wamiz-v3_1

Werbung

Katzenkletterwand: Ein Abenteuerspielplatz für den Stubentiger

Katze auf Kletterwand advice
© Shutterstock

Katzen sind wahre Energiebündel. Die Stubentiger lieben es, sich auszutoben, zu springen und zu klettern. Damit die Katze ihren Spieltrieb nicht an den Wohnmöbeln auslässt, braucht man insbesondere für Wohnungskatzen ausreichend Kratz- und Klettermöglichkeiten. Eine Katzenkletterwand ist eine ideale Möglichkeit, der Katze einen abwechslungsreichen Kletterspaß in den eigenen vier Wänden zu bieten.

von Kristin Barling

Wozu brauchen Katzen Klettermöglichkeiten?

Insbesondere Wohnungskatzen, die keine Ausflüge in den Garten oder in die Natur machen können, benötigen genug Platz, um sich auszutoben. Klettern und Spielen gehören zu den Grundbedürfnissen jeder Katze. Fehlt der Katze die Möglichkeit, diesen Bedürfnissen nachzukommen, leidet das Wohlbefinden der Katze darunter. Ausreichende Klettermöglichkeiten gehören daher zum Grundinventar eines jeden Katzenhalters – nicht zuletzt, um die eigenen Möbel vor den scharfen Krallen des Stubentigers zu schützen.

Welche Vorteile hat eine Katzenkletterwand?

Eine Katzenkletterwand ist die optimale Ergänzung oder Alternative zu einem Kratzbaum für die Katze. Während Kratzbäume häufig viel Platz benötigen, da sie frei im Raum stehen, werden Kletterwände für Katzen direkt an der Wand montiert und eignen sich somit auch für kleinere Wohnungen. Katzenkletterwände sind jedoch nicht nur platzsparend, sondern bieten mit einer Vielfalt verschiedener Produkte nahezu endlose Möglichkeiten, der Katze einen individuellen Abenteuerspielplatz an der Wand zu montieren. Katzen lieben es, auf erhöhten Plätzen zu liegen und von dort aus das Geschehen um sie herum zu beobachten. Mit einer Kletterwand für die Katze lässt sich jede Wand ganz einfach in eine Aussichtsplattform verwandeln.

Was für Kletterwände für Katzen gibt es?

Im Handel sind zahlreiche Katzenkletterwände erhältlich, die sich in ihrer Größe, Form und Farbe unterscheiden. So findet man für jede Katze und jeden Wohnstil die richtige Kletterwand. Möchten Sie lieber selbst aktiv werden, können Sie Ihrer Fellnase eine DIY-Kletterwand basteln - sie wird es Ihnen danken.

Modulare Katzenkletterwand

Die meisten Kletterwände für Katzen sind modular. Das bedeutet, dass sie aus mehreren Teilen wie Kratzbrettern, Liegeflächen, Treppen oder Höhlen bestehen. Der Vorteil einer modularen Kletterwand für die Katze ist, dass die einzelnen Elemente in beliebiger Höhe und mit beliebigem Abstand montiert werden können. So lässt sich der Katzenspielplatz nicht nur den Wandgegebenheiten, sondern auch der Größe und Fitness der Katze optimal anpassen. Preislich sind modulare Kletterwände wie die 6-teilige Silvio Design Kletterwand, die es online bei Fressnapf und Otto gibt, ab etwa 45 Euro erhältlich.

Kletterwand Katze
Über eine Katzentreppe geht es hinauf zum Wandspielplatz© Shutterstock

Kletterleiter und Katzentreppe für die Wand

Eine weitere Spiel- und Klettermöglichkeit für die Wand sind Katzentreppen und Kletterleitern. Produkte wie die Trixie Kletterleiter, die für rund 40 Euro erhältlich sind, bestehen aus mehreren Plattformen, die mit einer Art Hängebrücke miteinander verbunden sind. Vor allem für Katzen, die nicht gerne springen, sind die Verbindungselemente sinnvoll und machen es der Katze leichter, von Plattform zu Plattform zu klettern.

Einzelne Liegeflächen und Kratzflächen zur Wandmontage

Wer keinen Platz hat, um der Katze eine komplette Kletterwand zu montieren, der kann auch auf einzelne Liege- oder Kratzflächen zur Wandmontage zurückgreifen. Auch für Katzen, die aus Alters- oder Gesundheitsgründen nicht so hoch klettern können, sind niedrig montierte Wandmodule optimal geeignet. Kauft man gleich mehrere Elemente, kann auch aus einzelnen Liege- und Kratzbrettern eine größere Kletterwand für die Katze gestaltet werden. Je nach Qualität und Ausführung sind einzelne Elemente jedoch deutlich teurer als eine mehrteilige Katzenkletterwand. Große Liege- und Kratzmöbel aus Wellpappe gibt es zum Beispiel von Cat-On ab 55 Euro.

Fazit: Kletterparadies für Vierbeiner

Eine Katzenkletterwand ist der optimale Abenteuerspielplatz für Katzen. Dank der vielen unterschiedlichen Produkte kann die Kletterwand je nach Platz und nach Geschmack montiert werden. Mit geringem Aufwand lässt sich somit jede Wand in ein Kletter- und Kratzparadies verwandeln.