wamiz-v3_1

Werbung

Misshandelter Hund: Als er versteht, wer sein neues Herrchen ist, dreht er durch

Misshandelter Welpe © Screenshot Youtube / ProjectHappyWay

Der Welpe Mojo hat einen schweren Start ins Leben: Er wird abgemagert und mit einer schweren Hautkrankheit gefunden. Doch sein Schicksal hält eine Überraschung bereit.

von Christina Werner, 30.04.2019

Alles beginnt 2013 in Neuschottland, Kanada. Ein Mann namens Joey Wagner – Mitglied einer Tierrechtsorganisation – findet auf der Straße einen wenige Monate alten Welpen in sehr schlechtem Zustand. Der Hund ist mager, schmutzig und so schwer von Krätze oder Räude befallen, dass sein Körper wie eine einzige riesige Wunde aussieht. Kurz gesagt: Es fällt schwer, ihn anzusehen.

Sofort bringt Joey Wagner den Welpen, den er Mojo tauft, zu einem Tierarzt, damit man sich dort um ihn kümmert und er die notwendige Pflege bekommt. Aber es ist ein langer Weg für Mojo und er benötigt viel Fürsorge, damit es ihm wieder bessert geht. Nach langem Kampf findet er Schritt für Schritt wieder zu Kräften, bis es ihm wieder besser geht. Und endlich ist er bereit, sein neues Leben zu beginnen.

Hund Mojo
Nach seiner Tortur kommt der kleine Welpe Mojo wieder zu Kräften© Shutterstock

Eine neue Familie für Mojo

Der Tag, an dem er seine neue Familie trifft, ist ein großer Moment für Mojo. Als er sich umdreht, erkennt er, dass sein Retter – Joey Wagner – derjenige ist, der ihn adoptiert hat und ihm ein Leben bieten möchte, von dem er geträumt hat.

Sofort erkennt Mojo seinen Retter und wird verrückt vor Glück!

Sie können sich die bewegende Wiedervereinigung in dem Video unten noch einmal ansehen.