News :
wamiz-v3_1

Werbung

Mallorca: Anwohner ruft sofort Polizei, als er den Balkon des Nachbars sieht

Mallorca: Anwohner ruft sofort Polizei, als er den Balkon des Nachbars sieht
© Facebook Policia de Palma

Millionen Deutsche fliegen auch in diesem Sommer wieder auf die beliebte Balearen-Insel, die momentan unter einer extremen Hitzewelle leidet. Ein dramatischer Vorfall diese Woche sollte auch uns eine Warnung sein.

von Tim Brinkhaus, 28.06.2019

Die spanische Polizei und die Feuerwehr mussten am Donnerstag zu einem Mehrfamilienhaus anrücken. Ein Mieter hatte seinen Hund bei sengender Hitze auf dem Balkon im 4. Stockwerk gelassen. Die Balkontür soll aus Versehen zugefallen sein. Das Tier lag bei Temperaturen von weit über 30°C völlig erschöpft mit Hechelatmung auf dem Boden. Dadurch hat er verzweifeln versucht, seine Körpertemperatur zu regulieren.

Die Retter kühlen den Hund mit etwas Wasser ab und bringen den Vierbeiner umgehend in die Tierklinik von Palma. Es hat offensichtlich einen Hitzeschlag erlitten, aber Glück im Unglück gehabt.

Bei den momentan extrem hohen Temperaturen - ob in Spanien oder hierzulande - müssen verantwortliche Hundebesitzer darauf achten, dass sich die Vierbeiner im Schatten oder an einem anderen kühlen Ort aufhalten. Hunde sind besonders hitzeempfindlich, da sie nur wenige Schweißdrüsen haben, die am Nasenspiegel und an den Pfoten liegen. Ab einer Körpertemperatur von etwa 41°C besteht Lebensgefahr für das Tier.

 
Rescate de perro con síntomas de un golpe de calor

#ProtecciónAnimal #ServicioDelMomento #Rescate #Perro #GolpeDeCalor Activamos con urgencia a los Bomberos para proceder al rescate de un perro que se encontraba en un balcón exhausto por el calor. El canino ha sido rescatado y trasladado a una clínica veterinaria con síntomas de haber sufrido un golpe de calor. RECUERDA | Todos los perros corren un mayor riesgo de sobrecalentamiento si no reciben la sombra adecuada u otro lugar más fresco.

Posted by Policia de Palma on Wednesday, June 26, 2019