❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

15-jährige Hündin bringt Welpen zur Welt: Doch die Krönung kommt erst noch!

Diese Hundemama ist nicht mehr die Jüngste und hätte eigentlich nie Welpen kriegen sollen, doch dann kam die Corona-Krise.

von Leonie Brinkmann

Am 06.10.20, 17:00 veröffentlicht

In der irischen Kleinstadt Crecora bringt eine Hündin kürzlich einen Rekordwurf zur Welt –und das sogar in mehrerlei Hinsicht. Eines Morgens findet Mary, die Halterin von Bella und Archie, ihre Hündin mit stolzen 16 Welpen.

Dies entspricht dem größten bekannten Wurf in Irland. Allerdings ist es gar nicht einmal die Anzahl der Welpen, die Mary besonders überrascht. Sondern viel mehr, dass Bella, obwohl sie mit 15 Jahren nicht mehr die Jüngste ist, dennoch Welpen bekommen hat.

15 Jahre alte Hündin bringt 16 Welpen zur Welt

Hinzukommt, dass Bella eigentlich niemals hätte trächtig werden sollen. Eigentlich hatte ihre Menschenmama die Kastration schon einige Monate zuvor für sie geplant, doch dann haben ihr die Corona-Krise und die Ausgangssperre einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Wamiz-Ratgeber: Hund kastrieren

Offensichtlich haben Bella und Archie die Gelegenheit beim Schopf gepackt und sich gepaart.

Über Nacht zur Großfamilie

So kommt es, dass Bella 8 kleine Rüden und 8 kleine Hündinnen zur Welt bringt. Doch auch wenn eines der kleinen leider nicht überlebt, scheint es den anderen 15 prächtig zu gehen. Gegenüber der Tageszeitung The Mirror berichtet Mary:

„Es war ein Schock für mich! Der Tierarzt hat uns gesagt, sie würde 8 bis 10 Welpen bekommen. Dass es dann 15 geworden sind, ist kaum zu glauben.“

Stimmt, mit 17 Hunden zu leben, kann man sich kaum vorstellen und die 15 Welpen machen ordentlich Arbeit. Letztendlich behält Mary einen der Welpen, ihr Sohn nimmt einen zu sich und die Restlichen ziehen, wenn sie groß genug sind, zu Bekannten und Freunden.