wamiz-v3_1

Werbung

Hund will nicht mehr fressen: Tierarzt traut bei Röntgen-Untersuchung seinen Augen nicht

Hund Röntgenbild © Shutterstock/Symbolbild

Es war höchste Zeit, das alles aus seinem Magen zu holen!

von Aleksandra Pazik, 26.06.2019

Alles beginnt im letzten April, als Familie Wellesley bemerkt, dass ihrem dreijährigen Hund Mortimer beim Fressen schlecht wird. Seine Besitzerin Emily Shanahan bringt den Vierbeiner daraufhin zum Tierarzt. Dieser verschreibt ihm Medikamente, um das Problem in den Griff zu bekommen.

Doch das hilft nicht. Der Hund hört mit der Zeit völlig auf zu fressen.

Überraschter Tierarzt

Emily beschlließt also, ihren Vierbeiner in eine andere Tierklinik zu bringen, wo der Arzt Röntgenaufnahmen von Mortimer macht. Auf den Bildern wird die Problemquelle sichtbar: Mortimer hat 19 Schnuller verschluckt, die den Kindern der Familie gehörten.

Die Schnuller werden ohne chirurgischen Eingriff entfernt und der Hund kann wieder gesund und munter nach Hause. Auch sein Appetit kommt schnell wieder!

 

Their dog quit eating, so they took him to the vet, and found out where all the baby's pacifiers had disappeared to...

Posted by Chris Kuenster on Friday, June 21, 2019