Werbung

Hundefreunde müssen stark bleiben: Border Collie in Wahrheit etwas anderes

Ging viral: dieses Hundefoto. dog-wow

Was ist so besonders an diesem Hundefoto?

© Twitter / @toco_eevee

Traumhaft flauschiges Fell, gespitzte Ohren – auf den ersten Blick wirkt es so, als würde einfach ein Hund vor einem liegen. Aber es ist etwas völlig anderes.

von Stefanie Gräf

Am veröffentlicht

Ein Foto von einem brav daliegenden Border Collie ist eigentlich keine Sensation, aber dieses Bild ist auch alles andere als normal. Doch selbst wer jetzt ganz genau hinschaut, wird garantiert nicht darauf kommen, weshalb unzähligen Internetnutzern gerade weltweit die Kinnlade bei dieser Aufnahme herunterfällt. Denn nachdem Twitter User @toco_eevee aus Japan es ins Netz gestellt hatte, ging es kurzerhand viral.

Entscheidend ist hier quasi „des Pudels Kern“, oder vielmehr das Innenleben des Border Collies. Bei einem Blick in die Augen des Tieres wird schnell klar, dass es sich nicht um ein lebendiges Tier handelt. Und tatsächlich handelt es sich hier gewissermaßen um ein nahezu lebensechtes Kostüm – und darin steckt der Japaner, der bei Twitter als @toco_eevee angemeldet ist.

Mann aus Japan verkleidet sich als Hund

Der Mann hat sich hiermit einen Lebenstraum erfüllt: einmal wie ein Collie aussehen. Das lag ihm so sehr am Herzen, dass er hierfür wirklich tief in die Tasche gegriffen hat. Gekostet hat die Anfertigung des Collie-Kostüms in Lebensgröße nämlich umgerechnet mehr als 14.000 Euro, wie die Hindustan Times verrät, in der am 26. Mai 2022 über den doch ziemlich ungewöhnlichen Herzenswunsch berichtet wurde.

Auf dem japanischen Newsportal news.mynavi wird verraten, wer den höchst exzentrischen Wunsch umgesetzt hat. Für Nachahmer: Es ist die japanische Agentur Zeppet, die vor allem Skulpturen für Werbeaktionen, Filme und Vergnügungsparks anfertigen. Darüber hinaus ist diese Agentur auch eine gute Adresse, wenn es um Maskottchenkostüme und TV-Outfits in Japan geht.
 

Ein berechtigter Wunsch oder vollkommener Blödsinn?
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren