🐶 Für glückliche und gesunde Hunde ❗️

Werbung

Sie glaubt, ihr Kätzchen sei krank: Aber sie ist auf dem Holzweg unterwegs!

Es ist ein Schock für Brianna, als ihr Kätzchen plötzlich sein Fell verliert. Was der Tierarzt dann aber sagt, lässt sie noch viel mehr staunen.

von Stefanie Gräf

Am 19.05.21, 05:00 veröffentlicht

Was ist bloß mit Katzenkind „Gracie“ los? Halterin Brianna Walton aus dem aus US-Bundesstaat Maine weiß sich keinen Rat mehr. Dabei wirkt die kleine Samtpfote die erste Zeit völlig normal. Sie ist bei der 29-jährigen Fotografin zur Welt gekommen, die ein Paar erwachsene Katzen in Pflege hatte. 

Brianna behält nur Gracie aus dem Wurf. Mit fünf Wochen tauchen die ersten Sorgen auf, ob mit dem dunklen Katzenbaby alles in Ordnung ist, denn Gracie verliert im Gesicht das ganze Fell – und zwei Wochen später ist sie nahezu kahl am ganzen Körper!

Gracie ist eine Wolfskatze

Voller Angst um ihr Katzenkind fährt Brianna mit Gracie zum Tierarzt, der die 29-Jährige beruhigt: Mit der kleinen Samtpfote sei alles bestens. Dann erklärt er der noch immer besorgten Fotografin, was wirklich los ist: Gracie ist eine sogenannte Wolfskatze. Durch einen genetischen Defekt verliert diese seltene Rasse alle sechs Monate ihr Fell – und wirkt dann wie ein kleiner Werwolf.

Das Video, das Brianna von ihrer Gracie bei TikTok geteilt hat, wurde zu einem Mega-Klickhit. Kein Wunder, alle wollen die süße Werwolfkatze sehen.