❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Werbung

Beagle beim Röntgen: Tierarzt klappt die Kinnlade runter!

Röntgenaufnahme Hund dog-wow

Immer wieder Überraschungen beim Röntgen von Haustieren

© Phongkrit / Shutterstock

Wegen eines einzelnen gefressenen Sockens kommt Beagle Beau in die Tierklinik, was sich  tatsächlich in seinem Magen verbirgt, macht alle Beteiligten sprachlos.

von Leonie Brinkmann

Am 26.09.21, 08:00 veröffentlicht

 

Viele Hunde sind für ihre etwas verfressene Seite bekannt und manche machen sogar vor den abwegigsten Dingen wie Taschentüchern, Papiertüten oder Socken nicht Halt.

Zu der letzteren Fraktion gehört auch Beagle-Mischling Beau. Der Welpe ist ein richtiger Rabauke, wie Frauchen Lucy Elliot berichtet, sie muss ihn ständig im Auge behalten.

Beagle: Alles zur Rasse

Hund frisst Socken

Wie die Geschichte zeigt, reichte das wohl offensichtlich nicht: Als Lucy den kleinen Beau dabei erwischt, wie er einen Socken frisst, glaubt sie, sie hätte ihn auf frischer Tat ertappt … Pustekuchen, wie sich später herausstellt.

Zum Glück ruft sie sofort in der Tierklinik an, wo man ihr rät, vorbeizukommen, da der verschluckte Socken bleibende Schäden am Magen anrichten kann.

Tierarzt bringt Beau zum Erbrechen

Vor Ort bekommt Beau ein Brechmittel, mit dem der Socken wieder zutage befördert werden soll. Und da kommt er auch schon. Doch die Umstehenden staunen nicht schlecht als es dabei nicht bleibt.

Einen Socken nach dem anderen erbricht Schleckermäulchen Beau, bis schließlich stolze NEUN Socken vor ihm liege. Dabei versinkt der Kleine regelrecht in Selbstmitleid. Bleibt nur zu hoffen, dass er aus seinem Fehler gelernt hat, denn es ist ein Wunder, dass er die ganze Sache unbeschadet überstanden hat.