Angst bei Haustieren: Umfrage & Test

Werbung

Frauchen in Trauer lässt sich als letzte Ehre etwas Einzigartiges einfallen

Hund umklammert den Arm seines Frauchens dog-sad

Eine rührende Geste zu Ehren des geliebten Vierbeiners

© Facebook Anna Halcin

Wenn Anna Halcin von nun an auf ihren Arm blickt, wird sie an ihr geliebtes Haustier denken. Sie trägt ihn auf ihrer Haut und somit immer bei sich.

 

von Wiebke Witterhold

Am veröffentlicht

 

Sechs Jahre lang sind Anna Halcin aus Washington und ihr Hund Sebastian ein unzertrennliches Team. Während dieser Zeit teilt sie schöne, aber auch traurige Momente mit ihrem geliebten Vierbeiner. 

Doch leider hat das Leben entschieden, die beiden zu trennen. Der Rüde geht letzten Oktober über die Regenbogenbrücke. Es bricht Anna das Herz, von ihrem besten Freund getrennt zu werden. Doch die junge Amerikanerin ist mit ihrer Trauer nicht alleine. Der Tod des geliebten Haustieres ist viel schlimmer, als viele denken. 

Sie denkt über eine Möglichkeit nach, wie sie Sebastian am besten ehren kann. Dann kommt ihr eine Geste in den Sinn, die er immer gemacht hat. Der kleine Vierbeiner hat gerne den Arm seines Frauchens umklammert: „Er hat es geliebt, seine Pfoten um meinen Arm zu legen”, berichtet Anna gegenüber The Dodo.

Ein Tattoo zu Ehren des geliebten Vierbeiners

Sie lässt sich deshalb die Pfotenabdrücke ihres Hundes auf ihren Arm tätowieren. „Ich wollte etwas von ihm haben, das immer bei mir ist, egal, was passiert. Ein Tattoo schien einfach perfekt zu sein”. Ab sofort wird sie immer an ihren kleinen Freund denken, wenn sie auf ihren Arm schaut. Diese starke und symbolische Geste hilft ihr bei der Bewältigung ihrer Trauer. Über 13.000 Leutre haben ihr Foto bislang gelikt. Auch deutsche Haustierhalter ehren ihre geliebten Vierbeiner mit besonderen Gesten. 

 

Kommentieren
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren