müssen, hängt davon ab, was Sie von der Schule erwarten. Die folgenden Faktoren sind ausschlaggebend dafür, was eine Hundeschule ungefähr kostet.

  • Natürlich ist zunächst zu beachten, für welche Schule Sie sich entscheiden. Jede Schule hat ihre eigenen Angebote und Preise. Eine Hundeschule in Berlin kann zum Beispiel ein ganz anderes Kostenmodell anbieten, als eine Hundeschule in Hamburg. Informationen hierfür finden Sie zur Genüge im Internet.
  • Auch wichtig ist das Angebot, das Sie wahrnehmen. Möchten Sie mit Ihrem Liebling an einem Gruppentraining teilnehmen? Oder lieber ein Einzeltraining? Haben Sie einen Welpen und möchten mit dem Kleinen zu einer Spielstunde? Wollen Sie Ihrem Hund beeindruckende Tricks beibringen? Sind Sie berufstätig und möchten Ihren Liebling tagsüber in einer Tagesstätte abgeben?
  • Die Länge des Trainings bestimmt ebenfalls die Kosten. Hierfür bieten die Hundeschulen verschiedene Trainingspläne und Preismodelle an

Das Gruppentraining – in der Regel die günstigste Variante

Sie verstehen Sich schon sehr gut mit Ihrem Hund und er hört bereits auf die wichtigsten Befehle? Dann reichen Ihnen vermutlich ein paar Stunden Gruppentraining. Die Hundeschulen verlangen hierfür zwischen 5 und 30 Euro pro Stunde.

Das Einzeltraining – die teuerste Variante

Das Einzeltraining ist dann sinnvoll, wenn Ihre Hund noch keine Befehle kennt oder Verhaltensauffälligkeiten an den Tag legt. In diesem Fall ist es wichtig, sich besonders intensiv um den Kleinen zu kümmern. Viele Hundeschulen bieten gezielte Trainings für bestimmte Zwecke, wie Tricks oder Fährtenlesen, an. Natürlich sind die Preise für Einzeltrainings deutlich höher. Sie müssen ungefähr mit Kosten zwischen 30 und 100 Euro pro Stunde rechnen.

Was kostet eine Hundeschule für Welpen?

Die meisten Hundeschulen bieten Spielstunden für Welpen an, in denen sich die kleinen Racker ungestört austoben können. Gleichzeitig stehen sie unter Beobachtung des Kursleiters, der hier frühzeitig eventuelle Verhaltensauffälligkeiten erkennen kann. Meistens dürfen nur junge Hunde bis zu einem Alter von ca. 6 Monaten an diesen Stunden teilnehmen. Die Kosten liegen bei etwa 10 bis 15 Euro.

Die Tagesstätte – sinnvoll für Berufstätige

Sie möchten Ihre Fellnase tagsüber betreuen lassen, weil Sie berufstätig oder aus anderen Gründen zeitlich gebunden sind? Dies können Sie in einer Hundetagesstätte tun. Hier hat Ihr Hund den ganzen Tag Auslauf und wird von ausgebildeten Hundefreunden betreut. Die Preise hängen meist davon ab, ob Ihr Hund Dauergast ist oder ob Sie ihn nur einmalig betreuen lassen möchten. Sie zahlen zwischen 20 und 60 Euro pro Tag.

So finden Sie die passende Hundeschule zu einem guten Preis

  • Berücksichtigen Sie das Alter des Hundes. Ist der Besuch in einer Welpenstunde sinnvoll? Oder ist er schon älter und sollte in eine Junghund-Trainingsgruppe?
  • Schätzen Sie ab, in welchen Bereichen Ihr Hund Defizite aufweist. Kennt er wichtige Befehle noch nicht? Reagiert er in manchen Situationen aggressiv? Hat Ihr Hund Verhaltensauffälligkeiten? Braucht er evtl. ein besonderes Einzeltraining?
  • Informieren Sie sich bei den Hundeschulen in Ihrer Umgebung, welches Training zu Ihrem Hund passen könnte.
  • Vergleichen Sie die Preise der Schulen.
  • Achten Sie auch auf die Kosten für Anamnesegespräche oder die ersten Trainingsstunden. Diese sind manchmal höher als die gängigen Stundenpreise.