Teste gratis PRO PLAN Nutriprotein!

Werbung

Kein Platz mehr im Auto: Polizei fassungslos, als sie Hundehalter zur Rede stellt

Das arme Hündchen hätte schlimm verletzt werden können.

von Leonie Brinkmann , 11.05.2020

Die Polizei der chinesischen Stadt Leshan postet kürzlich die erschreckenden Aufzeichnungen von Videokameras zur Straßenüberwachung.

Auf dem Video sieht man einen Hund auf dem Dach eines Autos. Das Auto fährt auf einer vielbefahrenen Straße und ohne Geschirr rutscht der arme Hund auf dem Dach des Autos nach vorne. Als der Fahrer den Hund auf der Windschutzscheibe sieht, verlangsamt er das Tempo, damit der Hund zurück aufs Autodach klettern kann.

Wamiz-Ratgeber: Hund im Auto mitnehmen

In einer Befragung mit der Polizei, die durch einen Zeugen alarmiert worden war, erklärt der Fahrer, dass im Auto kein Platz mehr war und der Hund nicht vom Dach springen würde, weil er „gut erzogen“ sei.

Die Polizei hat zwar keine Informationen bezüglich der Bestrafung des Hundehalters bekannt gegeben, doch zum Glück wurde das Tier trotz der großen Gefahr nicht verletzt.