🐶 Teste den Charakter deines Hundes!

Werbung

Können Probiotika die Haut von Hunden verbessern?

Dalmatiner

Probiotika dienen dazu, die Gesundheit des Verdauungstraktes zu unterstützen.

© Shutterstock

Probiotika dienen dazu, die Gesundheit des Verdauungstraktes von Hunden zu verbessern, doch kann auch die Haut davon profitieren?

von Dr. Hester Mulhall (Tierärztin)

am 08.02.21, 16:06 aktualisiert

Genau wie für Menschen gibt es auch für Hunde Probiotika – allerdings handelt es sich dabei nicht um dieselben. Probiotika haben zahlreiche positive Eigenschaften, ob sie auch für Ihren Hund in Frage kommen, besprechen Sie am besten mit Ihrem Tierarzt.

Doch was genau machen Probiotika und können sie auch bei Hautproblemen helfen? Das erfahren Sie in diesem Artikel.

Was sind Probiotika?

Probiotika werden für gewöhnlich als Paste, Pulver oder Tabletten gegeben und enthalten Mikroorganismen (wie zum Beispiel Bakterien). Mithilfe von Probiotika wird die Gesundheit des Verdauungstraktes gestärkt, indem die Vermehrung positiver Mikroorganismen im Magen-Darm-Trakt unterstützt wird.

Häufig spricht man auch von Magen-Darm-Flora oder Mikrobiota. Einige Studien haben ergeben, dass Probiotika gut für die Gesundheit sind. Halten Sie Rücksprache mit einem Tierarzt, um herauszufinden, ob sich im Falle Ihres Haustieres eine Probiotika-Therapie eignet.

Können Probiotika die Haut meines Hundes verbessern?

Probiotika werden so hergestellt, dass sie auf den Magen-Darm-Trakt wirken, daher haben sie keine direkte Wirkung auf die Haut. Allerdings unterstützen sie die Mage-Darm-Flora, was zu einer Verbesserung der allgemeinen Gesundheit führen kann. Manche Probiotika enthalten außerdem Ergänzungsmittel wie Omega-Fette, die eine entzündungshemmende Wirkung auf die Haut haben.

Können Probiotika gegen juckende Haut bei Hunden eingesetzt werden?

Probiotika helfen nicht unmittelbar gegen juckende Haut. Dadurch, dass sie die Magen-Darm-Flora verbessern, können sie jedoch auch Allergien reduzieren, die zu Hautirritationen führen. Wenn Ihr Hund unter juckender Haut leidet, sollten Sie unbedingt einen Tierarzt aufsuchen, denn dafür gibt es viele unterschiedliche Ursachen, die bestimmt werden müssen, damit Ihr Hund entsprechend behandelt werden kann.

Kann ich Probiotikpaste zur oralen Verabreichung auf die Haut meines Hundes auftragen?

Nein, Sie sollten die Haut Ihres Hundes nicht mit Produkten behandeln, die nicht explizit dafür vorgesehen sind. Dies kann zu weiteren Irritationen führen und das Problem verschlimmern. Am besten probieren Sie keine Hausmittel aus, sondern bitten so früh wie möglich Ihren Tierarzt um Rat, um zu verhindern, dass das Wohlbefinden und die Lebensqualität Ihres Hundes zu stark beeinträchtigt werden.

Kann ich meinem Hund Probiotika für Menschen geben?

Nein, die Stämme der Mikroorganismen von Hunden und Menschen sind nicht dieselben, daher werden menschliche Probiotika bei Hunden nicht wirken. Außerdem gibt es zahlreiche Inhaltsstoffe, die für Menschen ungefährlich sind, für Ihr Haustier jedoch giftig sein können. Daher sollten Sie Ihrem Hund keine Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente für Menschen geben.

Wird der Tierarzt meinem Hund Probiotika verschreiben?

Wenn ein Tierarzt der Meinung ist, dass Ihr Hund von einer Probiotikatherapie profitieren könnte, wird er diese verschreiben. Das kann zum Beispiel nach einer Antibiotikatherapie der Fall sein oder zur Regenerierung nach Erbrechen oder Durchfall. Wenn Sie Ihrem Haustier Probiotika geben möchten, besprechen Sie dies am besten zunächst mit Ihrem Tierarzt, auch wenn es Produkte gibt die nicht verschreibungspflichtig sind.