Werbung

Ein Traum wird wahr: Erstes Hundekörbchen für Menschen vorgestellt

Neu: Hundekörbchen für Menschen. dog-wow

Voll im Trend: Nickerchen im Hundebett.

© Pflufl

Gute Nachrichten für alle, die schon immer ein bisschen neidisch war auf das kuschelige Bettchen ihres Hundes. Sie können jetzt ihr eigenes bekommen.

von Stefanie Gräf

Am veröffentlicht

 

Wenn man sieht, wie komfortabel und flauschig Hundebetten inzwischen sind, kann man als Halter schon mal etwas neidisch werden. Vielleicht hat der eine oder andere sogar schon überlegt, wie es wäre, so ein gemütliches Nickerchen zu machen wie der eigene Vierbeiner. Alle, die schon immer mal in einem Hundekörbchen probeschlafen wollten, bekommen jetzt die ultimative Chance.

Für knapp 377 Euro ist Pflufl zu haben, das Hundekörbchen für den Zweibeiner. Entwickelt wurde das gute Stück von zwei Studenten aus dem kanadischen Vancouver, Noah Silverman and Yuki Kinoshita. Die beiden kamen auf die Idee, als sie in ihrem Lieblingscafé eine große Dänische Dogge in ihrem gigantischen Körbchen liegen sahen.

Pflufl: Hundebett für den Mensch geht viral

Per Crowdfunding sammelten die beiden innovativen Köpfe die nötigen rund 250.000 Euro für die Entwicklung zusammen – und dann ging es los. Herausgekommen ist ein Menschenkörbchen der Luxusklasse. Es besteht aus orthopädischen Schaumstoffen, megadickem Memory Foam und hat einen kuschelweichen Überzug, der sich in der Maschine waschen lässt. Außerdem wurde größter Wert auf Nachhaltigkeit und faire Produktionsbedingungen gelegt.

Pflufl soll laut seinen Erfindern sogar positiv bei Angst und Stress wirken und genügend Platz für zwei Personen bieten. Und man kann es angeblich überall mit hinnehmen. Die Alternative für ein Nickerchen in der Mittagspause?
 
 

Kommentieren
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren