❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Shiba Inu kann Baby nicht leiden: Doch die Reaktion des Kindes schmilzt sein Herz

Nachdem dieser Shiba-inu seine Menschenschwester wochenlang ignoriert hat, macht sie schließlich den ersten Schritt und alle sind sprachlos.

von Leonie Brinkmann

Am 27.09.20, 15:00 veröffentlicht

Hunde können zum Teil sehr unterschiedlich auf neuen Familienzuwachs reagieren. Aus diesem Grund sollten die frisch gebackenen Eltern beim ersten Treffen immer ganz besonders vorsichtig sein.

Auch im Falle des 6 Monate alten Shiba Inus Kenzo kommt es in der Gewöhnungsphase zu ein paar Schwierigkeiten. Denn Kenzo will zunächst gar keine Menschenschwester und ignoriert die kleine Maya von dem Tag an, als sie mit ihrer Mama aus dem Krankenhaus nach Hause kommt.

Hunderasse: Shiba Inu

Ein schüchterner Welpe

Wenn Maya in der Nähe ist, geht Kenzo meist auf Abstand. Obwohl es scheint, als sei er von dem kleinen Menschenkind fasziniert, weiß er nicht, wie er sich in Mayas Nähe verhalten soll.

Eines Tages legt Mayas Papa sie auf den Teppich und lockt Kenzo zu seiner kleinen Schwester. Zunächst ist der Welpe noch ziemlich skeptisch und hält wie immer einen Sicherheitsabstand zu ihr ein. Das kann sein Menschenpapa schließlich nicht mehr mit ansehen und setzt Kenzo kurzerhand neben das Baby.

Was für eine berührende Reaktion

Noch immer meidet Kenzo den Blickkontakt zu seiner kleinen Schwester, doch Maya fängt an, begeistert mit den Händchen zu wedeln und berührt dabei aus Versehen die Schnauze des Welpen. Kenzo ist zunächst völlig verdattert. Doch als er das Baby dann anschaut, kann er seine Augen nicht mehr von Maya lösen.

Kurz hat Mayas Papa Sorge, wie Kenzo reagieren würde, doch was der Welpe dann macht, rührt ihn fast zu Tränen. Denn ganz liebevoll beginnt die Fellnase, die winzigen Finger des Babys abzuschlecken. Um Kenzo ist es von dem Moment an geschehen und er weicht seiner kleinen Schwester seither nicht mehr von der Seite. Den beiden steht ganz sicher noch eine lange und glückliche Freundschaft bevor.

Wamiz-Ratgeber: Hunde und Babys

Achtung ⛔ Ganz gleich wie süß dieses Video ist: Wir warnen eindringlich davor, Babys und Kleinkinder unbeaufsichtigt mit Hunden (ganz gleich welcher Größe oder Rasse) allein zu lassen. Auch freundliche und sanfte Hunde können negativ reagieren, wenn Kinder beim Spielen zu grob werden oder die Warnsignale des Tieres nicht deuten können.